Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Taschenbücher und die Phantastische Literatur im Buchformat » Bücher » Bibliotheca Dracula » Onkel Silas oder Das verhängnisvolle Erbe von Joseph Sheridan Le Fanu » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 4746

Onkel Silas oder Das verhängnisvolle Erbe von Joseph Sheridan Le Fanu Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Wer ist Onkel Silas? Hat dieser sonderbare Greis mit dem bösen Blick, der so erpicht ist auf das Erbe seines Bruders, in seiner Jugend einen Mord begangen? Das perfekte Verbrechen nämlich: ein Mord in einem abgeschlossenen Raum? Oder ist er tatsächlich der fromme Einsiedler, als der er sich selber ausgibt? Maud Ruthyn, die Erzählerin in diesem berühmten Roman, kann dieses Rätsel nicht lösen. Sie wird nach dem Tod ihres Vaters als Mündel von Onkel Silas auf dessen verfallenes Schloß gebracht, wo sie, umgeben von zwielichtigen Gestalten, ihren unheimlichen Visionen ausgeliefert ist.


Onkel Silas oder Das verhängnisvolle Erbe

Verfasst von Joseph Sheridan Le Fanu

Originaltitel: Uncle Silas - A Tale of Bartram Haugh, 1864

Aus dem Englischen übersetzt von Michael Krüger unter Verwendung älterer Übertragungen

Nachwort ("Ein dunkler Spiegel der Wirklichkeit - Sheridan Le Fanu und der viktorianische Kriminalroman") von Norbert Miller

Titelbild von Uwe Bremer

564 Seiten

Erschienen 1972

Bibliotheca Dracula Band 10

Carl Hanser Verlag

__________________
Das Haus war ganz still. In weiter Ferne sauste der Wind mit seiner letzten Fracht Fledermäuse über einen Hügel, tönend und zirpend.

14.01.2018 22:54 Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum