Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Silber-Grusel-Krimi » SGK 1-100 » Band 95 "Dr. Satanas, Totensauger von N." » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Horror-Harry Horror-Harry ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 23.09.2009
Beiträge: 3111

Band 95 "Dr. Satanas, Totensauger von N." Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Band 95
"Dr. Satanas, Totensauger von N."
von Dan Shocker


Ein junges Liebespärchen wird brutal ermordet. Der unheimliche Mörder saugt ihnen anschließend das Blut aus. Durch die Täterbeschreibung eines Zeugen kann er identifiziert werden: Max Klomberg, der schon mehreren jungen Frauen das Blut ausgesaugt hat.
Doch die Polizei steht vor einem Rätsel - denn Max Klomberg sitzt seit Wochen in Untersuchungshaft...
Ein Fall für die PSA... Können Larry Brent alias X-RAY-3 und Iwan Kunaritschew alias X-RAY-7 das Geheimnis lüften? Sie ahnen nicht, dass ein altbekannter, gefährlicher Widersacher hinter dem Schrecken lauert...

( Subserie: Larry Brent 82 )

Erscheinungsdatum: 15.07. 1975
Cover: Lonati

Dieser Roman erschien in der eigenständigen "Larry Brent"-Serie als Nr. 122

Meinungen und Kommentare zu diesem Roman bitte auch unter folgendem Link abgeben:
http://www.gruselroman-forum.de/thread.p...eadid=2528&sid=

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Horror-Harry am 10.01.2012 02:24.

20.03.2011 00:30 Horror-Harry ist offline Beiträge von Horror-Harry suchen Nehmen Sie Horror-Harry in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2233

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein junges Liebespaar wird brutal ermordet. Und dann saugt der Mörder der jungen Frau ihr komplettes Blut aus den Einschusslöchern! Ein vorbeikommender Zeuge identifiziert ihn als Max Klomberg, der wegen anderer gleichartiger Fälle in U-Haft sitzt. Wie also soll er hier zu Werke gegangen sein? Kommissar Eppstein informiert schließlich die PSA in New York und die schickt X-RAY-3 und X-RAY-7 nach Nürnberg.

Larry Brent und Iwan Kunaritschew argwöhnen bald, dass nur ein bestimmter Höllendiener dahinterstecken kann: Dr. Satanas, ihr bisher schlimmster Widersacher. Und während Iwan den Beobachter für Max Klomberg im Gefängnis gibt, wird Larry in der Wohnung von Erna Klomberg mit dem Teuflischen konfrontiert, wenn auch nur in einer Vision. Gleich darauf jedoch läuft er Dr. Satanas wirklich in die Falle! Diesmal nimmt der Teuflische vom PSA-Agenten ein Stück Stirnhaut und verwandelt sich somit in Larry Brent! Nun steht Dr. Satanas der Weg offen, X-RAY-3 als „Mörder“ zu brandmarken und sich so den schlimmsten Jäger vom Hals zu schaffen. Dr. Satanas setzt sein Vorhaben sogleich in die Tat um ...

Meinung: Ein fulminant geschriebener Roman der Extraklasse kann ich dazu nur sagen. Jürgen Grasmück alias Dan Shocker geht hier so ziemlich in die Vollen. Gleich zu Beginn schockt er sein Lesepublikum mit einem brutalen Doppelmord und dem grausigen Aussaugen einer jungen Frau! Mich wundert etwas, dass da nicht die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften aktiv geworden ist. In diesem Roman kommen einige Szenen vor, die in der damaligen Zeit weitaus heftiger daherkamen als heutzutage. Zu diesem Roman kann man den Autor nur gratulieren, denn hier baut er seinen gefürchtetsten Gegner der PSA gehörig auf, lässt ihn beinahe alle Register ziehen, lässt ihn seine abgrundtiefe Boshaftigkeit und Menschenverachtung ausleben wie kaum je zuvor. Es ist wunderbar mitzuverfolgen, wie Jürgen Grasmück hier mit den Urkräften Gut und Böse spielt, wie er versucht, das Gute in Gestalt von Larry Brent umzukehren für dessen Umwelt, was auch beinahe gelingt. Allein das gegenseitige Misstrauen zwischen X-RAY-3 und Kommissar Eppstein, die sich gegenseitig verdächtigen, Dr. Satanas zu sein, ist grandios und glaubwürdig dargestellt. Vor allem die Angst Larrys, sollte Eppstein jetzt tatsächlich Dr. Satanas sein, dass er ihn sogleich über den Haufen schießen wird, kommt recht beklemmend herüber. Auch die Szenen zuvor mit den beiden Frauen, denen der höllische Widersacher auflauert, sind sehr gut beschrieben.

Was mir auffällt, ist, dass es auf der letzten Seite ein paar teilweise versteckt geführte Hinweise gibt, dass sich demnächst ein gewaltiges Zusammenkrachen zwischen den Kontrahenten anbahnt. Dazu würde sich natürlich die Nummer 100 der SGK-Reihe besonders eignen. Lassen wir uns überraschen, was Jürgen Grasmück alias Dan Shocker da für uns Leser bereithält. Augenzwinkern

Eine Besonderheit: In diesem Roman kommt ein Ehepaar Heinz und Karin Bogner vor, wobei die beiden ein Konstruktionsbüro führen. Dieser Roman erschien circa mit der Nummer 25 der Macabros-Serie. Ab Band 35 erschien der erste von 10 Mirakel-Bänden. Und da gibt es einen Hans Bogner, der ebenfalls in einem Konstruktionsbüro arbeitet, allerdings als Angestellter und Kollege von Frank Morell alias Mirakel. Ich finde es zumindest interessant, wie Jürgen Grasmück/Dan Shocker mit derartigen Namensähnlichkeiten und Parallelen immer wieder arbeitete.

Kritik: Es gibt hier eigentlich nicht viel zu kritisieren, außer vielleicht, dass sich Iwan Kunaritschew einfach zu tölpelhaft überrumpeln lässt. Sollte das ein kleiner Hinweis sein, dass er eben doch nicht so gut ist wie X-RAY-3 und deswegen nur die Bezeichnung X-RAY-7 führt? Nicht wirklich, würde ich meinen, denn auch Larry Brent stolpert richtiggehend fahrlässig in die Falle des Menschenfeindes. Außerdem würde ich noch bezweifeln, dass die beiden Frauen einem dämonischen Dr. Satanas so mir nichts, dir nichts davonlaufen könnten, wenn dieser es nicht wollen würde. Dies ist natürlich der Dramatik der Szenen geschuldet, aber dennoch ...

Ich vergebe 5 Smith & Wesson Laser mit Tendenz zu 4½.

Das Titelbild passt perfekt zum Romaninhalt, indem es die Szene darstellt, in der Karin Bogner im Wald den hinter ihr stehenden „Larry Brent“ wahrnimmt, bevor er zustechen will. Dazu das Gesicht des Teuflischen über ihnen mit seinen übergroßen Armen und Händen, die sich kaum von den kahlen Ästen der Bäume abheben. Eine sehr düstere, morbide Stimmung, die Lonati hier gekonnt zum Besten gibt.

Ich vergebe 4 Smith & Wesson Laser.

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Shadow am 18.08.2016 20:52.

18.08.2016 20:42 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 4383

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Was mich bei diesem Roman sehr gestört hat (außer seiner stellenweisen Geschwätzigkeit): Widerlich der Gedanke, dass Satanas das Blut einer Leiche saugt, die seit 14 Tagen unter der Erde liegt und zu diesem Zeitpunkt längst in Verwesung übergegangen ist. Warum sollte ein genialer, eiskalt berechnender (wenngleich auch natürlich extrem kranker) Gegner so etwas Sinnloses und auch Widerwärtiges machen? Schließlich ist Satanas kein Vampir oder sonstiges Nachtgesindel.

__________________
Das Haus war ganz still. In weiter Ferne sauste der Wind mit seiner letzten Fracht Fledermäuse über einen Hügel, tönend und zirpend.

30.10.2017 22:33 Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2233

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Olivaro
Was mich bei diesem Roman sehr gestört hat (außer seiner stellenweisen Geschwätzigkeit): Widerlich der Gedanke, dass Satanas das Blut einer Leiche saugt, die seit 14 Tagen unter der Erde liegt und zu diesem Zeitpunkt längst in Verwesung übergegangen ist. Warum sollte ein genialer, eiskalt berechnender (wenngleich auch natürlich extrem kranker) Gegner so etwas Sinnloses und auch Widerwärtiges machen? Schließlich ist Satanas kein Vampir oder sonstiges Nachtgesindel.

Da hatte Jürgen Grasmück / Dan Shocker wohl seine extra morbide Schaffenszeit! Grusel Böse Ohnmacht

Es stimmt aber schon: Das, was sein Dr. Satanas alles machen durfte, erlaubte er keinem anderen Gegner der PSA mehr in diesem Ausmaß ...

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

21.11.2017 11:45 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10889

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hier wird zum ersten mal Brent von Satanas entführt. So weit so gut und so lange hatte ich drauf gewartet. Zum Schluss wird Brents Identität durch den Ring bestätigt. Aber wieso kommt Brent nicht drauf sich nach seiner Befreiung sofort über den Ring zu melden um wenigstens zu versuchen das der Mord von Satanas mit seinem aussehen verhindert wird? Punktabzug…

++++

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt, nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel

14.04.2018 06:20 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum