logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Gespenster-Krimi » Gespenster-Krimi 2.0 » Gespenster-Krimi 2.0 Nr. 14: Totenmeer
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: Gespenster-Krimi 2.0 Nr. 14: Totenmeer
top 
1
33.33%
sehr gut 
1
33.33%
gut 
0
0.00%
mittel 
0
0.00%
schlecht 
0
0.00%
sehr schlecht 
1
33.33%
Insgesamt: 3 Stimmen 100%
 
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 12169

13.04.2019 06:37
Gespenster-Krimi 2.0 Nr. 14: Totenmeer
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen




Ich hatte wieder Gespenster gesehen. Die ganze Nacht. Den ganzen verfluchten Schlaf hindurch. Die Gespenster, das waren die Toten. Die toten Leiber meiner Kameraden. Sie schwebten an mir vorbei, Körper und Gesichter aufgedunsen, so, als hätten sie schon ein paar Tage im Salzwasser gelegen. Und doch waren sie erst seit wenigen Minuten tot. Mehr noch: Im Traum war sogar noch Leben in ihnen. Sie verzogen die Lippen zu einem verzerrten Grinsen, und ihre zu Krallen geformten Finger griffen nach mir. Wollten mich in jenen dunklen Schacht zerren, dem ich gerade erst entkommen war.
Ich schrie, und dann fiel mir auf, dass man unter Wasser doch nicht schreien konnte.
Das war der Zeitpunkt, an dem ich jedes Mal erwachte. In Schweiß gebadet, mit zitternden Gliedern. In solchen Momenten war ich heilfroh, dass ich noch lebte ...

Autor: Logan Dee

Erschienen: 23.04.2019

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
116881
Zwielicht Zwielicht ist männlich
Tripel-As


Dabei seit: 22.03.2017
Beiträge: 151

29.04.2019 14:30
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mir hat der Roman sehr gut gefallen. Die Atmosphäre der Küste, interessante Charaktere, das Ende lässt Raum für Spekulationen und schreit nach einer Fortsetzung.

__________________
Das Vermächtnis des Milton Lucas

                                    Zwielicht ist offline Email an Zwielicht senden Homepage von Zwielicht Beiträge von Zwielicht suchen Nehmen Sie Zwielicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
117251
geisterwolf
Mitglied


Dabei seit: 12.10.2018
Beiträge: 39

09.05.2019 10:32
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Atmosphärisch dichter Roman, sehr beklemmend, und kommt vor allem ohne den typischen Helden aus. Teilweise habe ich die Handlung als etwas verwirrend empfunden, aber das ist wohl vom Autor so beabsichtigt.

                                    geisterwolf ist offline Beiträge von geisterwolf suchen Nehmen Sie geisterwolf in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
117494
Wolf55 Wolf55 ist männlich
Eroberer




Dabei seit: 02.10.2018
Beiträge: 74

10.05.2019 08:01
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Bin erst auf Seite 40 - Bewertung muss natürlich warten, bis ich den Roman fertig gelesen habe.

Auf jeden Fall kann sich der Autor rühmen, den ersten Roman im G-K 2.0 abgeliefert zu haben, der mir über weite Strecken Spaß macht - und hier beginnt mein Dilemma:
Der Roman ist mit überdurchschnittlich vielen Fehlern behaftet - entweder durch Hinzufügung oder Weglassung von Buchstaben, Wechsel von Vergangenheit/Gegenwart in direkter Folge, ebenso Wechsel der Anrede (beim ersten Mal wurde es erklärt, beim zweiten Mal gibt es keinen Sinn), dass diese den Lesefluss so erheblich stören, dass es echt nervt, andererseits ist für die meisten Fehler wohl nicht der Autor verantwortlich. Also was tun: Den Roman so bewerten, wie er vorliegt (wozu ich tendiere, weil ich als Leser nicht auf Fehler-Spurensuche gehen kann) oder die vom Autor geschaffene Atmosphäre in den Vordergrund stellen?

Was ich genau weiß, ist, dass ich auf eine Fortsetzung in derart schlampiger Bearbeitung (von wem auch immer - Redaktion - Satz - Druckerei?) locker verzichten kann!

                                    Wolf55 ist offline Email an Wolf55 senden Beiträge von Wolf55 suchen Nehmen Sie Wolf55 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
117519
Wicket Wicket ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 30.04.2012
Beiträge: 1790

10.05.2019 09:05
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Soetwas ärgert mich auch immer sehr. Bei Dorian Hunter und Perry Rhodan gibt es so gut wie gar keine Fehler solcher Art.
Da werde ich bei Maddrax noch mal meine liebe Not haben - die sind auch voller Fehler. Das trübt den Lesefluss echt gewaltig.

__________________
The oldest and strongest emotion of mankind is fear, and the oldest and strongest kind of fear is fear of the unknown. (H.P. Lovecraft)

                                    Wicket ist offline Email an Wicket senden Beiträge von Wicket suchen Nehmen Sie Wicket in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
117521
Loxagon Loxagon ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1831

10.05.2019 10:25
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Bei MX liegts am Verlag. Mike hat 7 oder 8 Serien zu lektorieren. Das kann auf Dauer niemals gut gehen.

                                    Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
117522
Wolf55 Wolf55 ist männlich
Eroberer




Dabei seit: 02.10.2018
Beiträge: 74

14.05.2019 15:19
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Schade um die erfrischende Idee!

Der Roman beinhaltet so viele sinnentstellende Fehler, dass dieser schlussendlich fast unlesbar ist. Da wird beispielsweise aus während ein währtes oder aus einem Strumpf ein Stumpf, dass man andauernd Mitautor werden muss, um die Aussage des Geschriebenen zu verstehen.

Kommt das ein-, zwei Mal vor, geht's noch, muss ich mir aber auf jeder Seite etwas dazu- oder weg- und umdenken, wird's irgendwann unerträglich und deshalb geht für mich alle Atmosphäre flöten.

Für die Bewertung (sehr schlecht) mag der Autor sich bei seinem Verlag für die liebevolle und engagierte Umsetzung bedanken, aber wenn ich mich als Leser so gar nicht ernst genommen fühle, ist mir keine bessere Wertung möglich.

Wenn eine Story wie im Drogenrausch daher kommt, ist das noch ganz originell, das Lektorat und der Druck sollten nüchtern an die Sache herangehen.

                                    Wolf55 ist offline Email an Wolf55 senden Beiträge von Wolf55 suchen Nehmen Sie Wolf55 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
117717
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018