logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Vampira » Romanheft1-50 » Band 25 : Der ewige Krieg 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Mikru
Gast


28.12.2007 02:07
Band 25 : Der ewige Krieg
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen





Ich bin der Wächter des Tores. Ich wache seit Äonen. Zeit ist mein Gefängnis. Zeit ist mein Blut. Hinter mir beginnt der Korridor. Was vor mir liegt, weiß ich nicht. Ich hause in diesem Schacht, jenseits von allem Irdischen. Aber ich kenne nur ein kurzes Stück davon. Er ist lang wie die Ewigkeit, und er besitzt Ausgänge. Nicht nur an seinem Ende, auch in seinem Verlauf. Schlupflöcher ins... Ich weiß nicht, wohin. Vielleicht habe ich es auch vergessen, in all den Äonen. Ich bin der Wächter. Ich wache und warte. Ich kenne keine Ungeduld...



Autor: Adrian Doyle ( Manfred Weinland )
Erscheinungsdatum: 17.10.1995
Titelbild: Luis Royo

                                                                  Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
415
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4718

30.06.2009 16:42
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein idealer Band für Spät-Einsteiger der Serie. Im Heft befinden sich 11 Seiten "Die Ewige Chronik", in der die bisherigen Geschehnisse nachgelesen werden können.
In den drei Handlungssträngen wurden mal wieder kleine Geheimnisse gelüftet und die Geschichte voran getrieben. Für den Leser der ersten 24 Bände sind die Rückblenden in Felidaes Vergangenheit zwar nicht allzu ergiebig, aber dennoch konnte man einige noch unbekannt Details zum Zusammenhang des Ganzen erfahren.
Der Kampf zwischen Landru und Felidae brachte auf dem Weg zum Finale noch etwas Spannung und die drei grabenden Untoten in Uruk ließen auf den Sinn des mysteriösen Tors spekulieren.

Gesamt nicht allzu spannend, aber die Rückblenden waren dennoch interessant. Besonders die Kaltblütigkeit, mit der Felidae vorging, hat mich (wieder) etwas verwundert. Ich würde den Roman als lesenswerten Durchschnitt bezeichnen.

Das Cover zeigt "Den Wächter des Tores" in seiner angenehmeren Erscheinungsweise. Das Schwert wurde allerdings nicht erwähnt. So ist es nach meiner Meinung eher für einen Phantasy-Roman passend. Ansonsten eigentlich ein sehr schönes Titelbild.

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

                                    Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
6928
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 9366

19.05.2011 21:05
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hmm....also von diesem Band hatte ich mir eigentlich einwenig mehr versprochen. Insbesondere das Duell zwischen den beiden "Kelch-Wächtern" ging mir relativ schnell und ziemlich einseitig über die Bühne. Auch wenn Landru über mehr "aktive" Lebensjahre sprich Erfahrung verfügte, hätte ich mir ein spannenderen Endkampf gewünscht. Überrascht war ich wie leicht es ihm viel, den Symbionten von Felidae anzugreifen und ihn teilweise (wohlgemerkt mit seinen Wolfspranken) zu zerreißen. Auf S.52 wurde es zwar versucht zu erklären (da die beiden Symbionten sich auf geistiger Ebene in ständiger Verbindung zueinander standen hatte der andere Symbiosant mitbekommen, wie es seinem "Artgenossen" erging als sein Angriff auf Landru fehlschlug). Das er letztendlich aber so ein "Schisser" ist hätte ich jetzt nicht gedacht. Ansonsten gefiel mir die story aber. Es wurden einige kleine Geheimnisse gelüftet (durch die Rückblenden). Auch die drei "Bagger von Uruk" kamen endlich zu Potte. Bin gespannt wie es mit dem Tor und seiner Wächterin weitergeht. Richtig neugierig macht mich aber die neue Kraft/Macht die sich "DAS LICHT" nennt. Es scheint sich um eine Gegenkraft zum Lilienkelch zu handeln. Es verhalf Felidae z. b. zu einem Symbionten (S.16) und es will den Untergang aller Vampire (S.49).

Besonderes:
Eine zweite starke Macht taucht auf... "DAS LICHT".
Die beiden Symbionten sind so etwas wie "Geschwister".
Landru ist ein Kind des "LICHT'S" (S.16).
Landru besitzt den Lilienkelch wieder.
Felidae scheint durch Landru vernichtet worden zu sein.

Bewertung: Der Roman bekommt von mir 3 von 5 Sterne/Fledermäuse mit Tendenz nach oben.

Cover: Wie Evil es hier schon vortrefflich auf den Punkt brachte zeigt es die Wächterin des Tores in einer "angenehmeren Erscheinungsweise" groes Grinsen .

__________________
JS: Band 2145 Rückkehr in die Totenstadt

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
20462
Adrian Doyle Adrian Doyle ist männlich
Tripel-As


Dabei seit: 27.01.2011
Beiträge: 241

20.05.2011 04:48
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dark side
Auch die drei "Bagger von Uruk" kamen endlich zu Potte.



Coole Begriffsschöpfung, muss ich mir merken. :-)

                                    Adrian Doyle ist offline Email an Adrian Doyle senden Beiträge von Adrian Doyle suchen Nehmen Sie Adrian Doyle in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
20464
Tommy Tommy ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 19.12.2010
Beiträge: 2202

20.11.2011 15:30
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich fand die Rückblenden in Felidaes Vergangenheit sehr spannend. Zwar gab es hier mit wenigen Ausnahmen keine wirklichen neuen Erkenntnisse, aber es war sehr interessant, die Geschehnisse noch aus einer anderen Sicht zu erfahren.
Schade, dass der entscheidende Kampf um den Lilienkelch zwischen Felidae und Landru so kurz geraten ist. Ich hätte mir gewünscht, dass gerade der Symbiont stärkere Gegenwehr leistet, irgendwie passte es nicht so gut, dass er in Angst erstarrt war.
Mal sehen, wie Lilith jetzt reagiert, denn jetzt muss was von ihr kommen. Bisher war sie ja immer die Gejagte, nun allerdings muss sie zur Jägerin werden. Ich bin gespannt...
Ebenso mit Spannung erwarte ich, was genau die drei bzw. jetzt ja nur noch zwei Spatenstecher da eigentlich gefunden haben. Was genau es mit dem Tor auf sich hat, wird hoffentlich bald aufgeklärt...

Insgesamt ein lesenswerter Roman, von mir gibt´s 3 von 5 Punkten

Cover
Gefällt mir gut, wobei ich den Wächter des Tores lieber in seiner unangenehmen Erscheinungsweise gesehen hätte groes Grinsen

__________________

                                    Tommy ist offline Email an Tommy senden Beiträge von Tommy suchen Nehmen Sie Tommy in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
28752
Spätaufsteher Sptaufsteher ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 17.06.2017
Beiträge: 1074

04.11.2019 12:50
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Die Zusammenfassung der bisherigen 24 Bände im Mittelteil finde ich für Neueinsteiger nett gemacht, aber zwölf Seiten?? Dazu kommen noch zwei Seiten Autorenportrait und nicht wenig Werbung. Für den nicht kürzeren Roman bleiben also nur 2/3 der Heftseiten. Was folgt daraus? Minischrift! Tote Augen!

Der Roman lebte für mich von Felidaes Erinnerungen. Diese wurden Lilith durch den Lilienkelch, ohne daraus zu trinken, übermittelt. So erlebt der Leser z.B. die Geschichte in Llandrinwyth (Band 10/11) aus der anderen Perspektive. Auch wie Felidae mithilfe des LICHTS Landru täuschen und den Kelch an sich bringen konnte, fand ich klasse beschrieben. Hier bekam sie auch ihr Riemenkleid (Symbiont). Wieder gibt es einige Fragen z.B. wer/was ist das LICHT? Erwähnung fand es bereits kurz, aber spätestens ab jetzt wird es immer interessanter.

Ebenfalls stark fand ich Heraks erste Begegnung mit dem Stück von Liliths Symbionten und die weitere Entwicklung in Uruk. Dort konnten Romano und Duncan bei ihren Ausgrabungen ein Tor freilegen. Die schöne blonde Wächterin entpuppte sich als mordendes Monster. Bin mal gespannt was es mit diesem Korridor hinter dem Tor auf sich hat.

Enttäuscht bin ich vom Kampf zwischen Landru und Felidae. Sehr kurz, zu einfach, hoffentlich war es das nicht schon mit der Schwefeläugigen. Landru hat den Lilienkelch jedenfalls zurück und die Vorschau verspricht den nächsten Knaller. Mal gucken ob der dritte Gastautor diese Vorlage verwandeln kann. 4 von 5 Sternen

                                    Sptaufsteher ist offline Email an Sptaufsteher senden Beiträge von Sptaufsteher suchen Nehmen Sie Sptaufsteher in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
125255
lessydragon lessydragon ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 3397

03.12.2019 00:04
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Auch hier ist kein Unterschied erkennbar, der Kampf war irgendwie wirklich sehr einfach, aber man hatte es ja auch schon aus ihren Gedanken angekündigt, sie habe sehr lange geruht, sei auf die aktuelle Welt nicht vorbereitet und Landru habe sich immer weiter entwickelt und gestärkt... Somit wurde man genau auf diese Art Kampf vorbereitet...

Dieser Band war in meinem ebook auch nur 65 Seiten stark, dazu wurden Leserseite, Chronologie und Autorenportrait angehängt.

LG Lessy groes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

                                    lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
126365
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018