John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum (http://www.cbmhardware.de/wbblite/index.php)
- Roman-Serien (http://www.cbmhardware.de/wbblite/board.php?boardid=2)
--- John Sinclair (http://www.cbmhardware.de/wbblite/board.php?boardid=4)
---- JS1901-2000 (http://www.cbmhardware.de/wbblite/board.php?boardid=265)
----- Band 1977: Herz aus Eis (1. Teil) (http://www.cbmhardware.de/wbblite/threadid.php?threadid=12816)


Geschrieben von Dämonengeist am 17.04.2016 um 11:00:

Band 1977: Herz aus Eis (1. Teil)



Vor der Küste von Ynys Gwrach, 6. Jahrhundert n. Chr.

Micah ap Breanainn zerbiss einen Fluch zwischen den Lippen und hätte sich im selben Atemzug gerne bekreuzigt, doch leider brauchte er beide Hände, um das schwere Netz zu halten, in dem sich eine fette Beute befinden musste.
Er würde später zu Pater Mattock gehen und um Buße bitten, so wie es Brauch war, seit die römisch-katholische Kirche die geistliche Führung übernommen hatte.
Zurzeit aber hatte er andere Probleme, denn was auch immer ihm da ins Netz gegangen war, drohte ihm selbiges aus den derben Händen zu reißen und spurlos im Meer zu verschwinden.
Das würde Micah verhindern. Koste es was es wolle …

Vorschau:

„Abhann!“
Der Fischer erstarrte zur Salzsäule, als er seinen Namen hörte.
„Abhann, lass mich hier nicht so liegen.“
Liban rief nach ihm und ließ ihm keine Ruhe. Doch sie konnte doch unmöglich noch leben! Das musste ein böser Zauber sein.
„Abhann, du hast mir grausames Unrecht getan.“
Heiße Tränen liefen seine Wangen hinab, als er im Geiste die Stimme seiner Liebsten hörte. Nicht bösartig oder gehässig, wie sie kurz vor ihrem Ableben zu ihm gesprochen hatte, sondern weich und zärtlich.
„Nein, das wollte ich nicht. Vergib mir.“
„Dann bring mein Herz in die Mitte der Insel. Es soll dort weiterschlagen bis zu jenem Tag, an dem es seine Bestimmung erfüllen wird.“

Autor: Ian Rolf Hill

Erscheinungsdatum: 31.05.2016

Titeilbild: ?


Geschrieben von Das Gleichgewicht am 17.04.2016 um 11:30:

Abhann also. Gibt es auch einen Obym Kid?

Bin gespannt, um welches Thema der Dreiteiler sich dreht. Ein dreiwöchtiger "Fall der Woche" würde mich eher enttäuschen. Es sollte schon Bezug zu einem der roten Fäden haben.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dark Land
4. Dämonenkiller
5. Coco Zamis


Geschrieben von Breitbernd am 17.04.2016 um 11:37:

Nach dem Katzenroman nur ein Roman von einem anderen Autor und dann gleich ein Hill-Dreiteiler? So richtig begeistert mich die Aussicht nicht, das muss ich zugeben, denn ich komme mit seinem Stil nicht klar. Ist mir viel zu actionreich. Das hat aber nichts mit ihm zu tun, sondern nur mit meinem Geschmack, den er eben leider nicht so ganz trifft.
Egal, besser als eine Darktrilogie allemal. Das heißt dann aber auch, dass Jason Dark offenbar eine mächtig lange Pause einlegt. Soll ich das merkwürdig finden oder soll es mich hoffnungsfroh stimmen? Oder soll es mich alarmieren, weil es bedeutet, dass er momentan schon an dem großen 2000er-Fünfteiler sitzt (eine Horrorvorstellung!).


Geschrieben von Der Geist des Weines am 17.04.2016 um 16:06:

Letzteres, Breitbernd, wäre wirklich eine Horror-Vorstellung. Dass Florian eine Trilogie geschrieben hat, löst bei mir hingegen so viel Freude aus, als wäre meine Lieblingsmannschaft gerade Deutscher Meister geworden....


Geschrieben von dark side am 17.04.2016 um 16:18:

Zitat:
Original von Breitbernd
........ und dann gleich ein Hill-Dreiteiler? So richtig begeistert mich die Aussicht nicht, das muss ich zugeben, denn ich komme mit seinem Stil nicht klar. Ist mir viel zu actionreich. Das hat aber nichts mit ihm zu tun, sondern nur mit meinem Geschmack, den er eben leider nicht so ganz trifft.

Tja so unterschiedlich können die Meinungen über Hill halt auseinander gehen. Ich dagegen freue mich bei ihm über einen flüssigen Schreibstil ohne Logikfehler und endloses/belangloses Geschwafel. Bei der Action stimme ich Dir dagegen aber zu ....ein bischen weniger davon würde nicht schaden. Jedenfalls freue ich mich darüber, dass der Verlag den Co Autoren soviel Vertrauen entgegen bringt.

__________________

Demnächst:
Larry Brent: Band 31 Die Mörderpuppen der Madame Wong


Geschrieben von Breitbernd am 29.05.2016 um 12:04:

Der erste Band der Trilogie bestätigt mich ein bisschen in meinen Befürchtungen. Mir ist aber klar, dass ich mit meiner Meinung wahrscheinlich ziemlich alleine dastehe.

Geschrieben ist der Band durchaus gut, aber er schießt meiner Meinung nach einfach deutlich übers Ziel hinaus. Ich kann mich an keinen Band von Hill erinnern, in dem er nicht irgendwelche Dinge aus der Sinclair-Vergangenheit aufnimmt und in seine Geschichten stopft. Und bei allem Verständnis dafür, dass er in der Serie offenbar etwas bewegen will, habe ich einfach das Gefühl, dass er sich alles schnappt, was auch nur halbwegs passen könnte. Und das ich mir einfach zu heavy.
Denn das hat nicht einmal Jason Dark in seinen besten Tagen gemacht.

Bei der Lektüre hatte ich das Gefühl, dass er mit jeder Enthüllung die vorherige zu toppen versuchte, was aber bei mir zu irgendwann zu einem Overkill geführt hat - und das war gerade mal der erste Band der Trilogie.

Um es mal auf den Punkt zu bringen (der natürlich nur für mich gilt): Ich bin bei Sinclair wegen der Co-Autoren wieder eingestiegen. Die Jason-Dark-Romane halte ich derzeit für unlesbar. Und die von Hil gefallen mir leider nicht so, wie ich das gehofft habe. Genau genommen gefallen sie mir sogar immer weniger, weil es mir so vorkommt, als ob er die Sache komplett an sich reißt. Für mich bedeutet das, dass ich im Moment gute Lust habe, wieder auszusteigen.

Bis Band 2000 werde ich jetzt mal durchhalten, aber wenn sich am Schluss Jason Dark und Hill drei Viertel oder noch mehr der Romane teilen, dann war's das für mich.

Ich betone noch mal: Das ist MEINE Meinung, die wahrscheinlich die wenigsten teilen werden. Und das ist dann für die Serie ja gut. Aber eben ohne mich.


Geschrieben von Der Geist des Weines am 31.05.2016 um 13:52:

Wie bereits oben angekündigt, freute ich mich vorweg auf die Trilogie, als wäre gerade meine Lieblingsmannschaft Deutscher Meister geworden. Im Stillen hoffte / erwartete / träumte ich sogar davon, dass dieser Dreiteiler einer der besten Sinclair-Geschichten aller Zeiten werden würde. Das Resümee dazu nach Abschluss der Trilogie!
Zu Teil 1 und dem Vergleich mit dem Fußball: Deutscher Meister ist untertrieben, Florian ist damit ins Champions-League-Finale gestürmt!
Absolut TOP!
Schon der Anfang begeisterte mich, als er ein Wesen mitspielen ließ, das nur in den allerseltesten Fällen mit von der Partie war. Und dann diese Geschichte, die er aus der Vergangenheit erzählte. Super,super, super!
Dass John eine lange Zeit passiv war oder sein musste, machte gar nichts. Dafür hat er dann in einer Szene gezeigt, warum er seinen Spitznamen trägt, und nicht immer nur redet, lamentiert, abwartet, was sich vielleicht noch tun könnte ohne sein Eingreifen, so wir wir es aus den letzten Jahren kennen. So wie er dort auftrat ( und auch in den anderen Romanen von Florian), wünsche ich es mir. Das erinnerte an die guten alten Zeiten vor Band 200, was mich zu einem Vergleich kommen lässt. Ich kann die Kritik nicht ganz nachvollziehen, dass sich die Co-Autoren zurückhalten sollen. Wir steuern hier auf ein Jubiläum zu, wie damals auf die 200er Troliogie. Wenn da kein Hintergrund aufgebaut werden darf, der dann im 2000er Jubiläum mündet (explodiert?), fände ich das sehr traurig! Der Verlag wird sich mit den Autoren schon absprechen, was sie dürfen und was nicht.
In dieser Geschichte hat sich Florian etwas (aber nicht alles) aus der Sinclair-Vergangenheit geschnappt, alles andere hatte er selbst eingeführt oder die Figuren stammen nicht von Dark, sondern sind Allgemeingut.
Aber sonst hat er wirklich viel reingepackt, das stimmt schon, nur wenn nicht bei einer Trilogie, wann dann?
Ein Satz könnte vielleicht heftige Diskussiionen auslösen: Wo auf die schwärzeste Stunde des Geisterjägers hingewiesen wird. Was kommt da auf uns / John zu im Juliläum?
Ohne auf eine weitere Inhaltsangabe einzugehen: Dieser Band ist weltklasse!!!


Geschrieben von Helgorius am 03.06.2016 um 10:53:

Das war wirklich ein ... geiler Auftakt für die erste Trilogie von Ian Rolf Hill und einer der besten Romane, die ich seit Band 1900 gelesen habe. Ich vergebe hier ein "TOP" !

Damit mich ein Roman beeindruckt, muss er nicht zwangsläufig besonders actionreich sein. Mir ist wichtig, dass er in sich logisch und stringent geschrieben ist. Ob er dann eher actionreich ist oder nicht, spielt für mich eigentlich keine Rolle. Ich gebe aber gerne zu, dass mich "Herz aus Eis" wohl genauso beindruckt hätte, wenn der Action-Faktor etwas geringer gewesen wäre; aber das ist für mich hier absolut kein Kritikpunkt.

(Ausgewählte) besondere Vorkommnisse:

- Der Mönch immunisiert Boris Baranov gegen Johns Kreuz.
- Egeas Demeter alias Lykaon wird in den Kreis der Dunklen Eminenzen aufgenommen.
- Die neue Dämonin Corinfelia wird mit Hilfe von Johns Kreuz erweckt und soll den Kreis der Dunklen Eminenzen komplettieren.
- Boris Baranov wird von Corinfelia bzw. John Sinclair getötet.
- John erfährt durch Lilith mehr über den ominösen Mönch und die Dunklen Eminenzen.


Ich finde die verschiedenen Zeitebenen und Rückblenden, die auch in diesem Roman vorkommen, wirklich super und spannend. Der rote Faden, der sich durch viele der neuen Romane zieht, gefällt mit ausgesprochen gut. Dass der Autor weit zurückliegende Ereignisse mit den aktuellen Geschehnissen verknüpft, ist für mich ein weiterer Pluspunkt.

Wo soll das nur hinführen .....


Geschrieben von lessydragon am 04.06.2016 um 00:35:

Wow, wenn ich das so lese, muss ich den Roman wohl doch bald lesen, hatte eigentlich warten wollen, bis alle drei rausgekommen sein, aber die Neugier wächst bei den Rezis hier ins Unermessliche...

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!


