logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Vampira » Taschenheft1-60 » Band 41 : Endzeit 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Mikru
Gast


02.01.2008 18:22
Band 41 : Endzeit
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Am Anfang war nur Dunkelheit. Eine alles verschlingende Finsternis, in die ihr Körper wie ein versinkendes Schiff immer tiefer hinabtauchte. Sie spürte die Kälte und war fast dankbar darüber. Denn Kälte bedeutete Gefühl. Gefühl bedeutete Leben. Leben bedeutete, daß sie nicht unter den Toten weilte. Welch merkwürdiger Traum! Sie wußte nicht, wer sie war. Ihre Persönlichkeit schien wie losgelöst von dem Körper, der sich widerstandslos dem Sog der Tiefe hingab. Träume sind die dunklen Erinnerungen unseres Lebens. Leben! Die Erkenntnis traf sie wie ein Blitz. Wenn sie leben wollte, mußte sie hinauf - hinauf zur Oberfläche dieses Meeres der Finsternis.

Autor: Uwe Voehl
Erscheinungsdatum: 12.5.1998
Titelbild: Monica Pasamon

                                                                  Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
472
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 9633

16.06.2013 13:20
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Die Werwölfin Nona “erwacht” anscheinend aus einem 12 jährigen Schlaf. Wie es letztendlich dazu kam oder besser wer für diesen (ihren) Zustand letztlich verantwortlich ist ….alle Anzeichen deuten auf ihren weisen Mentor “Chiyoda” hin. Nona erlebt draußen eine veränderte Welt, wo der Vampirfürst Anum, die Herrschaft über der Erde übernommen hat. In New York regiert das Grauen. Dienerkreaturen ziehen blutrünstig durch die Stadt, nicht nur Menschen sind das Ziel ihrer Angriffe, gerade die Werwölfe stehen auf ihrer Speisekarte ganz oben. Anum’s Plan sieht nämlich die totale Ausrottung dieser Spezies vor. Er duldet keine anderen Kreaturen neben sich. Nona beobachtet einen Kampf zwischen den verfeindeten Parteien und greift schließlich selbst ein. Sie rettet mit ihrem Einsatz das Leben des Werwolfs Kierszan. Sie muss kurz darauf feststellen, dass dieser Werwolf über magische Fähigkeiten verfügt. Kierszan ist nämlich in der Lage sein Geist von seinem Körper zu lösen und diesen anschließlich sogar “nachzuholen”. Er beherrscht somit die selbe Kunst/Eigenschaft, wie sie auch Chiyoda beherrscht. War das der Plan von Chiyoda ? …..was bezweckt er mit dem Aufeinandertreffen ?. Nona ist es letztendlich egal. Sie macht sich die Gabe Kierszan’s zu nutze. Mit seiner Hilfe will sie in die schwarze Festung von Anum eindringen, hinter der sie auch LANDRU, ihren Geliebten vermutet. Was keiner für möglich gehalten hätte, es gelingt den beiden trotz der magischen Fallen, die der Gott-Anum vorsorglich in seiner Festung installiert hatte, in ihr einzudringen. Was erwartet die Beiden in der Höhle des Löwen ?.

Fazit:
Zuerst dachte ich, ich wäre im falschen Film ….ähm bzw. beim falschen Roman. Denn ich hätte eigentlich gedacht, dass es mit Lilith, Anum in Jerusalem weiter gehen würde. Doch dieser Handlungsstrang wurde (leider oder besser gesagt noch nicht) weiterverfolgt. Der Einbau von diesem Roman hatte mich jetzt doch einwenig überrascht bzw. letztendlich überrumpelt. Doch zu meiner Überraschung gefiel mir die Story vom Gastautor Uwe Voehl. Sie ließ sich nicht nur flüssig lesen, sondern war vor allem auch noch spannend. Besonders die Kulisse in den Straßenschluchten von New York konnte gewaltig bei mir punkten. Sie erinnerte mich einwenig an den Film “die Klapperschlange”. Die düstere Atmosphäre zog sich eigentlich durch den ganzen Band. Auch Freunde der Action kommen hier nicht zu kurz ….das selbe gilt natürlich für die Erotik.

Bewertung:
Der Roman bekommt von mir 4 von 5 Sterne/Fledermäuse.

Cover:
Es zeigt die Werwölfin Nona, vor Anum’s schwarzer Festung im Herzen von New York. Kann mit der Zeichnung von Monica Pasamon leben.

__________________
JS: Band 2189: Gefangener der Alptraumwelt

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von dark side am 16.06.2013 13:32.

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
52322
Spätaufsteher Sptaufsteher ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 17.06.2017
Beiträge: 1214

21.04.2020 10:30
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Teil 1 hat mir bis auf die Vergewaltigungen sehr gut gefallen. Düstere Atmosphäre, schlimme Schicksale und wie der Titel es schon sagt Endzeitstimmung. Nona landet in der Zukunft, genauer gesagt im Jahr 2010, acht Jahre nach dem großen Vampirkrieg. Anum ist der neue Herrscher der Welt, Landru und Lilith seine Gefangenen. Nona sucht zusammen mit dem Werwolf Kierszan einen Weg in Anums Palast im Central Park und hofft Landru befreien zu können. Dieser sei die einzige Person, die Anum besiegen könne. Ob dem wirklich so ist? Offenbar ist er im Vampirkrieg ja bereits einmal unterlegen. Am spannendsten finde ich Kierszan, ist er doch viel mehr als ein gewöhnlicher Werwolf. Mit starken magischen Fähigkeiten wie Chiyoda ausgestattet, wird er noch für die eine oder andere Überraschung sorgen und ist der Trumpf im ganzen Spiel. Der oft genannte Vampirkrieg 2002 hat in der Gegenwart der Serie noch gar nicht stattgefunden. Nona wurde von Chiyoda geschickt, um irgendetwas zu verändern oder in Erfahrung zu bringen. Was genau wird es sein? Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung. 4 von 5 Sternen

                                    Sptaufsteher ist offline Email an Sptaufsteher senden Beiträge von Sptaufsteher suchen Nehmen Sie Sptaufsteher in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
131443
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018