logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Hörbares » Das Kino fürs Ohr » John Sinclair » WortArt » 59 - Das Erbe des schwarzen Tods
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: Wie hat Euch das Hörspiel gefallen?
Top 
1
33.33%
Sehr gut 
1
33.33%
Gut 
1
33.33%
Mittel 
0
0.00%
Schlecht 
0
0.00%
Sehr schlecht 
0
0.00%
Insgesamt: 3 Stimmen 100%
 
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 9861

12.01.2011 17:28
59 - Das Erbe des schwarzen Tods
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen




Erschienen am:24. September 2010

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Das Gleichgewicht am 22.01.2011 12:12.

                                    Das Gleichgewicht ist online Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
17074
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 9861

12.01.2011 18:01
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein Wildschwein...bei John Sinclair...na klar

sagte Sheila Conolly in etwa, als ihr Ehegatte ein seltsames Heulen im Vorgarten hört. Und ihre Skepsis ist berechtigt, denn ein mit Wildschwein bekommt es das Sinclairteam leider nicht zu tun. Stattdessen müssen sich sich gegen den grünen Dschinn zur Wehr setzen, der sich für die Vernichtung des schwarzen Tods rächen will und als Gastgeschenk dessen Sense mitgebracht hat. Zum Glück steht dem Sinclairteam eine alte Verbündete zur Seite. Und dann ist da noch ein Gastauftritt von Xorron (wenn ich mich nicht geirrt habe). Aber langsam und von vorn...


Als der knochige Sensenmann damals noch lebte, holte er sich den grünen Dschinn, einen mächtigen Dämon, an die Seite. Dieser war wohl leider mal Kreide holen, als sein Gebieter vernichtet wurde. So bleibt ihm nur noch Rache am Sinclairteam und die Sense des Schwarzen Tods. Sogleich macht er sich auf, zwei Polarforscher niederzusensen. Da einer ein Agent des Yard war, wird man natürlich darauf aufmerksam. Und da die Niedersenselei am ehemaligen Eingang zum Reich des Schwarzen Tods stattfand und die Tatwaffe eine Sense gewesen sein könnte, wird das Sinclairteam alarmiert. Die wollen, dass Myxin einige Nachforschungen anstellt. Der erholt sich zusammen mit Kara bei den Conollys vom letzten großen Fall, daher machen sich John und Suko (hier schon als Dämonenpeitsche/Stab - Chinese) auf den Weg zu ihnen.

Das Ehepaar bekommt unterdessen von einem seltsamen Wolf Besuch. Kara erkennt, wer das Tier wirklich ist und auch John erkennt anhand der grünen Wolfaugen, wer im Körper des Wolfes steckt...Nadine Berger ist wieder da. Und sie wird gebraucht, denn der grüne Dschinn ist schon auf dem Weg und mit nichten ein einfacher Gegner. So kommt es schließlich zum Endkampf im Vorgarten der Conollys, deren Haus zum Glück weißmagisch geschützt ist. Trotzdem rettet nur Sukos Zeitstopp-Stab John vor der sicheren Zersensung. Die Anrufung der Erzengel erledigt den Rest.

Dann gibt es da noch den Nebenschauplatz einer kleinen Insel mitten im Meer. Die Besatzung eines Frachters lag dem grünen Dschinn leider im Weg und wurde niedergemacht. Die Überlebenden setzen sich auf eine Insel ab. Doch da treffen sie auf Xorron und einige seiner Kinderchen (Braaaaaains-Zombies). Also Rückzug, wobei einer zurück bleibt um sich heldenhaft zu opfern, damit die anderen genug Zeit zur Flucht haben. Immerhin weiß die Spezialabteilung jetzt, wo die Basis der Mordliga sein könnte.


Gut...bis hierhin hat man die Inhaltsangabe sicher schon längst anderswo gelesen oder kennt den ursprünglichen Roman, mit dem ich das Hörspiel an dieser Stelle aber nciht vergleichen möchte.

Meine Meinung: Über die Qualität der Produktion möchte ich wie immer schweigen, man sollte mittlerweile wissen, dass die Ed. 2000 keine schlechten Hörspiele bringt. Augenzwinkern

Eine gute Wahl war die Vertonung des Romans auf jeden Fall. Hier geschiet eine Menge. Nadine Berger wird als Wölfin akzeptiert und die Basis der Mordliga wird entdeckt. Der grüne Dschinn hat nur den einen Auftritt in den Hörspielen, aber der hat sich gewaschen. Action und Dramatik wird man hier garantiert nicht vermissen. Augenzwinkern

Tjoa...gibt es großartige Kritikpunkte? Also mir sind keine aufgefallen, außer ich würde das Hörspiel doch mit dem Roman vergleichen. großes Grinsen

Ein was dann aber doch: Mir kam dieses Hörspiel als notweniges Zwischenstück zur 200er-Trilogie vor. Im Vergleich zu dem kommenden Dreiteiler wird die geschichte sicher abkacken, aber ich will nicht "sehr gut" mir "grandios" vergleichen.


Sobald es eine Bewertung gibt, bekommt dieses Hörspiel von mir die zweithöchste Bewertung, da ich der 200er-Trilogie den Spitzenplatz offen halten möchte. Das ist aber auch der einzige Grund.

__________________
https://gruselroman.fandom.com/de

Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dämonenkiller (vielleicht pausiert bis die Neuauflage aufgeholt hat)

                                    Das Gleichgewicht ist online Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
17075
Torshavn Torshavn ist männlich
Tripel-As




Dabei seit: 17.05.2014
Beiträge: 204

06.09.2014 18:52
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein sehr spannendes, und wieder actionbetontes Hörspiel.

Zitat:
Tjoa...gibt es großartige Kritikpunkte? Also mir sind keine aufgefallen,


Na ja, John hat jetzt schon das zweite Mal in Folge beim Endkampf sein Kreuz nicht zur Hand ohne es zu wissen, entweder verloren oder vorher abgegeben. Hier hilft ihm der Wolf Nadine Berger aus und bringt John seine wichtigste Waffe. Ich hoffe, das entwickelt sich nicht zum Running- Gag.

Die Nebenhandlung hätte ich nicht wirklich gebraucht. Sie war eher verwirrend. Das Wissen um die Basis der Mordliga hätte man sicher auch anders erlangen können.

Aber ich habe mich nicht gelangweilt. Bin gespannt, wie es weiter geht.

                                    Torshavn ist offline Email an Torshavn senden Beiträge von Torshavn suchen Nehmen Sie Torshavn in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
65518
Thoro Thoro ist männlich
Doppel-As




Dabei seit: 05.03.2015
Beiträge: 101

31.03.2015 15:35
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Sehr gutes Hörspiel, gut umgesetzt und spannend.

__________________
Es wird böse enden...
(Werner Enke in "Zur Sache Schätzchen")

                                    Thoro ist offline Email an Thoro senden Beiträge von Thoro suchen Nehmen Sie Thoro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
73233
pecush pecush ist männlich
Tripel-As


Dabei seit: 15.07.2019
Beiträge: 201

29.05.2020 11:06
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Starker Anfang am Südpol, auch die weitere Reise der Sense ist spannend. Aber irgendwann im Haus der Conollys verwässert der Fall, dafür steht Nadines Schicksal im Vordergrund. Das ist wichtig und gut umgesetzt, der Geist verkommt aber zur überflüssigen Nebenfigur. Eigentlich schade.
Der Wildschwein-Gag ist natürlich großartig!

                                    pecush ist offline Homepage von pecush Beiträge von pecush suchen Nehmen Sie pecush in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
133289
lessydragon lessydragon ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 4172

21.06.2020 23:19
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Also ich gebe dieser Folge ein sehr gut.

Es ist über Kara wunderbar gelungen, den grünen Dschinn zu erklären und stark zu machen, dem entsprechend kommt er auch rüber, schon auf dem Weg nach England ist er super in Szene gesetzt.

Auch Nadines Rolle ist super gelungen eingepflegt worden und kommt glaubhaft rüber.

Die Entwicklungen der Mordliga fand ich als auflockerndes Rundherum ebenso gelungen aufgebaut, was mir aber richtig Spaß gemacht hat waren Hintergrundeffekte und Musik, das war eine ideale Stimmungsergänzung.

Das mit dem Kreuz oder dem rechtzeitigen Auftauchen von John und Suko bei Bill oder dann Kara zur rechten Zeit sind die Zufälle, die ein solcher Serienheld halt braucht, mir hat das alles sehr gut gefallen.

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

                                    lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
134274
Sinclair Sinclair ist männlich
Koenig




Dabei seit: 12.04.2020
Beiträge: 852

10.07.2020 12:22
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein sehr spannenendes Hörspiel mit der alten Besetzungscrew. Unter der Leitung von Oliver Döhring war das Hörspiel wesentlich näher am Roman, als viele Produktionen von Dennis Erhardt. Ich habe hier mit "Top" abgestimmt.
Höhepunkte der Folge: Die Wölfin Nadine erreicht das Grundstück der Conollys und wird nach anfänglichen Mißverständnissen in die Familie integriert. Außerdem will der Grüne Dschinn Rache für den Schwarzen Tod, seinen alten Meister. Mit der Sense des Schwarzen Todes, die er vom Südpol holte, greift er das Sinclair-Team auf dem Grundstück der Conollys an. Durch schiffbrüchige Seeleute die auf Feuerland von Zombies angegriffen werden, erfährt John dass genau dort das Versteck der Mordliga sein muß. Der entscheidende Kampf mit Asmodina und der Mordliga steht unmittelbar bevor. Daumen_hoch

__________________
Ob Rügen oder Ostfriesland ? - Hauptsache Meer !Daumen_hoch Buch

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Sinclair am 10.07.2020 12:23.

                                    Sinclair ist online Email an Sinclair senden Beiträge von Sinclair suchen Nehmen Sie Sinclair in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
135083
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018