Geschrieben von dark side am 04.06.2016 um 05:04:

Zitat:
Original von lessydragon
.......aber die Neugier wächst bei den Rezis hier ins Unermessliche...

Bin echt verwundert/erstaunt über den doch recht krassen unterschiedlichen Gesamteindruck des Romans (zumindest was die bisher abgegebenen Stimmen/Bewertungen angehen .....2x "Top" und 1x "schlecht"). Schon heftig, jetzt bin ich aber auch umso neugieriger. Ich wollte eigentlich auch erst nächste Woche mit dem Roman beginnen .....doch jetzt schnappe ich ihn mir heute morgen schon großes Grinsen . Mal schauen in welcher Richtung er bei mir hin tendiert Nägel Buch .

__________________

Demnächst:
Larry Brent: Band 31 Die Mörderpuppen der Madame Wong


Geschrieben von dark side am 04.06.2016 um 21:41:

Alter Falter .....was ging denn hier ab ? Urks . Solch eine Ansammlung von Super- Dämonen ....Mega-Hammer. Fehlte nur noch, dass der Spuk hier noch seine Visitenkarte/Duftmarke gesetzt hätte. Doch was nicht ist ...kann ja noch werden Nägel . Mein Spuk wird dem Täufer sicherlich seine Grenzen aufzeigen Alt großes Grinsen .
Was mich mal echt brennend interessieren würde, wäre Jason Dark's Meinung zu diesem Roman (er hat ihn mit Sicherheit bestimmt bereits gelesen) . Was ne geile Story, tja jetzt muss ich leider bis Dienstag auf die Fortsetzung warten böse .

__________________

Demnächst:
Larry Brent: Band 31 Die Mörderpuppen der Madame Wong


Geschrieben von Sir Boromir am 05.06.2016 um 09:44:

Zitat:
Original von dark side

Was mich mal echt brennend interessieren würde, wäre Jason Dark's Meinung zu diesem Roman.


Mault der alte Mann immer noch über die "neuen" (besseren) Autoren?


Dem Roman gebe ich ein >>GUT<<, da ich mi den "bekannten" Charakteren nichts anfangen konnte, sprich, ich noch nichts von ihnen gelesen habe und mir so die Hintergrundinformationen fehlten. Das hat mir etwas den Spaß genommen.

Auf jeden Fall bin ich gespannt wie es weiter geht. Der Dienstag ist ja nicht mehr lange hin.

__________________
Urks


Geschrieben von dark side am 05.06.2016 um 17:10:

Zitat:
Original von Sir Boromir
Mault der alte Mann immer noch über die "neuen" (besseren) Autoren?

Glaube inzwischen wohl eher nicht mehr. Das Maulen ist mittlerweile mit Sicherheit wohl nahtlos in einem Staunen übergegangen großes Grinsen .

__________________

Demnächst:
Larry Brent: Band 31 Die Mörderpuppen der Madame Wong


Geschrieben von lessydragon am 06.06.2016 um 18:40:

Da habe ich mich gut gelaunt und guten Gemütes für ein Top entschieden.
Ich persönlich finde auch, dass sehr viel in diesem Band passiert, aber für mich auch in einem ausreichenden Abstand. Es ist sehr viel Serienrelevantes, auch einiges aus der Vergangenheit ins Gedächtnis gerufen und vor allem die Gegnerseite untereinander in interessante Gefechte verickelt.
Ich möchte in der Rezi aber auch nicht zu viel verraten, denn ich hatte eure auch vorher gelesen, ahnte einiges, wusste nichts und war so hier und da angenehm überrascht. So soll es anderen auch ergehen.
Nach dem Band freue ich mich auf morgen...

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!


Geschrieben von lessydragon am 06.06.2016 um 18:44:

Zitat:
Mein Spuk wird dem Täufer sicherlich seine Grenzen aufzeigen Alt großes Grinsen .


Cool, noch jemand , der sich auf noch so ein kleines bisschen vom Spuk freut und erfreut!

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!


Geschrieben von Theron am 10.06.2016 um 14:08:

Die vergangenen Romane von Ian Rolf Hill haben mir besser gefallen. Dieser Roman ist zwar in gewohntem Stil geschrieben, aber er ist mir zu überladen. Es ist mir zu viel Action und zu wenig Grusel.
Das scheint jetz gefühlt ein Trend zu sein, der mir nicht so gut gefällt und deshalb vergebe ich nur ein ,,gut".


Geschrieben von Koboldoo am 14.06.2016 um 11:26:

Toller Auftakt für diese Trilogie, macht Lust auf mehr! Aber auch aus meiner Sicht wirkt alles ein klein wenig überladen. Natürlich freue ich mich immer auf die ganzen "alten" Bekannten, aber hier gab es dann gleich mal ne' Überdosis ;-) Daher reicht es nur zu einem "sehr gut". Die Cliffhanger am Ende versprechen auch im 2. Teil eine temporeiche Handlung...

Cover: Nicht so doll.

__________________
Ich lese John Sinclair + MADDRAX


Geschrieben von Das Gleichgewicht am 16.06.2016 um 18:33:

Nach seinem Katzenabenteuer zeigt Florian endlich wieder was er kann. Und schießt dabei vielleicht über das Ziel hinaus. Das ist mein einziger kleiner Kritikpunkt. Man hätte es ruhier angehen lassen können. Das hätte mehr Sinclair-Flair gehabt. Auf der Insel häufen sich die Hinweise, dass noch eine Kraft mitspielt. Der Leser darf mitraten und bekommt als aufmerksamer Sinclairfan einen Gedanken, um wen es sich handelt. Dann zum Cliffhanger meldet sich Lilith. Jetzt direkt Werwölfe, der Täufer, Lilith, Geistererscheinungen, Sirenen und Zombies. Das ließt sich nicht direkt schlecht. Aber eher wie ein PZ als ein JS. Falls der Autor also den Anspruch hat, Geschichten wie aus der guten alten Zeit zu schreiben, kann er hier definitiv noch an sich arbeiten. Zumindest für meinen Geschmack.

Wie will sich Hill jetzt noch steigern? Welche Mysterien sind für die kommenden Bände noch offen? Ich kann total verstehen, warum manche Leser seine Romane nicht abkönnen. Mir geht es zum Glück nicht so.


Aber die Höchstnote verfehlt der Roman dann doch. Für Teil 1 hätten mir die Werwölfe gereicht, Lilith als Cliffhanger. Und den Mönch hätte ich erst in Teil 3 auftreten lassen. Andererseits weiß ich nicht, was da noch kommt. Jetzt sind sämtliche Figuren aufgestellt, der Autor soll es jetzt bloß ruhiger angehen lassen und nicht noch mehr hinzudichten. Es wäre durchaus möglich, dass Teil 2 für mich total in die Hose geht, Ich bin gespannt.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dark Land
4. Dämonenkiller
5. Coco Zamis


Geschrieben von Strandboy am 13.07.2016 um 19:37:

Von mir gibts ein "sehr gut". Wurde prima unterhalten.

__________________


Geschrieben von Orgow am 18.07.2016 um 10:29:

So nach einer längeren Lesepause habe ich diesen 1 Teil nun auch gelesen. Und mir hat dieser 1 Teil eigentlich sehr gut gefallen. Insgesamt merkt man hier schon, dass sich jemand Gedanken beim Schreiben des Romans gemacht hat. Wenn gleich hier auch wieder sehr viel passiert, so dass man den schon den Eindruck haben kann, das ist wieder ein bisschen zu viel. Schade fand ich eigentlich nur die Vernichtung von Boris Baranov und das Egeas Demeter jetzt auch zu den dunklen Eminenzen gehört. Hoffentlich gerät dadurch nicht die Werwolffehde mit Fenris in den Hintergrund, das wäre wirklich schade, da ich diese Thema noch interessanter finde als die dunklen Eminenzen.

Von mir gibt es für den ersten Teil ein sehr gut.

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH