Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 196 Treffern Seiten (10): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Band 31 Teufelstrank um Mitternacht
Helgorius

Antworten: 11
Hits: 3951

04.05.2018 17:55 Forum: JS1-200

Der Roman hat mir wirklich gut gefallen und ich vergebe ein verdientes "sehr gut" ...

Zum Weiterlesen sehr zu empfehlen ...

Ich konzentriere mich hier mal auf die Leserseite von 1979:

- JD verkündet, dass die Ich-Form bleibt!
- JD teilt mit, dass John seine Waffen von einem alten schottischen Wissenschaftler hat anfertigen lassen (das glauben wir nicht, oder?)
- Ob irgendwann mal ein Taschenbuch erscheinen wird, weiß JD nicht.

Thema: Band 2076: Ich bringe den Tod
Helgorius

Antworten: 12
Hits: 841

29.04.2018 20:38 Forum: JS2001-2100

Das war ein spannender und gut geschriebener Roman von OF ....

Die Geschichte um Rudy und insbesondere die Rückblenden in seine Vergangenheit haben mir sehr gut gefallen.

Das Ende der Geschichte mit dem Tod der bösen Dämonenratte hat mir nicht wirklich gefallen. Das war mir viel zu kurz ... schade, dass sie nicht überlebt hat. Mir persönlich waren die Sorgen von John um eine eventuelle Rückkehr des Schwarzen Tods zu übertrieben ... ist aber Geschmackssache.

Der vorliegende Roman hat mich jetzt doch inspiriert, die Toghan-Trilogie von Wolfe/Albertsen bei passender Gelegenheit zu lesen .... aus diversen Gründen hatte ich mich beim Erscheinen der Trilogie dagegen entschieden.

Hier vergebe ich insgesamt ein "sehr gut".

Thema: Band 103 Asmodinas Todesengel
Helgorius

Antworten: 3
Hits: 1368

28.04.2018 13:18 Forum: JS1-200

Ich kann mich hier weitgehend Lemi anschliessen.

Der Auftritt von Damona King hat auch mir nicht gefallen. Ich möchte dem Autor aber zugutehalten, dass er hier etwas neues ausprobiert hat. Der Kampf in der Arena und das plötzliche, schnelle Ende haben mich nicht überzeugt.

Sehr gut fand ich die ersten 40 Seiten; spannend und stringent geschrieben. Der Roman setzt sehr schön den Roman 102 fort und klärt das Schicksal von Goran und Myxin.

Die Pantherfrauen tauchen hier das letzte Mal auf, bevor 36 Jahre später IRH sie in Band 2065 zurückholt ....

Ich vergebe insgesamt ein "gut" und kann den Roman empfehlen.

Thema: Band 102 Das letzte Duell 3.Teil
Helgorius

Antworten: 7
Hits: 4016

10.04.2018 17:35 Forum: JS1-200

Hier also nun der dritte und letzte Teil der Trilogie. Und im Gegensatz zu den ersten beiden Teilen hat mir dieser Teil nicht ganz so gut gefallen. Ein "TOP" kann ich nicht geben, ein "sehr gut" kann ich (noch) vertreten.

Folgende Kritikpunkte habe ich:

- Karin Mallmann erzählt John, dass alles von Anfang an so geplant war (S. 6/7 ). Das passt nicht mit den Infos aus Band 100 (S. 47 ) zusammen. Das habe ich schon in Band 100 kritisiert und den Fehler kann man also auch dem Band 100 "zurechnen".

- Endlich erfährt man, was mit Suko passiert ist (S. 15 ff). Das hatte ich auch schon in Band 101 kritisiert. Was mich hier aber wirklich geärgert hat: Suko flüchtet ohne John und Will aus der DDR, meldet sich dann telefonisch aus Westdeutschland bei Bill, bei dem sich Myxin befindet, der wiederum Suko nach England teleportiert, um ihn dann wieder in den Harz zu teleportieren, damit er dort nach John und Will sucht, die er nicht findet, er findet aber Wills Wagen, fährt wieder Richtung Westen, ruft bei Bill an, und erfährt völlig überrascht von Sheila, dass Bill und Jane und Myxin auf den Weg zum Friedhof am Ende der Welt sind ... nee, is klar ... total logisch und überzeugend ...

- Ebenso grassierte wohl schon 1980 phasenweise eine leichte Form des IRH-Actionfiebers, an der JD kurzzeitig erkrankt war. Bill, Jane und Myxin fliegen in die Welt des Schwarzen Tods. Dort werden sie zunächst von Pteranodonen angegriffen, die den Hubschrauber zum Absturz bringen. Ok, sie stürzen in einen See. Dort erwartet sie schon ein Dinichthys. Nachdem der besiegt wurde, erfolgt noch der Angriff einer zweibeinigen Riesenechse. Das war mir dann doch etwas zu viel und vorallem deutlich zu lang ...

- Die eigentliche Vernichtung des Schwarzen Tods (S. 63 ) war dann für meinen Geschmack mit einer Spalte zu kurz und zu unspektakulär. Das hätte ich mir länger gewünscht ...

- Dass natürlich gerade die Rettungshubschrauber unterwegs sind, als John und Co. am Südpol auftauchen, kann ja mal passieren, bevor noch einer erfriert ...


Also, nach den sehr, sehr starken ersten beiden Teilen, fällt dieser Teil für meinen Geschmack dann doch etwas ab.

Aber egal, insgesamt eine sehr, sehr gute Trilogie, die jeder gelesen haben muss ...

Thema: Band 101 Ein Friedhof am Ende der Welt 2.Teil
Helgorius

Antworten: 8
Hits: 3394

08.04.2018 10:04 Forum: JS1-200

Auch für diesen Roman vergebe ich ein verdientes "TOP". Ein sehr spannender und gelungener zweiter Teil ...

Der Seher hat (nach Band 80) hier seinen ersten richtigen Auftritt und John erhält den silbernen Bumerang aus den letzten Seiten des Buches der grausamen Träume.

Positiv fallen die zahlreichen Verweise auf frühere Romane auf. JD hat sich wirklich Mühe gegeben ...

Folgende Anmerkungen habe ich noch:

- Waldfee hat recht ... Was ist mit Suko ???

- Seltsam ist auch, dass Suko bei seiner Flucht aus der DDR gar keinen Gedanken an John oder Will Mallmann verschwendet (S. 30 - 36 ). Dass er schauen muss, wie er seine Haut rettet, ist verständlich, aber dass er John und Will überhaupt nicht erwähnt ...

- John liest am Ende des zweiten Teiles im Buch der grausamen Träume: "Der Schwarze Tod baute sein Reich aus, nistete sich auf dem längst vergessenen Kontinent Atlantis ein, (...) wo auch das Buch der grausamen Träume geschrieben wurde. Ein Weiser hatte die Zeilen verfaßt und all das niedergeschrieben, was die Hölle an Geheimnissen zu bieten hatte."

37 Jahre und 1915 Bände später hat IRH das anders entschieden: Der gefallene Erzdämon Abraxas hat in den Verliesen des Schwarzen Doms irgendwann nach dem Jahr 33 n.Chr. das Buch geschrieben (Band 2016). Also, es war weder ein Weiser, der die Zeilen verfaßt hat, noch war es in Atlantis .... Das konnte der gute JD natürlich nicht 1980 wissen ...

Ich freue mich jetzt auf das furiose Finale ....

Thema: Band 100 Die Drohung 1.Teil
Helgorius

Antworten: 8
Hits: 3699

05.04.2018 14:05 Forum: JS1-200

Auch ich vergebe für diesen tollen ersten Teil ein "TOP". Hier hat JD 1980 einen (denk)würdigen Jubiläumsroman geschrieben. Das erste Mal habe ich ihn vor ca. 35 Jahren gelesen, dann vor ca. 10 Jahren zum letzten Mal. Jetzt war es wieder so weit.

Folgende Anmerkung, die der Bewertung aber keinen Abbruch tut: Die Hexen berichten dem schwarzen Tod, dass sie im Brocken von dem Agenten Huxley belauscht wurden, während sie sich über das Buch der grausamen Träume und John Sinclair unterhalten haben. Das war also ganz offensichtlich so nicht der Plan des Schwarzen Todes (S. 47 ). Später beschreibt der Schwarze Tod jedoch seinen Plan, das Buch bewusst als Lockmittel für John eingesetzt zu haben und ihn über Umwegen wissen gelassen zu haben, wo das Buch zu finden ist (S. 57 ). Das passt so nicht zusammen ...

Thema: Band 96 Asmodinas Reich 2.Teil
Helgorius

Antworten: 4
Hits: 1589

03.04.2018 19:40 Forum: JS1-200

Der zweite Teil hat mir insgesamt auch "sehr gut" gefallen.

Für JDs Verhältnisse gab es außergewöhnlich viel Action, aber es hat gepasst und war gut durchdacht.

Den 1. Auftritt von Asmodina hatte ich spektakulärer erwartet , aber die Charaktere müssen sich ja auch noch entwickeln können ...

Für Grimes, den Ghoul, wird es mit Blick auf Band 97 ein kurzes Gastspiel an Asmodinas Seite ...

Thema: Band 95 Die Höllenkutsche 1.Teil
Helgorius

Antworten: 3
Hits: 1483

31.03.2018 13:21 Forum: JS1-200

Auch mir hat dieser erste Teil gut bis sehr gut gefallen.

JD gelingt es eine "gruselige" und stimmige Atmosphäre zu schaffen und die wenigen Handlungsstränge konsequent und logisch zu verfolgen. Das konnte er wirklich gut früher ....

Ich gebe zu, dass ich die doch überwiegende Aneinanderreihung einzelner Hauptsätze etwas anstrengend fand ... spannend war die Handlung dennoch.

Insgesamt vergebe ich für diesen Roman von 1980 ein knappes "sehr gut" und warte gespannt auf Asmodina ...

Thema: Band 2071: Der kriechende Tod
Helgorius

Antworten: 23
Hits: 1779

22.03.2018 09:32 Forum: JS2001-2100

Danke auch für den Hinweis. Aber der gute JD ist ja leider kein Maßstab mehr. Seine Roman lese ich schon seit einer ganzen Zeit nicht mehr ...

Thema: Band 2071: Der kriechende Tod
Helgorius

Antworten: 23
Hits: 1779

21.03.2018 13:51 Forum: JS2001-2100

Danke für die bisherigen Rezis ....

Ich werde mir den Roman dann sparen ....

Thema: Band 2069: Lykaons Kinder
Helgorius

Antworten: 13
Hits: 1265

11.03.2018 14:32 Forum: JS2001-2100

Auch ich vergebe hier wieder für IRH ein lockeres "sehr gut" ...

Der Roman war extrem spannend und gekonnt geschrieben.

Auch ich bedauere das viel zu frühe Ableben von Sabrina ... warum sterben immer so viele Leute so schnell und früh ???

Es wäre schön, wenn wir bald schon wieder etwas von Lykaon hören würden. Den zurückliegenden Dreiteiler habe ich im letzten Sommerurlaub gelesen ...

Thema: Band 2067: Der vergessliche Mister Sinclair
Helgorius

Antworten: 25
Hits: 3783

04.03.2018 15:49 Forum: JS2001-2100

Ich habe den Roman schon vor ein paar Tagen zu Ende gelesen.

Er war insgesamt spannend geschrieben und hat mich gut unterhalten.

Ich schwanke zwischen einer guten und sehr guten Bewertung und vergebe ein "sehr gut".

Thema: Band 292 : Satans Knochenuhr
Helgorius

Antworten: 9
Hits: 2968

16.02.2018 19:36 Forum: JS201-400

Der Hinweis von IRH hat mich inspiriert diesen Roman (mal wieder) zu lesen ...

Die ersten 20 Seiten fand ich TOP, den Mittelteil gut bis mittel und die letzten 10 Seiten insgesamt ganz gut.

Also insgesamt ein "guter" Roman.

Im mittleren Teil fand ich es schon seltsam, dass JS das Studio entert, aber den Verbleib von Sheila nicht wirklich weiterverfolgt. Ebenso ist es seltsam, dass das Kreuz aktiviert wird, die Vampire in der Nähe aber nicht vergehen. Der Auftritt des Sehers ist mir auch zu überraschend, aber na ja ...

Dennoch eine ordentliche Unterhaltung und ein guter Zeitvertreib ....

Thema: Band 2065: Blutgericht der Pantherfrauen
Helgorius

Antworten: 17
Hits: 1642

12.02.2018 09:59 Forum: JS2001-2100

Ein sehr spannender und gewohnt gut geschriebener Roman von IRH ....

Die Verknüpfung zu den JS-Romanen 85 und 103 hat mir sehr gefallen. Es wäre doch toll, wenn Asmodina wirklich zurückkehren würde ....

