logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Taschenbücher und die Phantastische Literatur im Buchformat » Bücher » Michael Breuer - Der Hexenturm - Der Para-Bulle, Band 2
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: Wie hat euch der Roman gefallen?
top 
0
0.00%
sehr gut 
1
100.00%
gut 
0
0.00%
mittel 
0
0.00%
schlecht 
0
0.00%
sehr schlecht 
0
0.00%
Insgesamt: 1 Stimmen 100%
 
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 8208

26.08.2020 18:36
Michael Breuer - Der Hexenturm - Der Para-Bulle, Band 2
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Der Hexenturm
Der Para-Bulle, Band 2

Bei Tiefbauarbeiten in Köln stoßen Bauarbeiter auf eine unterirdische Grabkammer und entdecken dort eine geheimnisvolle Monstranz. Dämonische Energien werden freigesetzt und ergreifen von einem der Bauarbeiter Besitz, der ein Blutbad unter seinen Kollegen anrichtet.

Der Lokalreporter Martin Faust bekommt Wind von der Story und setzt sich auf die Spur des Mörders. Im Zuge der folgenden Ereignisse erfährt Faust, dass der aufgefundenen Monstranz der Geist eines vor Jahrhunderten gebannten Dämonenfürsten innewohnt, der nun erneut die Macht über das Rheinland an sich reißen will.

Zunächst hält der Reporter die Existenz übernatürlicher Mächte noch für ein Ammenmärchen, doch bald wird er eines Besseren belehrt. Beim Kampf mit einem weiteren Besessenen infiziert sich Faust nämlich mit dessen Blut. Die Folgen dieser Infektion sind zunächst nicht absehbar.

Auch der Kölner Kriminalkommissar Lehmann untersucht die rätselhaften Ereignisse. Im Stadtwald kommt es schließlich zur finalen Konfrontation. Es gelingt Faust mit Mühe und Not, den auferstandenen Dämonenfürsten unschädlich zu machen.

Doch nun ist Faust ein Gejagter. Der Reporter bricht alle Brücken hinter sich ab und taucht unter. Er weiß, sein Leben ist nun keinen Pfifferling mehr wert, denn die Hölle vergisst nie...

Geschrieben von Michael Breuer

Erscheinungsdatum: Mai 2019

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas, was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
136986
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 8208

13.09.2020 14:22
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Martin Faust ist untergetaucht. Wenn er den Schergen der Hölle in die Hände fällt, ist sein Leben verwirkt. Dann lernt er in einer Bar eine junge Frau namens Rahel kennen. Was Faust nicht ahnt, Rahel ist eine Hexe... und der Ärger geht weiter...

In Idstein versucht jemand der Magus genannt wird, dem Dämon Balook dreizehn Opfer darzubringen. Der Dämon ist hungrig...
... Menschen verschwinden...
... und auch die Hexe Rahel hat damit zu tun!

Natürlich ist auch Kommissar Lehman mit von der Partie. Er kann das vergangene (siehe Band 1) noch immer nicht ganz glauben. Dann wird er an einen Tatort gerufen, ein Gelegenhautsgauner ist auf grausame weise getötet worden...

Fazit: Auch der zweite Teil hat mir gut gefallen. Die Geschichte um die "Besänftigung" des Dämons Balook ließ sich ziemlich gut lesen. Auch die Einbindung von Martin Faust in diese Geschichte fand ich ziemlich gelungen!
Ich vergebe hier ein "sehr gut"!

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas, was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
137514
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018