Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 107 Treffern Seiten (6): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Band 2060: Im Bann der Schlangensekte
Der Geist des Weines

Antworten: 10
Hits: 927

08.01.2018 12:20 Forum: JS2001-2100

Mit den "sonderlichen" (Horror-Clown / Nocturna) oder ungewöhnlichen (Steinzeit - Atem der Sirene) Romanen - die ich alle trotzdem für sehr gut halte - verblüfft mich Florian immer wieder. Genauso wie mit einigen Aktionen der Protagonisten. In diesem Fall, dass sich John und Suko fast darum prügeln, wer sich das dämonische Serum spritzen darf.... - okay, diese Formulierung ist zwar nicht wirklich die richtige Ausdrucksweise, aber es sind diese Aktionen, mit denen Florian auch immer wieder überrascht. Machmal ein bißchen fragwürdig, aber doch erfrischend.
Der Band reißt in keinster Weise nach unten aus, und deshalb wieder ein "sehr gut"!

Diese stückchenweise an Informationen zur Entwicklung der Serie-herausgeben erinnert an die erste große Zeit, als z. B. die Mordliga zusammengestellt wurde. Was aber auch schon beim Täuferstrang der Fall war! Das finde ich klasse!

Thema: JS sporadisch lesen
Der Geist des Weines

Antworten: 15
Hits: 320

30.12.2017 15:38 Forum: Frage und Antwort

Hallo Germon,

je länger die neuen Autoren dabei sind, desto öfter greifen die einzelnen Stränge ineinander. Wenn Du chronologisch vorgehen willst, würde ich Dir vorschlagen, jeden Autoren und seinen Stil einmal kennenzulernen, damit Du selbst abwägen kannst, wer Dir am besten gefällt.
Die besten Einzelromane für mich waren im vergangenen Jahr "2004 -Die Pest-Gerippe" - mit - und "2058 - hr Kinderlein kommet.." ohne Serienrelevanz - aber das ist ja Geschmackssache!

Die Trilogien solltest Du auf keinen Fall auslassen. Sieh am besten einfach die Bände 2005 -2007 als Trilogie an - dann lernst Du Eric Wolfes und Stefan Albertsens Stil kennen.

2011 solltest Du wegen Tanner lesen... - ich hoffe, da kommt noch was, Herr Marques.....

2022/2023 um Michael Breuer Stil kennenzulernen und seinen Krakengötzen.

2025 ist wichtig für die Serie.

Dann sind da ja noch weitere Autoren mit Einzelromanen. Probier am besten alle mal aus! Jeder hat ja Gott sei Dank seinen eigenen Geschmack. Deshalb möchte ich auch nicht auf die etwas anderen Romane hinweisen, die ja sehr unterschiedliche Kritiken bekommen haben. Viel Spaß erst einmal beim Nachholen....

Thema: Band 2058: Ihr Kinderlein kommet ...
Der Geist des Weines

Antworten: 16
Hits: 1118

19.12.2017 13:40 Forum: JS2001-2100

Was hat denn Timothy Stahl hier abgeliefert? - Es ist einfach genial!

Es stört mich nicht die Bohne (normalerweise schon!), dass einige Fragen offen bleiben, denn die Atmosphäre dieses Bandes ist einfach mega-gut erzeugt! Die Story, die Zeillinien, das Weihnachtsfest-feiern am Anfang und Ende des Romans mit einem zwar nicht erweiterten Team, aber Sinclair-Freundeskreises (das ist für mich der eigentliche Hammer, aber auch mal überfällig....), und selbst der allerletzte Satz hat was!
Ich bin völlig begeistert!!!!!!

Und ganz große Klasse, wie Redaktion und (reales) Team die Bände den aktuellen Tagen oder Ereignissen anpassen. Nocturna, Halloween, Weihnachten....

Thema: Band 2054: Finale auf der Nebelinsel
Der Geist des Weines

Antworten: 63
Hits: 5493

26.11.2017 12:10 Forum: JS2001-2100

Während des Lesens des Romans schoss mir ein paar Mal der Gedanke durch den Kopf, "das ist der beste Sinclair, den ich je gelesen habe". Aber ich ermahnte mich, das nicht vor dem Ende zu bewerten. Und tatsächlich wusste ich dann auch wirklich nicht, was ich denken sollte. Nun, nach einer Woche des Sacken lassens, finde ich es ganz in Ordnung. Das Autorenteam hat sich hierfür entschieden, und so soll es sein. Die Rückkehr an sich ist gut erklärt. Dass es der Glaubwürdigkeit der Serie schadet, dass es wieder wieder keine Hauptperson erwischt hat, ist allerdings auch nicht unter den Tisch zu kehren. Mein Gedanke dazu ist, dass es mal einen von den nicht menschlichen Figuren erwischen sollte....(auch das ist natürlich wieder Wunschdenken eines einzelnen).
Mein Fazit: Das Autorenteam hat sich mächtig Gedanken über das Gesamtkonzept und den Lauf der Serie gemacht, sich dabei etwas gedacht, und hat uns in letzter Zeit blendend unterhalten. Deshalb ist die Entscheidung, Sheila zurückzuholen, absolut in Odnung! (Gerade weil sie eine der wenigen Figuren ohne besondere Fähigkeiten ist)

Obwohl ich ganz locker ein TOP vergebe, finde ich im Nachhinein - gerade wegen der vielen Figuren und Namen -, dass aus dem Dreiteiler ein Vierteiler hätte gemacht werden sollen. Beispiel: Die Ritter der Tafelrunde, unter ihnen bekannte Namen wie Gawain, Lancelot und Parzival, werden mir zu schnell ausgelöscht. Manches ging durch die Fülle der Figuren einfach zu schnell. Den dritten Teil hätte ich gern über 2 Bände gelesen....

Thema: Band 2053: Fahr zur Hölle, Sinclair!
Der Geist des Weines

Antworten: 14
Hits: 1531

17.11.2017 13:13 Forum: JS2001-2100

Mit dem zweiten Teil hat Florian wieder den Pinöpel an die Glocke des Lukas gehauen!

Sehr atmosphärisch die Beschreibungen von John in Asmodis' Reich und in Peelham, gerade die Szenen an der Sickergrube!

Was mir besonders gefallen hat, sind ein paar Dinge, bei denen ich zuerst dachte, was hat sich Florian denn dabei gedacht oder "das kann er doch nicht machen!". Um dann gleich wieder die Kurve zu kriegen oder die Erklärung zu liefern, und dass dadurch alles noch genialer wird. Beispiele: wie auch Sheila schon schrieb, dass John seine Freunde als Feiglinge bezichtigt oder die Rettung Ben Essex' aus dem Nichts.

Die Erklärung, warum es zum Fluch der Conollys gekommen ist, ist zwar sehr gut und geht in die 200er Bände zurück, aber irgendwie glaube ich , dass auch da noch etwas kommen wird. Lassen wir uns überraschen....................

Thema: Band 2051: Blutiges Wiedersehen
Der Geist des Weines

Antworten: 12
Hits: 1086

09.11.2017 13:48 Forum: JS2001-2100

Im zweiten Teil spielt mir Timothy schon zu sehr mit den Stilen. Die Schilderung aus der Sicht eines Hundes war dann nicht mein Ding. Aber das ist so gut wie das einzige, was mich gestört hat. Ich habe mich sehr gefreut über diesen Zweiteiler!

Manchmal wünscht man sich ja, dass der Roman einen anderen Weg geht / der Autor sich für eine andere Richtung entschieden hätte. In diesem Fall hätte ich es interessant gefunden, wenn der junge Rudy mit in die Gegenwart genommen worden wäre.

Insgesamt habe ich festgestellt, dass mir seit dem großen Jubiläum, seit einem Jahr, nur 3 Bände gar nicht gefallen haben. Alle anderen sind mindestens gut. Hier sind allerdings nur die Romane, die nicht von Jason Dark stammen, gemeint! Macht weiter so!

Thema: Band 2052: Verschollen in der Todeszone
Der Geist des Weines

Antworten: 17
Hits: 1425

09.11.2017 13:37 Forum: JS2001-2100

Viele Zutaten und trotzdem erscheint der erste Teil der Trilogie nur wie eine Einführung, in das was noch kommen mag...

Sehr gut gefallen hat mir das Mitwirken der 4 Hauptpersonen (John, Suko, Bill, Jane), die Einführung des Charakters Ben Essex, die Beschreibung von Bills Gefühlswelt und die größer werdenden Probleme mit Christina Dick. Klasse solche Nebenbaustellen! Mehr davon!

Der Schreibstil ist wie immer bei Florian einfach klasse!

Normalerweise würde ich schon ein Top vergeben, weil es aber (scheinbar) nur als Einführung - und nur darum - in etwas weitaus Größeres dient, nur ein "sehr gut".
Diese Andeutungen lassen einen wirklich zappeln. Das Warten auf den zweiten Teil ist ungefähr so wie nach einem knappen Europapokal-HInspielergebnis und dem Warten aufs Rückspiel...

Und dann ist da ja noch das lang ersehnte Avalon.....

Thema: Band 2050: Vergessene Schrecken
Der Geist des Weines

Antworten: 13
Hits: 1329

04.11.2017 12:00 Forum: JS2001-2100

Nicht nur für John ging es in seine Jugendzeit, sondern auch für mich, als ich einen bestimmten Namen las (das war allerdings auch schon bei Rafaels letzten Bänden der Fall: Bei "Epping Forest" kam bei mir sofort wieder die 5. Klasse ins Gedächtnis. "Peter, Paul and Mary are playing in the garden." Die Protagonisten unseres ersten Englisch-Schulbuchs wohnten in Epping.... Eine schöne Nebenanekdote.

Was Timothy in der ersten Hälfte des Romans abliefert, ist allererste Sahne. Die Rückkehr ins Johns Kindheit - einfach suuuuper. In der zweiten Hälfte spielt er dann ein bisschen mit den Stilen; bisher in meinen Augen nie dagewesene Satzbauten und Wortwahlen erinnern teils an das Werk eines Autors, der mehr will, als einfach nur seine Geschichte zu erzählen. Allerdings geraten dadurch die Beschreibungen und Situationen für einen Heftroman teilweise ein wenig zu langgezogen. Mir gefiel es aber.

Und der umgedrehte Name des ehemaligen Zamorra-Pseudonyms war garantiert Absicht....

Zu einer weiteren Sache noch ein paar Worte in Band 2051...

Thema: Mark Benecke/Florian Hilleberg - John Sinclair - Brandmal
Der Geist des Weines

Antworten: 7
Hits: 992

25.10.2017 12:03 Forum: Sonstige Bücher

Ausgerechnet beim ersten Sinclair-Buch seit vielen Jahren wurde ich das erste Mal nicht von der Magie von Florians Schreibstil erfasst. Der Schreibstil ist eigentlich wie immer: ausführlicher noch als in den Heftromanen (was in einem Buch auch gut ist), fesselnd, gute kleine Zwischenideen ("Welchen Dämon haben Sie denn angebetet?" - "Belial" - "Dann brauchen Sie keine Angst mehr haben. Der ist tot!" - habe sehr geschmunzelt), die sehr gut beschriebene Slowakei und eigentlich alles, was mich bisher an Florians Stil fasziniert hat.

Irgendwie hat es mir nur nicht so gefallen, das Tina und Mark - reale Personen - in dem Abenteuer mitwirkten. Natürlich macht man sich als Autor Gedanken, wie man sich selbst in gewissen Situationen verhalten würde oder wie man reagieren würde, aber dieses "sich selbst in die Geschichte schreiben", da hatte ich Probleme. Zudem wirkte es, als würden zwei alte Kumpel auf Vampirjagd gehen. Das Aufteilen der Teams, reden über private Dinge... Auf die Qualität der Geschichte hat da zwar keinen Einfluss, aber das war nicht mein Ding. Auch dass sich John Tina nähern will, obwohl "nebenan" Jane ist, ist sehr ungewöhnlich und dieser Tatsache wohl zuzuschreiben.

Eine weitere kleine Kritik beftrifft eine Sache am Ende des Romans. Wo ansonsten alles ganz ausführlich beschrieben wurde, wird die Vernichtung der letzten drei Vampire mit dem Satz "Das Vernichten der drei Vampire war dann auch kein Problem mehr für uns" abgetan. Huch, wo es doch Hunderte Romane gibt, in denen John nur einen einzigen Gegner der untersten Kategorie hat und dem ein ganzer Roman gewidmet wird, wird das hier in einem Satz abgetan. Das passte nicht zu den ausführlichen Beschreibungen....

Auf der Bewertungsskala ein "gut"....

Thema: Band 2048: Die schlafende Armee
Der Geist des Weines

Antworten: 23
Hits: 1795

RE: Band 2048: Die schlafende Armee 21.10.2017 11:39 Forum: JS2001-2100

Was für ein Finale! Vielleicht eins der besten, die ich je gelesen habe!

McKennas frühes Ende. Die Isle of Wright. Aibon,.... So viel eingebracht und doch nicht überfrachtet. Sehr gut! Der Roman steiget sich ständig, sowohl von der Spannung wie von der Klasse. Und wenn am Ende auf etwas Großes hingedeutet wird, bin ich immer Feuer und Flamme.

Thema: Band 2046: Nocturnas Nachtgespenster
Der Geist des Weines

Antworten: 16
Hits: 1484

21.10.2017 11:34 Forum: JS2001-2100

Egal, welche Thematik Florian anfasst, mir gefällt einfach sein Stil. Obwohl dieser Band wie auch schon der Horror-Clown ganz anders ist wie seine sonstigen, war ich wieder begeistert. Nur beim Ende, bei der Auflösung, weiß ich bis heute nicht, wie ich das finden soll. Einerseits bin ich begeistert über die Auflösung, andererseits bleibt ein großes Fragezeichen (nicht weil ich das nicht verstehe!).
Durch die Beschreibungen im Museum und die Sinclair-untypischen "Universum-Szenen" kommt wieder mal ein "sehr gut" dabei heraus. Ein etwas anderer Roman. Sinclair-untypisch zwar, aber trotzdem Sinclair-like!

Thema: John Sinclair-Romantitel-Vorschau
Der Geist des Weines

Antworten: 752
Hits: 267193

14.10.2017 10:57 Forum: Sonstiges

Keine Angst, Sheila. Bill wird überleben. Danach entdeckt er seine Liebe zu Glenda. Er zieht mit ihr zusammen und sie werden Eltern vom kleinen Bill.
Als Ersatz wirbt Sir James Miss Moneypenny vom MI6 ab und macht sie zu Johns neuer Sekretärin!

Weiterlesen ist angesagt!

Thema: Band 2044: Suche nach Leben
Der Geist des Weines

Antworten: 26
Hits: 1997

Augenzwinkern 09.10.2017 14:08 Forum: JS2001-2100

In diesem Roman war vieles zwischen sehr gut und top, nur eines hat mir nicht gefallen: Dieses "Hoppla, hier bin ich wieder" vom Eisernen Engel. Das ging mir entschieden zu schnell.
Ganz stark die Stärke von Phorkys. Ich hoffe, diese Figur bleibt uns noch lange erhalten.
Auch das Hervorholen der ausgestorbenen Tiere war klasse .......

Thema: Band 2042: Die Chronistin von Toghan
Der Geist des Weines

Antworten: 25
Hits: 3810

02.09.2017 10:20 Forum: JS2001-2100

"WO ist Toghan?" - Die Frage stellte ich mir von Anfang an....

Im ersten Teil des Dreiteilers die Sparte mit Flynn und nun vielleicht, - was die ersten Seiten eventuell andeuteten - eine Parallelwelt, in der Menschen leben wie auf der Erde, das ist überhaupt nicht mein Ding, und deshalb lese ich auch nicht Darkland. Andere Dimensionen habe ich sogar sehr gern, aber die sollten doch von den Gegnern oder anderen Wesen als den Menschen bevölkert sein... (jedenfalls ist das mein Wunschdenken für die Serie).

Die Leserseite ist krass, die Antworten von Britta Künkel genial. Unter anderem steht dort auch noch mal der Verweis auf die unterschiellichen Schreibstile der Autoren. Und damit kommen wir zum nächsten Punkt: Der Stil von Eric ist schon "ne ganze Ecke anders" als der der anderen Autoren, aber ich gewöhne mich jetzt langsam dran. Allerdings kann ich mich mit Doppelpunkten und Ausrufungszeichen mitten im Satz wahrscheinlich nie anfreunden. An die "Eric-Wolfe'schen-Übergänge" zwischen den Sternchen schon.
Der Aufbau der Geschichte ist sehr gut. Ebenso die Art wie sie erzählt wird. Ich tippe mal, die Geschichte um den Schwarzen Tod wird noch einige Diskussioen auslösen. Mir hat sie gefallen.

Ja, und dann wird ja am Ende noch die Frage geklärt, WO Toghan ist.
Vor 2000 Jahren hätte es dafür das Zeichen gegeben, der Gladiator darf noch einmal antreten!

Thema: Band 2041: Flucht aus der Seelengruft
Der Geist des Weines

Antworten: 17
Hits: 1744

22.08.2017 20:32 Forum: JS2001-2100

Nimmt man die Vorschau auf Band 2 und 3 der neuen Trilogie und die Autoren, scheint klar zu sein, wer für welche Passagen verantwortlich ist. Dazu muss ich sagen, dass ich mit dem Flynn-Strang gar nichts anfangen kann. Das ist überhaupt nicht mein Ding! Von der Art her.
Die Passagen mit John und Suko und auch die in Amerika mit Abe Douglas - die gefallen mir erste Sahne! Großartig!
Für jeden Strang eine Note und addiert, komme ich genau auf die Mitte der Bewertung zwischen sehr gut und gut!
Ich hoffe, dass viel erklärt wird in Teil 2 wie angedeutet...

Eine andere Sache: Viele bewerten neben den Romanen auch die Cover. Gute Cover sind auch für mich wichtig, allerdings bewerte ich für mich auch die Titel. Von Titeln wie "Blutmixer" oder "Die Zombie-Familie", die ein Strinrunzeln verursachen, über die ganz normalen Titel eines Horror-Heftromans, finde ich die neueren Titel wie "Der Atem der Sirene", "Hinter Mildreds Tür", "Suche nach Leben" und "Für immer und einen Tag" einfach herausstechend, weil ein wenig anders....

Thema: Band 2039: Aufstand der Werwölfe
Der Geist des Weines

Antworten: 9
Hits: 1518

22.08.2017 20:04 Forum: JS2001-2100

Auch diesmal gibt es von mir keine Bewertung, da nur Randfiguren des Sinclair-Teams, fast kann man schon sagen des Sinclair-Universums, hier die Protagonisten sind. Das gefällt mir nicht.
Als ich vor vielen Jahren aus der Serie ausgestiegen bin, war einer der Gründe, dass Jason Dark begann, Romane ohne John zu schreiben. Das wird diesmal aus diesem Grund garantiert nicht passieren, aber ich hoffe trotzdem, dass es eine Ausnahme bleibt. Denn noch verstehe ich den Sinn nicht.... (vielleicht ist es das , was Lessy schreibt).
Lässt man diesen Punkt außer acht, ist es trotzdem wieder ein gut geschriebener Roman. Aber es fehlt halt etwas....

Dann möchte ich noch auf zwei andere Bewertungen eingehen: Koboldoos erstem Absatz stimme ich außer der Bewertung voll zu.
Und zu Spätaufsteher: Lass uns doch noch einige Fehden zwischen den beiden erleben! Das sind doch großartige Kämpfe Freude

Thema: Band 2038: Lykaons Braut
Der Geist des Weines

Antworten: 17
Hits: 1824

02.08.2017 16:06 Forum: JS2001-2100

Das ist es, was ich mag!
Ein Band, der (mich) wieder voll überzeugt. Mit John, Suko, Göttern und Erzgegnern.
Das einzige, woran ich mich noch nicht gewöhnen kann, ist "zusammen mit Werwölfen zu essen" oder "zusammen mit einem Gott der Nordischen Mythologie Auto zu fahren" ... Aber das habe ich mit einem Augenzwinkern abgetan, weil es der heutigen Zeit entspricht - ich denke da an einige Verfilmungen wie "Thor", auch wenn man das nicht unbedingt vergleichen sollte.

Ich bin gespannt wie diese Fehde weitergeht.....

Thema: Band 2035: Der Totengeist von Townsville
Der Geist des Weines

Antworten: 13
Hits: 1910

02.08.2017 15:55 Forum: JS2001-2100

Down under! Sehr interessant!
Allein dadurch wirkt die Geschichte schon anders... , aber gut! Ist das wirklich das erste Abenteuer in Australien seit dem Feuer-Bumerang?
Auffallend ist tatsächlich wie neue Nebencharaktere, die Lust auf mehr Abenteuer machen, in letzter Zeit oft das Zeitliche segnen... Auch wenn Florian im anderen Forum Beispiele anführt, die das Gegenteil sagen. Es wirkt halt so.
Sonst ist eine eine gute solide Geschichte.

Thema: Band 2037: Die Bestie von Budapest
Der Geist des Weines

Antworten: 12
Hits: 1820

02.08.2017 15:26 Forum: JS2001-2100

Sehr gut geschrieben, sehr gut recherchiert über Budapest! Und auch die Geschichte ist klasse. Da aber weder John, noch irgendwer vom inneren Team dabei ist, bin ich trotzdem enttäuscht. Deshalb diesmal keine Bewertung.

Thema: Band 2033: Im Dartmoor geht das Grauen um
Der Geist des Weines

Antworten: 28
Hits: 2873

11.07.2017 21:30 Forum: JS2001-2100

Auch ich muss mich in fast allen Punkten dem Gleichgewicht anschließen und musste mich auch durch die Geschichte quälen.
Zum Schreibstil, der eigentlich in Ordnung ist, möchte ich nur anmerken, dass Timothy doch einige Male (was ich in einem Roman gar nicht mag) in den Sätzen die Möglichkeitsform genommen hat. Flöge, bräche,.... Das sagt doch eigentlich niemand. Natürlich kann man das jetzt auf die wörtliche Rede beziehen, aber auch im normalen Satz hört sich "als würde er fliegen" doch viel besser an als "als flöge er"... finde ich.
Ein "mittel" ist es aber auf jeden Fall, allein schon durch viel eingebrachtes Hintergrundwissen (Dartmoor).

Zeige Themen 1 bis 20 von 107 Treffern Seiten (6): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum