logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 289 Treffern Seiten (15): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Zyklen bis zur 399 [Spoilerthread]
Knollo

Antworten: 3
Hits: 96

Zyklen bis zur 399 [Spoilerthread] 15.06.2019 15:54 Forum: Allgemeines zu Maddrax

von Hurra, oder auch Heureka... bis zu na ja, geht mal so... aber dann doch noch gesteigert zum Halleluja...

Die Bände 1 bis 24 des Euree- und 25 bis 49 des Meeraka- Zyklus... oder der neuaufgelegten Sammelbände 1001/1 bis 1017/1...

War ich schon begeistert vom Fremdeln auf anderen Welten (400-448 ), also mittendrin statt nur dabei... hatte ich ja keine Ahnung wie mich die Geschehnisse ab dem Serienstart mitreiĂźen... von wegen, aller Anfang ist schwer... und um der Wahrheit zu genĂĽgen wĂĽrde ich jetzt schon gerne einfach nur weiterlesen statt hier zu schreiben... Aber...

Das war schon stellenweise umwerfend was da geboten wurde... zuallererst erwähnenswert sind da meine Humorigen und erhellenden Hefte, Band 8, 39 und Band 44 ... persönlich empfinde ich diese herrausgerissenen Teilstücke als sehr wichtig... mir ham do so scho kaum noch was zu lache... unerwähnt bleibt dabei aber auch nicht die mühsame Wegfindung über derlei Geschichten wie zum Bsp. von der 32/33 oder vorallem der 45... keine Ahnung was da gerade an Lustlosigkeit mich überkam... aber andere Leser mögen das ja vielleicht ganz anders sehen...

Herrausragend war ja vorallem nach einem relativ entspannten Start Band 10, was fĂĽr eine Wendung in der Storyschreibung... voll Fahrt nahm man ja ab Band 16/17/18 auf... voll der Hammer fĂĽr mich war aber Band 19... dieser Euree Zirkus hat mich total begeistert...

Up to date, die Wertung fĂĽr Euree 1-24...

Baff Baff Baff Baff Baff Baff Neutral ( 6 von 7 grĂĽne Kristalle)

Komischerweise verflog fĂĽr mich leicht der Reiz ab der Ăśberfahrt nach Amer... Verzeihung Meeraka... vielleicht zu Gruselig fĂĽr meine Erwartungen, oder da fing es an mit dem einfach nicht genug zu bekommen... es ging mir salopp gesprochen nicht schnell genug voran...

Mit dem Running Gag wendete sich das Blatt (29/30/31 )... es wird spannend... die Verbindung zum eigentlich schon toten Quartol (20 ) tut dann ihr übriges... plötzlich und unerwartet ist dann Aruula wieder im Spiel (38 )... dann beginnt ein mehr oder minder Herumgeschupse, nur damit Matt sich davon überzeugen kann das es seine Heimat so nicht mehr gibt...

Musste es allerdings zu einer Dopplung der Geschichte in der 34/35 kommen?! Ich weiĂź ja nicht...

Einzig die dezente Mitnahme von Lynne Crow und vor allem Garrett (der Arme, dem das zubeisen immer schwerer fällt) halfen mir über das Fortlesen hinweg...

Nicht unerwähnt bleiben sollen hier meine Highlights... Bände 27/42/48/49 ... jetzt wo es anfängt Spaß zu machen, ist es vorbei... ja freilich gebe es jetzt hier noch viel mehr, aber dann könnte ich mir ja die Einzelheftbesprechung auch sparen... nicht war, meine Damen und Herren...

Nur eine Frage stellt sich mir dann doch... hat Aruula denn Matt eigentlich von ihrem Erlebnis in Band 28 erzählt... den während es ja in Euree nur so grünte ist hier in Meeraka kaum was zu spüren... nur sporadisch, kaum nennenswert... oder wollte Sie ihrem Armen Schatz nicht noch mehr zumuten... was der Kerl gehauen, gestochen und zerstückelt wurde... so viele Schläge müssen ihn doch ganz Meschucke... ähm, Mürbe machen...

und hier die Wertung fĂĽr Meeraka 25-49...

Baff Baff Baff Baff Baff Neutral Neutral ( 5 von 7 Klone und Doppelgänger)

Davon abgesehen geht hier eine Frau als der klare Sieger von dannen... die Männer der Autorenriege mögen es mir verzeihen... Autorin Claudia Kern bleibt mir hier als der eindeutige Favorit in Erinnerung und stiehlt allen anderen die Show... mit einem gemäßigtem Start in der 11 und 15, hängt sie später alle ab... mehr oder minder hänge ich sozusagen an ihrem Geschriebenem... Sau stark, daran kann dann auch die ätzende 45 nichts ändern... na sowas aber auch...

Absolut beeindruckendes Lesefutter... MX ist fast 20 Jahre nach dem Start immer noch ein geiles Fresserle... Klarste Leseempfehlung...

Thema: Band 49: Der Android
Knollo

Antworten: 3
Hits: 1666

15.06.2019 15:46 Forum: 1-200

re... mx49, SB1017/1

>> Shiit,... wenn du nicht der hässlichste Maddafakka bist... <<

Echt jetzt... ich habe mich an dieser Stelle so was von köstlich amüsiert... eine wahre Perle, auch wenn es zur Hefterscheinung da gerade erst ein Jahr lang das Japanische Original dieses Mangas gab... wem es nichts sagt... Afro Samurai... jedenfalls für mich göttlich, wenn am Ende auch wahrscheinlich nur dem purem Zufall geschuldet... die Serie gab es ja erst viele Jahre später...

Glücklich über derlei Start in das Zyklenfinale mit einer weiteren Offenbarung um Takeos bisheriges Leben, war ich zum Ende hin doch glatt geplättet... so ein Bockmist... wie das Leben eben so spielt... Goddfadda ist der Lieferspezie…

Alle meine Herzchen haben hier noch mal einen gemeinsamen Auftritt... wunderbarer Abschluß unter leichter Verknüpfung aller losen Enden.. klasse gemacht... Lynne und Takeo allerdings, oh Mann... hier wird wohl voll auf´s falsche Pferd gesetzt...

Taktvoll wurde hier sehr schön an vorbildliches Benehmen im Sinne der Samurai erinnert... Taktlos kam hier eher nur Aruula rüber... immer diese Babaren... Zu unserer männlichen Ehrenrettung und Glück wollte sich ja auch Matt nur ein wenig umsehen...

Hiermit ging das Spiel dann auch ganz klar in die richtige Richtung... nur Aiko war am Ende traurig, da sie alle ohne Abschied fort gingen, abreisten... nun ja, so ist das Leben eben... Sehr Gut...


Baff Baff Baff Baff Baff Baff Neutral ( 6 von 7 perfekte, feste Waden)

Thema: Band 48: Cinemania
Knollo

Antworten: 4
Hits: 1517

15.06.2019 06:17 Forum: 1-200

Das ist keine Theorie... ich habe Aktiv daran teilgenommen... wer kennt ihn nicht, den einzig wahren Staatsfeind...

Alles begann 1979... die Zukunft begann da auf der Leinwand groĂź zu werden... Star Trek, Star Wars und Alien buhlten doch wirklich aus heutiger Sicht darum wer seine Zuschauer als erstes zum Einschlafen bringt... klarer Sieger war dabei die Veudscher... dichtauf von dem kleinem Mistkerl, na ja das entscheide ich hier mal so aus dem Bauch heraus... was hatten die nur damals alle mit Ungarn... nee, nicht wegen der F1... manches versteh ich auch heute noch nicht...

Aber davon mal abgesehen kann man schon sagen das sie alle 1984 terminiert wurden....
von der einen Stelle mal abgesehen, wo das Hochhaus gescannt wird... das fliegende Auge, ich erinnere mich natĂĽrlich... Dank dem Filmclub zur damaligen Zeit durfte ich schon auch ein paar auĂźerirdisch anmutende Zelluloids bestaunen...

Der Herr Autor schafft es hier doch tatsächlich das man nicht nur hervorragend unterhalten wird, sondern auch herrlich in Erinnerung schwelgen kann... vorzüglich...
Microware... Aiko... der Story folgend, an dieser Stelle war es dann schon fast unglaublich.. ah, wie... ach so, unterschwellige Botschaften... deswegen... klasse, sowas... Hypnose also...

Insgesamt ist mit diesem Band ein sehr guter Wurf gelungen... Lesenswert...
Hasta la Vista, Babie... oder auf deutsch... Sprich zu der Hand...


Baff Baff Baff Baff Baff Neutral Neutral (5 von 7 Gründen, so eine Vorstellung öfters besuchen zu wollen)

Thema: Titelvorschau
Knollo

Antworten: 35
Hits: 5224

12.06.2019 20:54 Forum: Maddrax

eine Ergänzung für Ende Juli...

MX-Autor Christian Schwarz meldet sich nach langer Pause zurück – mit einem echten Gruselschocker!

Maddrax 509 Welt in Angst
Die Erde ist verloren! Die verbotenen Experimente mit der amphibischen Spezies haben einen Stein ins Rollen gebracht, den niemand mehr aufhalten kann – auch nicht eine kleine Enklave hochtechnisierter Menschen, die plötzlich und unvermittelt in diese Welt des Schreckens versetzt werden. Oder sind sie die letzte Hoffnung der Hoffnungslosen?

Thema: GlĂĽckwunsch-Thread... :-)
Knollo

Antworten: 2714
Hits: 442190

10.06.2019 19:52 Forum: Talk

Danke Euch allen, für die netten Grüße und Glückwünsche... das nenn ich mal Hilfe zur Bewältigung dieses Tages...
Wenn ich das gewusst hätte was mir jetzt mit Windows 10 & Season 17 bevorsteht, wäre wohl ein fettes Buch die einfachere Geschenkvariante gewesen... großes Grinsen

Thema: Band 47: Die letzten Tage von Riverside
Knollo

Antworten: 8
Hits: 2823

09.06.2019 07:30 Forum: 1-200

Heimat... hatte ich auch einmal... wird einem nicht einmal subtil unter dem A(...) weggezogen... braucht also nur bedingt einen Kometen... Sogesehen helfen einem solche gelesenen Bausteine, das ganze nicht so schwer, also relativ gesehen, hinzunehmen...

Anderslautende Gerüchte behaupten ja auch, das dein zuHause dort ist, wo du gerade bist... ein Hoch auf die wandernden Völker... klasse Idee, wenn man sich nicht bindet, muss man ja auch nichts leisten und kommt um derlei drumherum...

Wie soll man das hier gelesene dieses Bandes denn nun nur bewerten...
Völlig herausgerissen empfinde ich ja nun nicht nur dieses Heft im derzeitigen kaum noch vorhandenem Lesefluss... Anstrengend, sowas...

Zum ersten hatte ja nicht nur der Autor gerade zu dieser Zeit diese mörderische Baustelle der vielen ausufernden (ZM)Bücher zu bewältigen und dann kann man hier ja noch nicht einmal einen Hauch von Zusammenhängen zu den späteren Grünen herstellen, also der großen Geschichte in ihrem Allumspannenenden Zusammenhang...

Genauso diese sogenannten Drakullen... plötzlich haben sich alle ganz dolle lieb... das sah noch in der 40 ganz anders aus... wie gesagt, kann ja keiner wissen das aus diesen Splittern der Story mal die Daamuren schlüpfen... Experimente halt...

Aber an dieser Stelle, wo die Serie gerade steckt kann man das explizit ja alles (noch) nicht wissen... hier ist es einfach nur eine Geschichte, eigenartig zusammengestrickt damit Matt uns an seinem GefĂĽhl nach Hause zu kommen, teilhaben lassen kann...

Puhhh... da muss ich mich doch wirklich maßhalten um nicht lauthals loszuprusten... an dieser Stelle der Maddrax Line eingestiegen hätte ich ihr hier wahrscheinlich das gleiche Schicksal zugestanden wie dem damaligem Perryversuchsballon... zum bitteren Abschuss freigegeben...
Da kann man mal sehen, was so ein Band mit einem anrichtet...

Aber unter ein GUT rutscht es trotz allem nicht... dem Autor sei es gedankt... keine Ahnung, warum ich gerade so angefressen bin... aber auch total gespannt ob das nun der Anfang von etwas besserem wird...


Baff Baff Baff Neutral Neutral Neutral Neutral (3 von 7 FundstĂĽcken aus dem Tresor)

Schade ĂĽbrigens das der Text auf dem Titelbild die Welle bricht...

Thema: Zyklus ab der 400 [Spoilerthread]
Knollo

Antworten: 1
Hits: 65

08.06.2019 10:26 Forum: Allgemeines zu Maddrax

Grob gespoilert muĂźt du nur noch wenig ackern... ich empfand es von der 449 bis zur 467 leicht holprig und fade... dezent ausgedrĂĽckt, mir fehlte da schon nicht so unbedingt das Erdige... Geschmeckerle eben... mir hatte ja der SF lastige Anteil in der 400- 448 dann doch schon SpaĂź gemacht...

ab der 468 kommt dann der Stein des Anstoßes so richtig schön ins Rollen... die ersten der Vierhundertsiebziger sind eine Wahnsinnsidee, wunderschön geerdet... für mein dafürhalten sind die Vierhundertachtziger die Krönung des ganzen... doch Vorsicht, ein Hauch von SF... gepaart mit einer guten Lösung in den Vierhundertneunzigern... wobei, es sind sogar ein paar Lösungen mehr …

über das neue Parallele wird zwar schon viel geredet, aber nach dem Lesen der ersten Story´s kann man noch nicht voll die Ausrichtung dessen allem erahnen... was aber für mich trotzdem sogesehen sehr gut rüberkommt... wohl 50 Hefte bisher gesetzt... wäre ja sonst auch unspannend... der eine der sich rüberrettet ins neue ist schon ein feistes Früchtchen... und erst recht noch keine Ahnung wie sehr das mit den alten Geschichten verwoben ist...

Aber soweit du jetzt schon bist, wĂĽrde ich es auf jeden Fall durchziehen... lohnt die MĂĽhe deines Spurtes allemal... dafĂĽr bekommst du mit der 502 dann schon einen waren Knaller, der dir ohne das jetzige weiterlesen aber leicht verloren geht...
Kein Einstieg ohne MĂĽhe... also mir wĂĽrde ohne die Kenntnis des Vierhunderter was fehlen... ich empfinde den Ăśbergang dann doch eher fliesend...

Pauschal gesagt... der SF Anteil gegenĂĽber den Vierhunderten tendiert in Richtung fast garnix... die Initiatoren rutschen sogesehen ins Minus... einzelne Charaktere rutschen dafĂĽr ins Plus...

Hoffe das konnte ein wenig helfen... ich empfinde das Lesen der derzeitigen ersten Bände der Serie für mich ja als Belohnung... diese neuen Sammelbände können sich wirklich sehen lassen...
nicht auĂźen vor sollte man natĂĽrlich lassen, das ich als der absolute Heftromanneuleser seit erst knapp 3 Jahren auch in allem Altem etwas Neues sehe... unfassbar, ich weiĂź...

Thema: Titelvorschau
Knollo

Antworten: 35
Hits: 5224

08.06.2019 06:50 Forum: Maddrax

Dezente Aufarbeitung, oder das war der Mai...

Maddrax 504 Ian Rolf Hill
Evolution 1/2
Eine faszinierende Vorstellung: Was wäre mit der Erde, ihrer Flora und Fauna geschehen, wenn damals, vor 65 Millionen Jahren, der "Große Zerstörer" nicht eingeschlagen wäre und das Ende der Dinosaurier herbeigeführt hätte? Wie wäre die Evolution dann verlaufen? Hätte sich der Mensch überhaupt entwickeln können? Fragen, denen sich Matt Drax und Aruula plötzlich stellen müssen, als ein Parallelwelt-Areal bei Yukatán, Mexiko auftaucht, in dem die Erdgeschichte seit Jahrmillionen völlig anders verlaufen...

Maddrax 505 Ian Rolf Hill
Am Ende der Nahrungskette 2/2
Der Versuch von Matt und Aruula, zwischen den beiden Welten zu vermitteln, endete in einem Desaster. Sowohl die Ex-Technos als auch die Sauroiden glauben an einen Angriff der jeweils anderen Fraktion. Können die beiden einen blutigen Krieg überhaupt noch verhindern? Erst einmal müssen sie in einer von Dinosauriern dominierten Gesellschaft schlicht überleben, denn sie befinden sich zwischen beiden Fronten und am Ende der Nahrungskette ...

Das wird der Juni...

Maddrax 506 Ian Rolf Hill
Priester der Unsterblichkeit
Beim Hort des Wissens in Schottland macht jemand Geschäfte mit angeblicher Unsterblichkeit. Könnte das mit dem Zeitstrahl zusammenhängen, der seit Quart'ols und Starnpazz' Rückkehr vom Mars auf den Loch Lomond fixiert ist? Auf jeden Fall ruft es Matt und Aruula auf den Plan, die der Sache nachgehen wollen – und dabei einer Verschwörung auf die Spur kommen...

Maddrax 507 Lucy Guth
Hexenjagd 2.0
Als eine Jagdgruppe der Frawen in ihre Stadt zurückkehrt, findet sie Berlin dramatisch verändert vor: eine Welt des Jahres 2030, in der die Reformation nie stattgefunden hat und die Inquisition der katholischen Kirche das Machtmonopol innehat. Hexenjäger sorgen hier für die "öffentliche Ordnung". Natürlich geraten die Amazonen sofort als mutmaßliche Hexen in deren Fokus. Kurz darauf erreichen auch Matt, Aruula und Ydiel mit dem Gleiter das Parallelwelt-Areal.

Und hier etwas fĂĽr Juli, was wir aber noch garnicht wissen sollten...

Maddrax 508 Michael Marcus Thurner
Undercover
Auch Colonel Aran Kormak ist fasziniert von den Parallelwelt- Arealen, doch sie werden durch unüberwindliche Dornenhecken von der Außenwelt isoliert. Um die zu überwinden, benötigt er ein Fluggerät. Deshalb schleust er sich unter falschem Namen in die ,,Oase der Hundert" ein...

und dann noch etwas, was wir noch viel weniger schon wissen sollten...

Nächstes Jahr kommt wohl eine Neuauflage einer Neunziger Jahre Phantastik Serie...
Ähmm, ja... Abenteurer, Dino Land... ok... oder Ufo Akten... haha... och nö, oder doch... mhhh, was gab es denn sonst noch so, aber so oder so, das wird ein Spaß...

Thema: GlĂĽckwunsch-Thread... :-)
Knollo

Antworten: 2714
Hits: 442190

02.06.2019 07:26 Forum: Talk

´´Grauen im Rampenlicht``

Heute ist also einer dieser Tage... Redaktion Zamorra, soso...

Meine Gratulation gilt dem Herr´n dahinter... dem Autor Uwe Voehl, dem Besitzer von halb Dark Land... was zum Henker...

´´Der Gedanke kam mir plötzlich, aber er ließ mich nicht wieder los. Irgendwo in dieser Stadt oder in der Umgebung musste ich eine Wohnung haben.
Und wenn ich sie erst einmal gefunden hatte, wĂĽrde es kein Problem mehr sein, meine Vergangenheit wiederzufinden.``

Alles erdenkliche Gute, hier und jetzt... Gesund bleiben, durchhalten...

Mehr als nur einen schönen Tag, wir sehen uns im ´´Candyland``... Kuchen

Thema: Band 505: Am Ende der Nahrungskette
Knollo

Antworten: 3
Hits: 282

31.05.2019 09:25 Forum: 401-heute

Oh ja... so was feines, einfach nur ein klasse Nachschlag über wuchernde Ranken, immerhungrige Raptoren und elende dünnhäutige Weichlinge (Flachatmer)... bezogen auf das letzte Heft natürlich und daraus resultierend hier hervorragend weiterbeschrieben...

Insgesamt eine mehr als packende Geschichte... weniger Saurierpark als gedacht... wunderbar, durch die Erleuchtungen im ersten Teil bekommen wir hier, im zweiten Teil voll die Kanne... so geht Spaß, ich meine natürlich so ist das Lesen ein Genuß…

Nach einem kurzen EinfĂĽhrungsteil geht hier voll die Post ab... Herrlich wenn man ohne Pause im Lieblingslesetempo das Heft durchziehen kann... Meine gewissermaĂźen neugierige Skepsis, dem neuem Zyklus geschuldet, und noch nicht wissend wo es lang geht, schaltet so langsam auf entspannt... und das ist fĂĽr mich ein gutes Zeichen... MX hat eben das gewisse etwas...

Daa´muren?... Höchstwahrscheinlich eine maßlose Fehlinterpretation dem aktuellen Wissensstand geschuldet...

FĂĽr den Zweiteiler um die Sauroiden und das Fressen und Gefressen werden gibt es von mir respektvolle

Baff Baff Baff Baff Baff Neutral Neutral (5 von 7 Teile von der Bratenplatte)


Aran, ich bin dein Fan...
Nicht völlig rausgerissen, sondern dem bisher bekanntem geschuldet und damit verhortet, geniesst dieses Zwischenspiel meine volle Aufmerksamkeit... einfach nur toll...

Wäre doch irgendwie lustig wenn der Colonel über diesen Zyklus verteilt immer einen Schritt zu spät kommt... seinem spektakulärem Interesse an Mount´s geschuldet, natürlich... ich Schelm...

Wo ist Medreks?!...
Hat der Kerl ein Glück... bezogen auf den Umstand, das Takeo den Gleiter betreffend wohl was richtig gutes gebaut hat, kann er erst einmal seiner Flugleidenschaft weiterhin fröhnen und Aruula mit Ydiel züngelnd dem nächstem Ziel entgegen schippern...

Und verdammt, durch ihre mentale Fähigkeit des Lauschens wurde es uns von der Verständigung her doch recht einfach gemacht... das mit diesen Parallelwelten kann ja noch heiter werden...

<< ,,Gefährrrlich! Ich weiß!" >> es sei den man weis wo es zum nächsten << ,,Tüff" >> geht...

Mit ein wenig mehr Biss und gelungener Action kam dieses Heft bedeutend besser, zielgerichteter und gleichmäßiger rüber... Witzeleien und alltägliche Wahrheiten wurden hier in einem sehr gesundem Maß verbraten... das hat mir nicht nur ein wenig gefallen, sondern das war richtig Top...

Irgendwie war mir klar das Oszie auf der Strecke bleibt... Rriikah hingegen erinnerte mich nicht nur ein wenig an Kormak... nun gut... wahrscheinlich gibt es das wirklich, ĂĽberall dem gleichen Dilemma der Hirarchie geschuldet...

Ganz am Ende der Nahrungskette befinden wir uns wohl dann doch nicht... Daher hat sich dieser Band auch redlich eine eigene Wertung verdient... Dankeschön...

Baff Baff Baff Baff Baff Baff Neutral (6 von 7 Bilder einer versehrten Welt)

Thema: Band 504: Evolution
Knollo

Antworten: 1
Hits: 278

30.05.2019 08:25 Forum: 401-heute

Am Anfang war eine Idee... Daraus wurde dann ein Mythos...
Was?!, das glaubt ihr wohl nicht... bitteschön, hier steht es schwarz auf weiß...

<< ,,Die Daa´muren? Die sind doch bloß ein Mythos!,, >>

Sehr schön... Aber noch besser war das hier... Orguudoo sei Dank...

<< ,,Matt pflanzte sich neben seine Gefährtin... Das war nun nicht gerade mein Meisterstück in Sachen Diplomatie. Dagegen war die Überredung der Pancinowa ein Kinderspiel."
,,Gräme dich nicht, Maddrax", erwiderte Aruula... Mit den Kasynari bist du auch gut klargekommen. ...
,,Vielleicht kannst du es einfach nur nicht mit Menschen." >>

Was für ein Schenkelklopfer... Während Matt nur entgeistert schaute, musste ich es Aruula gleichtun und lächeln (grinsen)... Genauso und nicht anders... den es sind eben diese kleinen Dinge, besser Formulierungen, die mich über so ein Heft am Ende nicht so hart abrechnen lassen...

Statt einem Planetenhopping gibt es jetzt also ein Parallelerdenhopping, in kleinen veränderlichen Dosierungen an verschiedenen Orten auf (unserem) Planeten... oder wird es gar allgemein, nicht nur auf das aktuelle Heft bezogen, ein Mehrteilerhopping... Schaun wir mal... aber vielleicht ist es auch garnicht mehr nur unsere Erde, wo sich das alles abspielt... ach, ich wieder...

Auf jeden Fall finde ich es ja schon mal gut das in der Sicht auf den Mond, der ja wieder normal am Himmel steht, nicht vergessen wird auf die Katastrophalen Veränderungen auf der Erde hinzuweisen...

Bezogen auf das ausgewählte stück Land in Mexico, betrifft es jetzt also eine Stadt die plötzlich zur Hälfte von Sauroiden bewohnt (ausgetauscht) wird... als wäre das nicht schon für die Originalbewohner genug, wirft sich unser Matt nun auch noch ins Getümmel...

Welche Rolle dabei aber wieder dieser ominöse Pflanzengürtel spielt, ist weiterhin völlig offen... und erhält die Spannung auf einen Hauch von Grusel?, Fantasie?, Fiction?... wie ein Anker, damit es hält und nicht herausfällt?!... Keine Ahnung, aber das macht es für mich dann doch ein viel mehr, als nur ein stückweit spannend...

Das war auch das einzige was bei mir am Ende der Lektüre Fragen aufwarf... Ging der Pflanzengürtel um das gesamte Areal und doch nicht nur um diesen Teil der Sauroiden?... weil während dem Kampf plötzlich dieser eine Art Rolle als Mauer übernahm... die einen konnten darüber schießen und die anderen nicht?... spielt da die unterschiedliche Entwicklung der Kampftechnik eine Rolle oder steckt in diesem Pflanzendingsbumms am Ende noch viel mehr?... Fragen über Fragen... sehr Gut, das erhält die Spannung...

Erstaunt war ich über die neue Art der Storyschreibung... mehrfach wurde nach dem Umstieg auf das nächste Kapitel auf die Sicht derer anderen nicht nur umgeschaltet, sondern gleich mal deren Sicht auf das soeben gelesene noch einmal dargestellt...

Stilistisches Mittel um besser auf die Sicht der verschiedenen Protagonisten einzugehen, oder dem damit gezogenem und am Ende doch relativ normalen Ersten Teil völlig geschuldet?!...

Oder dann doch vielleicht nur die Chance für uns Leser die verschiedenen Lager hier, und das alles drumherum (den Zyklusstart) besser zu verstehen?!... nun gut, vielleicht war es hier auch nur gerade besonders auffällig weil es mir dadurch nicht schnell genug vorwärts ging...

Besonderes Augenmerk erhält von mir an dieser Stelle noch Rriikah... sie war es doch mit der Kopf ab Nummer, nicht war?! Kommt da die Dark side of the Moon des Autoren zum Vorschein?!... Schaurig schön... Klasse...

Zu Gut fĂĽr ein Gut, aber dann doch auch irgendwie fĂĽr ein Sehr Gut gebremst daherkommend... nun gut, Ian Rolf Hill soll es mir mit der Bewertung nur nicht zu leicht machen...

Baff Baff Baff Baff Neutral Neutral Neutral (4 von 7 mit Säure versetzte Pflanzenvernichtungsmittelpunkte)

Thema: GlĂĽckwunsch-Thread... :-)
Knollo

Antworten: 2714
Hits: 442190

29.05.2019 06:32 Forum: Talk

13 sind des Teufels Dutzend...
Gratulation zum heutigen Ehrentag, Michael Breuer...

Zwillinge... es sind die kleinen Dinge, die uns so groĂź machen...
Du hast damit nicht nur JS und DL gutgetan, sondern auch mir...

Danke dafĂĽr, und alles Gute...

Thema: Band 2131: Comeback im Zwielicht
Knollo

Antworten: 15
Hits: 1093

27.05.2019 19:23 Forum: JS2101-2200

@ Lox… war auch eher als Floskel gemeint, auf die absolut gute Kenntnis der DL Materie bezogen... davon abgesehen... ich weiĂź nur das er sich damals mit netten GrĂĽĂźen aus der Gruft verabschiedet hat... großes Grinsen

Thema: Band 2131: Comeback im Zwielicht
Knollo

Antworten: 15
Hits: 1093

27.05.2019 19:03 Forum: JS2101-2200

Wynn Blakeston ist wieder da, was fĂĽr eine Hausnummer... oder ganz anders formuliert, wir sind Graham Grimm wieder ein stĂĽckweit auf der Spur...

Ist mir dann schon langsam wahrlich ein Rätsel, wie der Herr Autor nun auch noch dieses Thema beackert... Congratulation... Es sei denn... ach was, Hirngespinst...

MĂĽssen die zwei auch ausgerechnet Cathy und Emma Graham heiĂźen?! Da muĂź ich immer an Zara Graham denken... (John seine Klassenkameradin, Band 2003)... Diese Namenswahl scheint geeignet um mich ganz dezent und herrlich geschmackvoll in den Wahnsinn zu treiben...

Davon abgesehen ist inzwischen fĂĽr mich sogar ein recht positiver Aspekt daraus geworden, das nach dem Ende von vor fast einem Jahr dieses Heft hier fĂĽr mich wie so ein inoffizieller Dark Land Band 43 daherkommt... gleichsam halte ich es fĂĽr durchaus legitim auch Sinclair Leser mit der Nase darauf zu stoĂźen, also an DL zu erinnern...

Belanglose Randnotiz... so, so... dann schon eher das akzeptieren einer Situation...
Schon alleine die Einstiegssequenz ist schmackes... genau wie des weiteren die Darstellung von dem gelangweiltem Smartphone spielenden Selbstdarsteller...

Mit Madame Cruciata, obwohl der Anderswelt entsprungen, kommt dann Sinclairfeeling ins Spiel... immerhin ist sie ja keine falsche Schlange, zumindest insoweit sie sich zum Ende hin mit Johnny gutstellt... pfui Spinne...

Richtig gut gefiel mir ja der Einstieg von John auf dem Behandlungsstuhl... vorallem im nachhinein mit seiner oberkuhlen Art und Weise der Version des Mutigen... sehr Menschlich in seiner gänze, klasse...

Dem Showman auf der Spur...
was dann im Arbeitszimmer der Conolly´s geschah war allererste Sahne... so langsam entwickelte sich dann auch der Plot hinter dem allem... alles was danach kam hätte ja für mein dafürhalten für alte Sinclairfans ein Highlight bedeuten müssen... was für eine KdF Story... von Flötenspiel begleitet... stark...

Als der obsolete Darklandfanatiker empfand ich diesen Hauch von Sinclair recht schlüssig und keinesfalls störend um in der Vergangenheit meiner absolut abrupt beendeten und doch so unterhaltungswerten Serie zu resümieren und im hier und jetzt zu verankern... Danke dafür...

Interessant wird es ja so richtig im Finale... absolut schlüssig... müssen muß aber garnichts, ich lass mich jetzt einfach überraschen was die Zukunft bringt... ganz am Ende besteht ja sogar noch die Hoffnung das John ebenfalls dazulernt... sehr Erwachsen, Sehr Gut... genau wie dieser Band... Ein Hoch auf Florian Hilleberg…

Baff Baff Baff Baff Baff Baff Neutral (6 von 7 Anderswelt Punkten) Love

Thema: Band 46: Viva Las Vegas!
Knollo

Antworten: 3
Hits: 1419

26.05.2019 06:46 Forum: 1-200

Benson & Hedge... schon hatte ich meinen ersten Schmunzler...

Und dann kam das GlĂĽck... was treu bleibt...
eine Zeit lang... und schon vergeht einem das Lachen...

Hoppla, Notlandung voraus...
wirklich gut, die Wolke... der Schwarm... Heuschrecken... das man beim wenden zurück nach Osten vom Regen in die Traufe gerät ist sicher nur purer Zufall...

Schon irgendwie unglaublich das wir seit genau dieser Zeit ungefragt an einem alptraumhaften GlĂĽcksspiel teilnehmen dĂĽrfen... zum Verlieren verdammt...

Azrael scheint mir ja ein ganz schlauer, und Buster ward dann doch gerettet... Kopfsache halt...

Ein Herz für Monty lässt einen dann doch nicht so treulosen Cheffe sogar einen Arm verlieren... und ein anderer wird sicher nur aus Sorge um seine Tochter zum Käufer... na sowas...

Dieser Blick hinter die Kulissen einer Wüstenlegende, verpackt in eine MX trächtige Story... formidabel...

Sehr Gut empfinde ich zumindest diesen obskuren Schwanengesang... immer wieder gern gebürt dem Herr Autor daher meine Aufwartung... leider ist bei mir die Saite längst gerissen... es hat aufgehört zu schwingen... verrückt, ich weiß...


Baff Baff Baff Baff Baff Neutral Neutral (5 von 7 Geister´n der Vergangenheit)

Thema: Band 45: Das verschwundene Volk
Knollo

Antworten: 4
Hits: 1510

25.05.2019 18:15 Forum: 1-200

Eben noch ein klasse Heft, na gut... Trekki´s waren da klar im Vorteil... aber dann dieser Abstieg... oder wie gewonnen, so zeronnen...

Da ist er nun also, der erste Band der mich so garnicht begeistern konnte... irgendwie versuchte ich mir ihn als ,,Frauenroman,, ein wenig weich zu zeichnen... den nur so lies sich der meiner Meinung nach sehr seichte Stoff zu Beginn, der sich allerdings in der gezogenen Länge zum Ende hin zu hartem Tobak entwickelte, ertragen... keine wirkliche Ahnung ob das so hinkommt... oder war der Text gar als Bewerbungsschreiben für ganz anderes bestimmt... vielleicht war es aber auch nur der Rachefeldzug gegen einen miesepetrigen Feind, der uns alle auf das übelste Überraschen kann...

Ich bin kein Meister der psychodelischen Tricks...

Der verwunschene Text...
Aber der Logik folgend kann man ja erst im nachhinein, nach dem Lesen des Textes und seiner unterirdisch grässlichen Ausstrahlung nach begreifend, beurteilen das man sich dies hätte tunlichst ersparen können... sicher kann man auch abbrechen und hier darüber kein Wort verlieren... aber was wäre das denn dann für eine Reaktion... unfair, oder gar respektlos... zumindest meiner Meinung nach...

während sich also Matt hier sein eigenes Loch gräbt, verbringt Aruula Deadpoolmäßig den Tag... und die Nacht... und den Tag... und die Nacht... und... schon gut, ich hör ja auf...

Ein hoch auf die Liebe und den daraus entstehenden Kummer sozusagen... nur mal andersrum... den hart ist es immer nur für den betroffenen... sogesehen ist er dann doch kein bisschen rätselhaft, sondern genau so eine Qual... darauf sollte sich aber dann doch bitte jeder selbst seinen Reim machen...

FĂĽr den schreiberischen Tatendrang und der daraus resultierenden Umsetzung der Story gibt es ein massloses Erstaunen in Form einer nach oben tendierenden Guten Wertung... fĂĽr einen von mir erwartenden Band der MX Geschichte ist es allerdings ein Fail... mies, ganz mies...

Urks Urks Neutral Neutral Neutral Neutral Neutral (2von 7 Saubermänner´n)

Thema: Band 455: Die ĂĽberleben dĂĽrfen
Knollo

Antworten: 9
Hits: 1057

25.05.2019 06:15 Forum: 401-heute

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Puh, ich sollte einen Blog eröffnen, der niemand interessiert, wo ich mich aber abreagieren kann. großes Grinsen



Danke... großes Grinsen

Baff Baff Baff Baff Baff Baff Neutral (6von7 scheuĂźliche MĂĽtter)

Thema: Band 464: Das Geisterdorf
Knollo

Antworten: 6
Hits: 1071

17.05.2019 11:09 Forum: 401-heute

@ Sheila...
puh... MX ist schon ganz schön komplex... das mit den Initiatoren liest man ja sogesehen nicht nur aus einzelnen Heften , zBsp. 478/479/497 heraus... das zieht sich ja als roter Faden seit der 400... allerdings ist damit bei der 499 auch Schluss...
Zum Eintauchen in die neue Geschichte ab der 500/501 empfehle ich derselbige Lektüre, mit dem Vorteil das in beiden Bänden eine Zusammenfassung von 1-499 abgedruckt ist... die ich sogesehen dir auch empfehlen würde...
was die 502 betrifft gibt es eine interessante Vorgeschichte in der 473... die wiederum beginnt eigentlich schon ab der 470... aufbauend auf der 469... also du siehst schon, wo soll man Anfangen...
Meine Idee wäre deshalb eigentlich folgende...
Du kannst hier das Kompendium 1-499 nachlesen...
https://www.luebbe.de/web/downloads/page/series/2793361/MX-Rueckblick.pdf
und dann entspannt ab der fast noch aktuellen 503 weiterlesen...
Wer die Wahl hat, hat die Qual... großes Grinsen

Thema: Artikel im Zauberspiegel
Knollo

Antworten: 44
Hits: 2319

12.05.2019 13:38 Forum: Frage und Antwort

Der arme Kerl… was der hier einstecken muss…
und damit meine ich Florian Hilleberg… bei dem Output an geschriebenen will und kann ich mich nach meinen gelesenen Erfahrungen in Heftform hier nicht so extrem mehr daran beteiligen…

Das wäre auch der einzige Punkt den ich dann schon ein wenig übertrieben empfand, nach der Lektüre von VM ihrem Beitrag im Zauberspiegel… meinen Respekt für das thematisieren dieser auch für mich nicht einfachen Baustelle… ansonsten würde mich ja noch mehr interessieren wie der Beitrag wohl ausgefallen wäre, wenn Dark Land als Resümee mit hätte einfliesen können…

Konform gehe ich ja auch mit der Meinung der dargestellten DL Themen in den aktuellen JS Heften… allerdings eher in der Richtung das ich nicht der Meinung bin, das der JS Leser der dieses SpinOff verpönnt hat, das auch verdient jetzt zu lesen…

Im Grunde genommen hatte ich ja mit meinem Lesestart 2016 auch eine viel längere, auf viele, viele Jahre ausgerichtete, ganz andere Erwartung was den Lesegenuss von Dark Land und dem von den Neuautoren ausgerichtetem Sinclair betraf…

Aber, dieses Hickhack um ein paar gelangweilte Rentner die sich hier den Verlagsball hin und her werfen ist so gesehen nicht mehr mein Thema…

Thema: Dorian Hunter - Dämonenkiller Nr. 17: Das Dämonenauge
Knollo

Antworten: 11
Hits: 1255

11.05.2019 13:55 Forum: 3. Auflage bei Bastei

Also, entweder bin ich blöd… oder ich bin blöd…
Völlig entgangen ist mir nämlich zum ersten die angeblich verlorene Unsterblichkeit von Dorian über die letzten Bände… und zweitens betreffs Asmodi… wieso ist jetzt auch schon die II tot?!… irgendwie hab ich wohl was anderes zu lesen bekommen… oder dieses ,,was bisher geschah,, dient hier einem völlig anderen Zweck, nämlich mich zu verwirren…

Davon abgesehen war das vielleicht ein durcheinander zu lesender Handlungsbogen… mehrmals habe ich mich mit einem Blick auf den Titel vergewissert das ich hier ausversehen kein anderes Serienheft lese… nervtötend anstrengend… wer aber nun denkt das damit eine mittlere Wertung fällig wäre, irrt gewaltig… den dafür war er der Zusammenhänge am Ende, dann doch Sehr Gut…

Während die Story vor allem um die olle Hexe nervenaufreibend langatmig war, bezogen auf das verlorene Auge zuallererst… und dem Höhlenversteck als zweites… und natürlich der Bogen um Dembu und dem Hahnenkampf… dann diese Geröllhalde und der Zombie… dann aber endlich, oder anders gesagt von Anfang an, aber gut versteckt und nicht leicht zu durchschauen kam man mir mit dem Handlungsbogen um Calbot und Coco über das Heft verteilt ein stückweit dem mindest zu erwartenden guten Geschichtsstrang sehr zweckdienlich mehr als nur entgegen…

Dieser am Anfang noch eigenartig wirkende Einbau des verwendeten Voodoo, mit dann endlich zum Ende hin Dorians Schläue der ausgetauschten Beutelchen wegen, brachte für mich ein wirklich mehr als gutes Finale hervor… Bravo… ein feines ,,The End” für Vali und Asmodi… in dem Zusammenhang empfand ich auch die Auflösung um Olivaro perfekt inszeniert…

Erwähnenswert empfand ich hier ja noch Coco ihr gedankliches Resümee, Dorian bezogen… da bin ich ja mal gespannt wie unser Hunter damit umzugehen gedenkt… das setzt dem gedanklichem ,,niemandem mehr zu trauen,, dann wohl noch die Krone auf… aber am Ende halb so wild… er hat ja seinen Kampf… und ich meine Lektüre…

Zeige Themen 1 bis 20 von 289 Treffern Seiten (15): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018