Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Tony Ballard » TB1-50 » Band 16: Der Satanswolf 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

Band 16: Der Satanswolf Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Das Tier spürte, daß gewaltige Mächte mit ihm etwas vorhatten.
Es lief unruhig im Käfig hin und her - ein starker, wilder Wolf mit geschmeidigen Bewegungen, einem graubraun glänzenden Fell und böse funkelnden Lichtern.
Die Hölle würde nach dem Wolf greifen. Die Vorbereitungen waren bereits getroffen. Der Satan würde in diesem grausamen Spiel die Regie übernehmen und ein Ungeheuer schaffen, vor dem die ganze Stadt zittern sollte ...
Den Satanswolf!

Erscheinungsdatum: 09.05.1983


Diesen Roman bewerten !

03.02.2009 13:21 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

alter gruselsack alter gruselsack ist männlich
Doppel-As




Dabei seit: 25.11.2011
Beiträge: 119

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mässig spannendes Werwolf-Thema. Fängt eigentlich nicht schlecht an: Detlev Mennigmann sitzt unschuldig wegen Mordes ein. Seine Gebete an die Hölle werden erhört und so entmaterialisiert es sich aus seiner Zelle. Zur gleichen Zeit wird ein Wolfsrudel von einem Zoo in den nächsten übersiedelt. Mennigmann verschmilzt mit dem Leitwolf, als er das Wolfsrudel befreit. Die Parakräfte, die Mennigmann erhält, sind etwas übetrieben stark dargestellt, denn er kann nicht nur einen Zug mit seinen Gedanken anhalten, sondern auch noch Tote erwecken, die ihm dann zu Seite stehen. Er wendet das Talent zwar nur einmal an, aber immerhin.
Die Handlung selbst ist schwach und vorhersehbar. Tony ist wieder einmal mit einem anderen Privatdetektiv unterwegs, den er bei einem Detektiv-Kongress, bei dem er ein Gastredner war, kennen lernte. Das Motiv Mennigmanns ist Rache. Deshalb kommen auch nur vier potentielle Opfer in Frage, die es nun zu schützen gilt Bei den ersten beiden kommt Tony zu spät, bei den anderen beiden neigt sich der Roman bereits dem Ende zu - es muss ein Showdown her, der auf einem Friedhof stattfindet.
Rainer Trissenaar, der neue Privatdetektiv-Freund, der mehr auf dem Kasten hat als Dean im letzten band, stirbt.
Fazit: Langweilig und Vorhersehbar.

19.12.2011 12:21 alter gruselsack ist offline Email an alter gruselsack senden Beiträge von alter gruselsack suchen Nehmen Sie alter gruselsack in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Wicket Wicket ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 30.04.2012
Beiträge: 1424

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Dieser Roman behandelt das Werwolf-Thema nicht im klassischen Sinne, sondern kommt als Rache-Geschichte daher. Obgleich auch hier wieder einmal deutlich die Handschrift des Autors bezüglich sich wiederholender Schemata erkennbar wird, ist diese Geschichte echt klasse erzählt. Zwar sind es auch hier wieder die erwähnte Rache, zwielichtige Gangster, sowie ein "Möchtegern-Hobby-Dämonenjäger", welcher Tony begleiten darf - das kommt einem langsam aber sicher schon irgendwie bekannt vor - jedoch ist die Handlung größtenteils logisch aufgebaut und weiß zu unterhalten.

Hervorzuheben ist für mich insbesondere das Finale, welches durch die schwarzmagischen Para-Kräfte des zum Werwolf mutierten Menningmanns für ordentlich Rums sorgte.

Insgesamt habe ich den Eindruck, dass der Autor so langsam in Form kam, bzw. so allmählich in seiner eigenen Serie ankam. Der Stil ist teilweise härter als in den Vorgängern und die Qualität der letzten Romane stieg merklich an. Dies wäre auch durch den von Tenkrat auf der Leserseite erwähnten Umstand zu erklären, dass er die Ballard Romane stets mit einem Vorlauf von ca. 17 Romanen schreibe. Aus einer anderen Quelle habe ich erfahren, dass er mit dem Vorhaben des Verlags bezügl. einer eigenen Serie so ziemlich überrumpelt wurde. Dies würde erklären, weshalb die ersten Romane der Serie so wenig roten Faden aufweisen und sich schriftstellerisch von der späteren Serie unterscheiden.

Whatever - dieser Roman bekommt von mir ein sattes "Gut".

__________________
The oldest and strongest emotion of mankind is fear, and the oldest and strongest kind of fear is fear of the unknown. (H.P. Lovecraft)

25.05.2012 22:14 Wicket ist offline Email an Wicket senden Beiträge von Wicket suchen Nehmen Sie Wicket in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Maphi Maphi ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 11.09.2012
Beiträge: 1451

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Dieser Roman hat mir besser gefallen, als die letzten ....
Allerdings fand ich den Catcher im Finale überflüssig.
Kam mir ein bisschen so vor, als wenn ihm nichts besseres eingefallen ist.

Dennoch bekommt dieser Roman von mir ein Gut

10.10.2013 21:03 Maphi ist offline Email an Maphi senden Beiträge von Maphi suchen Nehmen Sie Maphi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10955

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Und wieder fragt man sich warum einige überhaupt ein Gruselroman lesen? Nur um des meckerns willen? Geht mir das auf den Sack.
Sehe ich mal bei diesen Roman davon ab, das ein Kongress der Privatdetektive in Gelsenkirchen stattfindet und anscheinen jeder den Ringer Herbert „Tiger“ Ambros kannte war dies ein recht guter und spannender Roman.
Ich wünsche mir dann für das weitere lesen der Serie, weiterhin solch guten Romane und weniger dieser langweiligen und vorhersehbaren Kommentare.

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel

09.11.2013 15:23 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2240

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Dieses Titelbild wurde auch für den Dämonen-Land-Roman Nr. 139 "Bestien der Nacht", geschrieben von Hugh Walker (= Hubert Straßl), verwendet.

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

Dieser Beitrag wurde schon 4 mal editiert, zum letzten mal von Shadow am 08.01.2015 09:10.

07.12.2014 07:59 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7091

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Detlev Menningmann sitzt im Gefängnis... unschuldig... wegen Mord verurteilt! Er fleht tagelang den Teufel an um von ihm befreit zu werden. Und eines Tages passiert dann das unfassbare... Menningmann kommt frei. Und kaum ist dies geschehen, beginnt er seinen Rachefeldzug. Wenig später geht Menningmann eine Verbindung mit einemWolf ein... eine neue Art Werwolf entsteht...

Fazit: Ich fand die Geschichte ganz ok. Schade das Rainer Trissenaar, der Privatdetektiv, den Fall nicht überlebt!

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

16.11.2017 19:51 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 4473

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von iceman76
Detlev Menningmann sitzt im Gefängnis... unschuldig... wegen Mord verurteilt!


Steht da tatsächlich "Detlev Menningmann"? Der Name ist so prägnant, dass es sich dabei nicht um eine zufällige Namensschöpfung handeln kann. Vermutlich war es eine Art Gefälligkeit des Autors dem Titelbild-Zeichner gleichen Namens gegenüber, dass er ihn in diesem Roman verewigt hat.

Hier einige Beispiele von Menningmann-Bildern:

http://www.gruselroman-forum.de/thread.p...eadid=8347&sid=

http://www.gruselroman-forum.de/useruplo...bibixSGK437.jpg

http://www.gruselroman-forum.de/uploads/36_727191_lb163.jpg

__________________
Das Haus war ganz still. In weiter Ferne sauste der Wind mit seiner letzten Fracht Fledermäuse über einen Hügel, tönend und zirpend.

16.11.2017 20:05 Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7091

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Olivaro
Zitat:
Original von iceman76
Detlev Menningmann sitzt im Gefängnis... unschuldig... wegen Mord verurteilt!


Steht da tatsächlich "Detlev Menningmann"? Der Name ist so prägnant, dass es sich dabei nicht um eine zufällige Namensschöpfung handeln kann. Vermutlich war es eine Art Gefälligkeit des Autors dem Titelbild-Zeichner gleichen Namens gegenüber, dass er ihn in diesem Roman verewigt hat.

Hier einige Beispiele von Menningmann-Bildern:

http://www.gruselroman-forum.de/thread.p...eadid=8347&sid=

http://www.gruselroman-forum.de/useruplo...bibixSGK437.jpg

http://www.gruselroman-forum.de/uploads/36_727191_lb163.jpg


Jo... da steht Detlev Menningmann... hab extra nochmal nachgeschlagen! smile

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

16.11.2017 20:24 iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8782

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von woodstock
Und wieder fragt man sich warum einige überhaupt ein Gruselroman lesen? Nur um des meckerns willen? Geht mir das auf den Sack.

Habe eben gerade zufällig Deinen Kommentar vom 9.11.2013 gelesen ....was war an dem Tag damals mit Dir los woody ? ....nicht entspannt gewesen ? großes Grinsen .

__________________

Demnächst:
1. JS: Band 2079 Die Rasputin-Offensive
2. JS: Band 2080 Das Frankenstein-Protokoll
3. LB: Band 0032 Das Monster aus der Retorte

17.11.2017 00:06 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10955

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Na ja, es ging wohl eher darum das der Gruselsack über jeden Roman etwas zu meckern hatte großes Grinsen

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel

17.11.2017 07:25 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 4473

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Lange hatte er ja nicht gemeckert - gerade mal fünf Wochen...

__________________
Das Haus war ganz still. In weiter Ferne sauste der Wind mit seiner letzten Fracht Fledermäuse über einen Hügel, tönend und zirpend.

17.11.2017 19:30 Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8492

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Leute die an jedem Roman etwas zu meckern haben sind mir auch extrem unsympathisch

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dark Land
4. Dämonenkiller
5. Coco Zamis

17.11.2017 20:37 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2240

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Leute die an jedem Roman etwas zu meckern haben sind mir auch extrem unsympathisch

Uiii!
Liebes Gleichgewicht, sag jetzt einmal, wie viele Romanhefte gibt es denn, an denen Du nichts zu meckern hattest ...? Motz Kopfkratzen großes Grinsen

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

17.11.2017 20:56 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 8782

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Shadow
Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Leute die an jedem Roman etwas zu meckern haben sind mir auch extrem unsympathisch

Uiii!
Liebes Gleichgewicht, sag jetzt einmal, wie viele Romanhefte gibt es denn, an denen Du nichts zu meckern hattest ...? Motz Kopfkratzen großes Grinsen

Wer im Ying Yang lebt, für den ist das negative Kritik äussern und kein meckern Alt großes Grinsen .

__________________

Demnächst:
1. JS: Band 2079 Die Rasputin-Offensive
2. JS: Band 2080 Das Frankenstein-Protokoll
3. LB: Band 0032 Das Monster aus der Retorte

17.11.2017 22:02 dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8492

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Shadow
Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Leute die an jedem Roman etwas zu meckern haben sind mir auch extrem unsympathisch

Uiii!
Liebes Gleichgewicht, sag jetzt einmal, wie viele Romanhefte gibt es denn, an denen Du nichts zu meckern hattest ...? Motz Kopfkratzen großes Grinsen



__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dark Land
4. Dämonenkiller
5. Coco Zamis

17.11.2017 23:23 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 2240

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side
Zitat:
Original von Shadow
Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
Leute die an jedem Roman etwas zu meckern haben sind mir auch extrem unsympathisch

Uiii!
Liebes Gleichgewicht, sag jetzt einmal, wie viele Romanhefte gibt es denn, an denen Du nichts zu meckern hattest ...? Motz Kopfkratzen großes Grinsen

Wer im Ying Yang lebt, für den ist das negative Kritik äussern und kein meckern Alt großes Grinsen .

Ach so ... großes Grinsen

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

18.11.2017 00:46 Shadow ist offline Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8492

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Roman beginnt direkt mit einem typischen Gespräch zwischen zwei Zooarbeitern.

"Ist deine Tochter Sabine immer noch im schwierigen Alter?"
"Kann man wohl sagen", brummte Schenk und wedelte mit der Hand, als hätte er sich verbrannt. "Weißt du, was sie neuerdings will? Fallschirmspringen."
"Großer Gott, ist das nicht zu gefährlich für ein Mädchen?"

Gut, können wir die Thematisierung eines veralteten Frauenbildes für diesen Roman abhaken? Danke.


Eigentlich geht es um Detlev Menningmann, der unschuldig wegen Mordes im Gefängnis sitzt. Nur zwei Jahre, ist das nicht etwas sanft? Im Gegensatz ist das Verhalten der Polizisten und des Justizapparates übertrieben hart beschrieben. So kann ich mir das nicht vorstellen. Aber es passt zu Morlands Art, seine Geschichten zu erzählen. Immer schön drauf. Ich bin wirklich gespannt, ob er das in seinen aktuellen Hardcovern abgelegt hat. Während man das in den alten Heften noch halbwegs nachvollziehen kann, würde sowas heutzutage absolut nicht mehr passen. Der Sträfling hat sich inzwischen Asmodis zugewandt und wird tatsächlich aus dem Knast teleportiert, damit er seine blutige Rachetour antreten kann.

Tony ist bei einer Tagung von Privatdetektiven in Deutschland und hält ganz offen einen Vortrag über sein Spezialgebiet. Als wäre es das normalste der Welt. Kann Morland sich jetzt bitte mal entscheiden, ob man mit der Existenz der Höllenwesen offen umgeht oder sie geheim hält? Zamorra zum Beispiel hält auch gern mal Vorträge über Parawissenschaften. So wie ich das verstanden habe geht es da aber eher um wage Themen wie Geistererscheinungen, paranormale Phänomene und ähnliches. Nicht direkt um die Abenteuer, die er konkret in anderen Dimensionen gegen waschechte Dämonen erlebt hat. Zumal Vicky gerade ihren zweiten Hollywoodfilm basierend auf Tonys Erlebnissen heraus bringt, da aber so tun muss, als wären das Fantasyfilme und keine realistischen Dokus.

Rainer Trissenaar, ein Kollege, macht den Dämonenhasser darauf aufmerksam, was mit Menningmann geschehen ist. Die beiden untersuchen den Fall. Aber kein Fall ohne Peckinpah. Der kennt selbstredend einen deutschen Bundestagsabgeordneten. Durch dessen Einmischung bekommen sie Kontakt zu einem Mitsträfling, der Zeuge war. Von ihm wiederum erfahren sie, wer vier mögliche Prioritätsziele von Menningmann sein könnten.

Menningmann jedenfalls lässt sich Zeit. Macht sich keine Sorgen. Ist übertrieben selbstsicher. Er hat die Höllenkräfte auf seiner Seite, er muss keine Angst haben. So lässt er zum Beispiel bewusst einen Zeuge leben, damit er der Polizei von Menningmanns magischen Kräften berichten kann. Was für ein Angeber! Nach der Hälfte des Romans verbindet sich der Killer dann mit einem aggressiven Leitwolf und wird zum titelgebenden Satanswolf. Außerdem akzeptieren ihn vier andere Wölfe als ihren Meister und gehorchen ihm. Jetzt nochmal die Handlung aufzufrischen und den Gegner der Woche zu transformieren, ein guter Einfall. Ich hätte mit einem simplen Werwolf gerechnet und nicht sowas.

Tony und Rainer begeben sich zum ersten Ziel. Ein Morland-Klischeezuhalter, och nee. Dabei stellen sie sich sehr ungeschickt an. Echte Männer sind eben nicht weichlich-diplomatisch, sondern müssen ihr Revier markieren. So kommt es zu einer Prügelei, wertvolle Zeit geht verloren. Das rächt sich. Das zweite Ziel, ebenfalls Zuhälter, wird vom Satanswolf bereits angegriffen. Die Detektive können zwei der Wölfe erschießen, für den Mann kommt aber jede Hilfe zu spät. Da verliert der erste Zuhälter die Nerven und rennt weg. „Er ahnte nicht, dass er, rein zufällig, dieselbe Richtung einschlug, die Detlev Menningmann mit seinen Wölfen gewählt hatte.“ Dieser verdammte Heftromanzufall aber auch! Tony und Trissenaar eilen hinterher. Mehr Glück haben sie nicht, es ereignet sich das gleiche Spiel. Zwei Wölfe können sie erschießen, aber die Zielperson nicht mehr retten. Menningmann ist jetzt auf sich gestellt, aber was wiegt das unter diesen Umständen schon?

Also hinterher, wenigstens Nummer 3 erfolgreich beschützen. Der Satanswolf nutzt seinen Vorsprung aus und fällt seine Ex-Frau an. Dabei wird er gerade noch so von den Helden überrascht und flieht mit ihr auf einen Friedhof. Inzwischen ist ihr Mann nach Hause gekommen, Ziel Nummer 4, und will unbedingt mit suchen. Auf dem Friedhof teilt man sich auf. Menningmann hat seine Zeit sinnvoll verbracht und einen stämmigen Zombiecatcher aus seinem Grab geholt. Ausgerechnet der Zivilist rennt ihm in die Arme und hat keine Chance. Trissenaar greift ein, wird aber selbst vom Zombie getötet. Wieso muss er ihm auch in Greifweite die Pistole an die Schläfe pressen, statt aus kleiner Entfernung abzudrücken? Bei seinem Körperbau hätte der Untote ein prima Ziel abgegeben. Gut, in solchen komplett neuen Stresssituationen schaltet schonmal der Verstand aus. Tony kommt wieder zu spät und kann nur den Zombie erschießen. Als er den Satanswolf schließlich stellt wird auch noch der Ehemann gemeuchelt. Er kann mit der Ex-Frau nur einen von vier Menschen retten, nachdem er Menningmann getötet hat.


Was war das denn? Gut, völlig überrascht bin ich nicht. Im Kern ein typischer Morland. Altmodisch und mit viel Fokus auf die Nebenfiguren. Aber zum einen hat mir der Gegenspieler hier sehr gut gefallen. Ich konnte Menningmanns Gedanken und Aktionen nachvollziehen. Soviel zum Thema „Gegner müssen ja dämlich sein, sonst hätten die Helden gar keine Chance.“. Nein, der Satanswolf nutzt alle Vorteile aus. Das Hinzufügen der Wölfe erst in der Handlungsmitte hat wunderbar funktioniert. Und seine telekinetischen Kräfte haben auch ins Bild gepasst. Nur die Zombiebeschwörung am Ende nicht, das hätte Asmodis aus der Ferne machen sollen, um seinen Schützling zu unterstützen.

Eigentlich soll man als Leser mit dem Helden mitfiebern, oder? Konnte ich einfach nicht. Die Handlung hat mir immer mehr Freude gemacht, weil Morland sie realistisch und gnadenlos beschrieben hat. Weder der Autor noch die meisten Leser werden das so sehen, glaube ich. Der Held sicher auch nicht, und seine Handlungen für die nächsten Fälle überdenken. Du ziehst einen unerfahrenen Detektiv mit in einen brandgefährlichen paranormalen Fall, weil du ihn sympatisch findest? Das ist, was du dafür bekommst! Du kannst dich einem Arschloch gegenüber nicht mal zusammen reißen und musst dich erst mit ihm prügeln, um den Macker zu markieren? Das ist, was du dafür bekommst. Menningmann hatte von Anfang an wegen dieser Aktion einen Zeitvorsprung und konnte Tony eine Person nach der anderen vor der Nase wegkillen. Wenn Morland seine Helden schon nicht schlau agieren lassen kann, dann sollen sie wenigstens die Konsequenzen erfahren. Das war garantiert nicht die Intention des Autors, aber ich hatte Spaß an der Geschichte. Und das ist die Hauptsache. Obwohl es nur ein Fall der Woche war gibt es von mir großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen Baff Baff Baff (7 von 10 Ringen)

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dark Land
4. Dämonenkiller
5. Coco Zamis

16.05.2018 18:23 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum