logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Vampira » Taschenheft1-60 » Band 39 : Die Reise nach Uruk 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Mikru
Gast


01.01.2008 19:14
Band 39 : Die Reise nach Uruk
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Italien, Kloster Monte Cargano - 2. September 1704

"Wirst du nun wagen, was du all die Zeit hinausgeschoben hast?" fragte der alte Mann mit brüchiger Stimme. Er hatte ein Leben lang die Sonne geliebt, aber an diesem Tag, in seiner schwersten Stunde, hatte der Mittagshimmel kein Einsehen mit ihm. Und die Macht zu wünschen war ihm abhanden gekommen wie seine Lebenskraft. Die Frau am Sterbebett, die nicht mit Tobias Stifter alt geworden war, obwohl sie einander seit einem Menschenleben kannten, hielt seine schwieligen Hände umschlossen. So als könnte sie ihrem Mann den schweren Weg dadurch erleichtern. Und sie wirkte außerordentlich gefaßt, als sie nickte. "Ja, das werde ich. Ich muß."

Autor: Adrian Doyle
Erscheinungsdatum: 14.4.1998
Titelbild: Fabian Fröhlich

                                                                  Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
465
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 9475

01.04.2013 17:24
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Nachdem Lilith nun einiges aus der CHRONIK erfahren hatte (doch bei weitem noch nicht alles), bricht sie nach Uruk auf. Was ihr nämlich die unvollendete BLUTBIBEL nicht schildern konnte, will sie dort im KORRIDOR der ZEIT erfahren. Doch sie ist beim "Tripp" nach Uruk nicht allein unterwegs. Kein geringerer als der Hüter himself ANUM ist auch auf dem Weg zum KORRIDOR. Doch seine Beweggründe unterscheiden sich einwenig von denen Lilith's. ANUM hofft nämlich dort auf seine Schwester FELIDAE zu treffen, um sie für ihr Versagen, was den Niedergang der "Alten Rasse" betrifft, abzustrafen. Doch noch ein weiteres Ereignis, was sich vor ca. 300 Jahren zugetragen hatte, spielt eine große Rolle. Zu diesem Zeitpunkt war nämlich die DIEBIN der ZEIT (Beth) vorm Betreten des KORRIDOR von zwei zwielichtigen Gestalten ( Albinos, Vampire ?) niedergeschlagen worden. Welche Auswirkung dieses Szenario auf die Zukunft hat .....werden wir wohl erst viel, viel später erfahren. In der Gegenwart indes empfängt Lilith beim Betreten des von ANUM wieder aktivierten ZEITKORRIDOR einen flehenden Hilferuf.

Fazit:
Unter einem entspannten zurücklehnen und schmökern verstehe ich was anderes. Der Autor schaffte es nämlich, mich zur absoluten Konzentration zu verdammen Nudelholz. Adrian spielt ja gern mit den Zeiten, doch hier war ich fast am Limit angelangt. Im Endeffekt "tastete" sich dieser Roman nur sehr langsam vor. Doch das ist ja halt das Ziel eines Mehrteilers, die Spannung langsam aufzubauen. Mit der story selber konnte ich mit leben. Es waren einige gute Szenen dabei. Doch von der Fortsetzung erwarte ich noch die ein-oder andere Steigerung. Imponierend fand ich es jedenfalls, wie der Autor es immer wieder schafft auf die älteren Romane bezug zu nehmen. Wenn man nämlich denkt von einem Charakter nie wieder etwas zu hören (z.B. Tobias Stifter), dann hat man die Rechnung ohne den Wirt (hier Adrian) gemacht.

Bewertung:
Von mir bekommt der Roman 2 von 5 Sterne/Fledermäuse (mit Tendenz nach oben).

Cover:
Hätte hier lieber ein anderes Motiv gesehen, als diese langweilige Eisenbahn.

__________________
JS: Band 2160 Die Hexeneiche

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von dark side am 01.04.2013 19:27.

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
49476
Spätaufsteher Sptaufsteher ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 17.06.2017
Beiträge: 1190

26.03.2020 11:51
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Teil 1 bereitet das große Finale im Zeittunnel bei Uruk vor. In der Gegenwart sind Anum und Lilith angekommen. Beth ist auch dort, allerdings in der Vergangenheit. Den größten Teil der Geschichte macht ihr Weg nach Tobias Tod und die beschwerliche Reise nach Uruk aus. Fand ich spannend geschrieben und der Kreis schließt sich. Eine Sache habe ich entweder nicht verstanden oder es ist ein Fehler: Auf S.83 hat Beth fünf Männer, die für sie das Tor ausgraben. Einen tötet sie, um Karim zu verdeutlichen, dass er verschwinden soll. Jetzt müssten es ja noch vier Männer sein, aber in der Folge wird nur von drei Typen gesprochen. Ist der Vierte der Mörder Karims, dessen Fußspuren nach Norden in Richtung Uruk führen? So richtig deutlich wird das nicht beschrieben. Jedenfalls sind die Weichen gestellt und ich bin mal gespannt auf das Finale. Es bleibt auch noch das Thema Zeitparadoxon. 4 von 5 Sternen

Das Cover ist gut. Ich mag Züge.

                                    Sptaufsteher ist offline Email an Sptaufsteher senden Beiträge von Sptaufsteher suchen Nehmen Sie Sptaufsteher in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
130253
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018