Schade, dass die Werpantherinnen erledigt wurden ....

Ich vergebe ein "sehr gut".

Thema: Band 332 : Besuch beim Geisterhenker
Helgorius

Antworten: 3
Hits: 1069

03.02.2018 17:50 Forum: JS201-400

Hier hat der gute, alte Jason Dark insgesamt einen spannenden und unterhaltsamen Roman geschrieben, den ich für zwischendurch durchaus empfehlen kann. Der Handlungsverlauf und auch die Auflösung lassen zwar Raum für Kritik, dennoch bietet die Geschichte eine kurzweilige und atmosphärisch dichte Abwechslung.

Der Roman hat keinerlei Bedeutung für den Serienverlauf. Ich vergebe insgesamt ein "gut".

Thema: Band 2060: Im Bann der Schlangensekte
Helgorius

Antworten: 19
Hits: 2115

31.01.2018 12:06 Forum: JS2001-2100

Jetzt habe ich den Roman auch endlich durch ....

Natürlich ist er -wie von IRH nicht anders zu erwarten- spannend, interessant und lesenswert geschrieben.
Inhaltlich hat mich die Schlangenthematik aber nicht so gefesselt ....

Die Verknüpfung mit früheren Geschehnissen hat mir gut gefallen und auch das Crossover zwischen Mama und Sohn war gekonnt in Szene gesetzt.

Das Auftreten von Sheila fand ich persönlich auch gewöhnungsbedürftig und die Auseinandersetzung zwischen John und Suko doch eher lächerlich ....

Ich vergebe insgesamt ein "gut".

Thema: Band 354 : Gruft der wimmernden Seelen
Helgorius

Antworten: 4
Hits: 1270

14.01.2018 20:22 Forum: JS201-400

Inspiriert von IRH habe ich mir diesen Roman über die Gruft der wimmernden Seelen herausgesucht ...

Und ich muss sagen, der Autor JD hat hier eine spannende und unterhaltsame Geschichte geschrieben, in der die Gruft der wimmernden Seelen das erste Mal auftaucht. Bis zum zweiten Auftritt hat es dann ja nur 32 Jahre gedauert ...

Asmodis, der Spuk, der Würfel des Unheils, Jane, Suko, Shao, Father Ignatius, Peelham ... eine Mischung, die mir schon früher gut gefallen hat.

Ich kann den Roman nur weiterempfehlen und vergebe ein starkes "gut" ...

Thema: Band 2058: Ihr Kinderlein kommet ...
Helgorius

Antworten: 17
Hits: 1884

26.12.2017 21:52 Forum: JS2001-2100

Das war (ein) starker Stahl ... da beißt keine Maus den Faden ab ...

Ich vergebe ein starkes "sehr gut" und schließe mich gerne dem Gleichgewicht an ....

Thema: Band 2051: Blutiges Wiedersehen
Helgorius

Antworten: 12
Hits: 1446

10.12.2017 22:11 Forum: JS2001-2100

Der zweite Teil hat mich insgesamt gut unterhalten. Ich muss aber zugeben, dass mir der erste Teil noch besser gefallen hat.

Den hier schon genannten Kritikpunkten kann ich mich anschließen. Ergänzen möchte ich noch folgendes: An einigen Stellen fand ich das Verhalten von Jane, Maureen oder John unpassend bzw. der Situation nicht angemessen. Das sollte vielleicht lustig oder unterhaltsam wirken, ich fand es deplatziert.

Dennoch war der Roman über weite Strecken spannend geschrieben.

Ich vergebe ein "gut" und kann den Zweiteiler nur weiterempfehlen.

Thema: Band 2050: Vergessene Schrecken
Helgorius

Antworten: 13
Hits: 1818

07.12.2017 12:02 Forum: JS2001-2100

Auch ich vergebe ein verdientes "sehr gut" für diesen tollen Roman!

Die Atmosphäre und die Stimmungen sind sehr authentisch und mitreißend beschrieben.

Ein Punkt, der mir nicht gefallen hat bzw. mich gestört hat (auch wenn ich damit vermutlich eher wieder alleine da stehe), war die Ausdrucksweise, die TS an einigen Stellen verwendet hat. Mir ist das zu primitiv und ich kann darauf verzichten.

Zeige Themen 1 bis 20 von 196 Treffern Seiten (10): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum