logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Maddrax » 401-heute » Band 515: Im Maar der Dämonen
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4715

15.10.2019 18:54
Band 515: Im Maar der Dämonen
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Für den Regisseur Harry Paul Liebwerk soll es der erfolgreichste Film seines Schaffens werden – ein Epos in farbigem 3-D. Die alternde Diva Greta von Bonnier erhofft sich von "Im Maar der Dämonen" einen neuen Karriereschub. Doch niemand im Filmteam ahnt, was sie tatsächlich erwartet, als sie im Jahr 1942 von Berlin zum Drehort in die Vulkaneifel reisen. Plötzlich ist nichts mehr, wie es war. Die Hölle tut sich auf – und aus den Lavaschlünden steigen leibhaftige Drachen!

Geschrieben von Simon Borner
Cover von Shutterstock
Erscheinungstag: 15.10.2019

Diesen Roman bewerten
Die aktuelle Top50

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

                                    Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124166
Loxagon Loxagon ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1950

16.10.2019 21:26
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein Meisterwerk.

Borner verzichtet auf alles nervige. Wäre das doch nur bei PZ so. Der Roman war durch die Bank spannend und sehr gut lesbar. Ebenso trifft er die MX Charaktere viel besser als die PZ. Als würde er schon ewig bei MX mitschreiben.

TOP.

                                    Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124244
Knollo
Routinier


Dabei seit: 08.09.2018
Beiträge: 357

19.10.2019 06:23
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Sagenhaft Maddrax! ... Sagenhaft Eifel! ... Sagenhaft Simon Borner!

Ein gewisser Nick Brahmke, seines Zeichens Privatdetektiv im ollen Berlin wird durch einen Auftrag, um eine Schönheit des Films entsprechend zu würdigen, in die Eifel verschlagen um dort nicht nur das Phänomen einer Parallelerde kennenzulernen sondern auch Maddrax über dem Weg zu laufen...

''Die Gegend war nicht der Arsch der Welt. Selbst Ärsche waren nicht so häßlich...''

Meiner absoluten Skepsis zum Trotz wurde; ... aber Achtung das ist ein Zitat... ''Im ,,Maar der Dämonen,, von einem Schmierfink namens Borner!'' zu einem kleinen aber feinem Highlight ohne wenn und aber, was mich auch im nachhinein noch unterhält und auch gleichwohl nachdenklich stimmt...

Selbst einen Werkstattbericht gab es hier zu bestaunen... was für eine wahrlich klasse Nummer... oder mit anderen Worten ausgedrückt...

Zitat:
Loxagon
Ein Meisterwerk.


Aber irgendwann schon des erheiternden zu viel, kam irgendwie zur rechten Zeit... ''Der Ach so Große Herr will Realität!''

Spätestens mit dem Abgesang eines Kapuzenträgers, ein selbsternannter Großmeister war es um mich geschehen... wer ich bin...

''Ein Niemand... ein unbedeutendes Nichts, das sich krampfhaft ans Gestern klammert, um im Heute nicht unterzugehen.''

Wohl war...

Alles in allem ein wirklich beeindruckender Roman zum Film... nicht mal ansatzweise kann oder sollte das hier getoppt werden... In unnachahmlicher Manier setzt sich mit diesem Band der Herr Autor für mich auf Anhieb in MX ein Denkmal... Danke dafür...

Baff Baff Baff Baff Baff Baff Baff ( 7 von 7 Höhenflüge ) ...

Oder ist es (m)ein menschliches Totalversagen, da dank blutiger Gewaltphantasien kaum vernünftige Gedanken möglich scheinen...

PS.: Was die Namenswahl in diesem Heft angeht; von H P Liebwerk über Monstermaar, einer Bonnier und so weiter... sowie der schlußendlichen Heimstadt Coellen... nun ja, selbst das ist dann doch wohl noch einen klitzekleinen Gedanken wert...

__________________
Hier wird noch gelesen...
---------------------------
Gleichermaßen Maddrax und Dorian Hunter,
gewürzt mit ein wenig Vampira…
Der lesenswerte Rest ergibt sich aus Lust und Laune!

                                    Knollo ist offline Email an Knollo senden Beiträge von Knollo suchen Nehmen Sie Knollo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124398
MadMike
Gruenschnabel


Dabei seit: 02.10.2018
Beiträge: 5

26.10.2019 14:45
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Loxagon
Ebenso trifft er die MX Charaktere viel besser als die PZ.

Das könnte u.U. auch am Lektor liegen. ;-)
Da zu einem aktuellen GK-Band gerade wieder die Mär verbreitet wird, bei Bastei gäbe es keine Lektoren: Doch, ich existiere und investiere in jeden MX mindestens drei Tage Lektorat.

                                    MadMike ist offline Beiträge von MadMike suchen Nehmen Sie MadMike in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124764
Loxagon Loxagon ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1950

26.10.2019 16:33
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Außer dir, Britta und Uwe ward aber noch keiner gesehen ... oder macht ihr alles?

Und wie auch immer: gern eine Trilogie bei MX von diesem Autor.

                                    Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124771
Alban de Bayard
Mitglied


Dabei seit: 02.10.2018
Beiträge: 36

02.11.2019 23:24
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich gebe jetzt auch mal das Nörgelmonster. Der Roman war definitiv besser, als alles, was der Autor bei Zamorra so abliefert. Ich bin halt kein Fan seiner Schreibe.

Das der Roman deutlich besser ist, führe ich auf den erfahrenen Lektor der Serie zurück.

Ich gebe dem Heft ein "ausreichend +". Die Idee mit der Ich-Perspektive war erfrischend, der Schnüffler gut getroffen. Aber irgendwie... Nee, ich fand die Story einschläfernd.

Das Verhalten der alten Bonnier war mir völlig rätselhaft - wieso sollte sie sich danach sehen, ein Kinostar der Barbaren zu werden? Das war mir zu abwegig und weit hergeholt. Die Idee mit dem Geheimzirkel hat mir hingegen gefallen, wenn da auch nicht ganz zu Ende gedacht wurde.

Ich widerspreche meinem Vorschreiber Loxagon: Bitte keine Trilogie ;-)

                                    Alban de Bayard ist offline Beiträge von Alban de Bayard suchen Nehmen Sie Alban de Bayard in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
125157
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018