logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » John Sinclair » JS201-400 » Band 326 : Dämonen-Paradies
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: JS Band 326 : Dämonen-Paradies
top 
0
0.00%
sehr gut 
0
0.00%
gut 
4
100.00%
mittel 
0
0.00%
schlecht 
0
0.00%
sehr schlecht 
0
0.00%
Insgesamt: 4 Stimmen 100%
 
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4695

03.10.2008 08:08
Band 326 : Dämonen-Paradies
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Dämonen-Paradies

Herrenmagazine fand sie irre, der unterkühlte Charme des Filmstars Alain Delon machte sie an. Trockener Champagner mit einem Schuß Kiwisaft ließ sie fast rotieren, und wenn sie Dämonen sah, fing ihr Blut an zu kochen! Sie war heiß auf diese Geschöpfe, sie wollte mit ihnen reden und sich mit ihnen zeigen, denn was hatte sie sonst schon außer Geld und Langeweile im Überfluß? Maxi Mandix war wirklich eine außergewöhnliche Person und eine sehr eigenwillige dazu...

Cover: Vicente Ballestar

Erscheinungsdatum: 1.10.1984

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

                                    Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
2532
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 12373

11.02.2012 17:13
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Dieser Roman wurde von Seite zu Seite immer besser und es gibt bis auf eine kleine, winzige Kleinigkeit nichts dran auszusetzen. Es wäre schon besser gewesen wenn man das Schicksal von Maxi nicht schon gekannt hätte. Aber das macht der Spannung keinen Abbruch.

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
33086
Lemi Lemi ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 30.03.2011
Beiträge: 2139

15.03.2013 19:05
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

John erhält einen Brief in dem ihn eine gewisse Maxi Mandix an ein Versprechen erinnert ihr zu helfen wenn es soweit ist. Erst nach längerem Nachdenken kommt er drauf, dass er Maxi bei der Verleihung seines Ordens kennengelernt hatte.
Also macht er sich auf nach Schottland um Maxi zu helfen, doch er ist nicht allein, denn am gleichen Wochenende findet doch auch noch ein Mörderspiel statt.
Dass der Verdacht von Maxi nicht ganz unbegründet ist, stellt John fest, als er auf seinem Zimmer von einem dämonischen Urahn angegriffen wird und ihn vernichtet. Maxi berichtet John, dass es noch vier weitere Ahnen gibt.
Doch ehe John weiteres unternehmen kann, wendet sich das Blatt, denn aus dem Mörderspiel wird wahrer Mord, als der Veranstalter Ed Selby mit eingeschlagenem Schädel quasi vor Johns Füße rollt…..

Fazit:

Gute unterhaltsame Geschichte, die nirgends langweilig wird. Wieder einmal schön die Rückblende auf den Roman "Werwolfsterror in Soho" und wie John Maxi Mandix kennenlernte. Im Gegensatz zu Woody hatte ich nicht gleich das Gefühl zu wissen was mit Maxi los ist. Schlößer sind halt doch die besten Schauplätze. Von mir gibt ein gut.

__________________


Wer für alles offen ist, bei dem regnet's auch mal rein, doch irgendwie klingt JA sympathischer als NEIN

                                    Lemi ist offline Email an Lemi senden Homepage von Lemi Beiträge von Lemi suchen Nehmen Sie Lemi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
48522
Bernie2603 Bernie2603 ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 19.12.2011
Beiträge: 1354

08.05.2019 09:56
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein guter Roman und ich mag Geschichten, wo es sich um alte Burgen bzw Schlösser handelt.
Toll wie Jason die Atmosphäre eingefangen hat. Es kam keine Langeweile beim Lesen auf.
Bekommt von mir ein "gut". Buch

__________________
Lesen, bis der Arzt kommt... Buch

                                    Bernie2603 ist offline Email an Bernie2603 senden Beiträge von Bernie2603 suchen Nehmen Sie Bernie2603 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
117451
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018