logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Maddrax » 201-400 » Band 297: Die Zeit läuft ab
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5391

25.05.2011 12:14
Band 297: Die Zeit läuft ab
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Während Matt und seine Gefährten den Flug zum Dorf der Ex-Versteinerten wieder aufnehmen, ist dies auch das Ziel von Kroow. Die Chimäre aus dem Koordinator und General Arthur Crow will Matts Tochter Ann in seine Gewalt bringen und auf den verhassten Feind warten. Was die seltsame Steinsekte dort treibt, ist ihm gleichgültig – noch. Doch als er Kontakt zu Mutter aufnimmt, wird ihm allmählich klar, in welches Spiel er sich hier eingekauft hat. Und dass es bald um sehr viel mehr gehen wird als um seine Rache an Matthew Drax...

Erscheinungsdatum: 07.06.2011

Autor: Sascha Vennemann

Cover: del Nido


«Diesen Roman bewerten» «Die aktuelle Top50»

                                    Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
20637
engelbert
Kaiser




Dabei seit: 21.09.2008
Beiträge: 1260

09.07.2011 11:33
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

General Crow ist mit den Steinjüngern auf der Überfahrt zum Ursprung nach Ostdeutschland. Das bionetische Wesen des Koordinators lässt seinen zweiten Bewusstesten völlige Handlungsfreiheit und Crow stellt mit Mutter, dem Siliziumwesen, mentalen Kontakt her. Er erkennt die Tragweite des geistigen Kontaktes und beschließt nach der Übergabe von Maddrax Tochter Ann, die Vereinigung mit dem Ursprung zu verhindern. Denn nur dadurch würde das Urgestein von der menschlichen Lebensenergie erst überhaupt erfahren und daher zu einer Bedrohung für die ganze Menschheit werden.
Den ehemals Versteinerten gelingt es am Ursprung, zum Urgestein durchzubohren. Nun ist ihr größter Wunsch, dass sich Mutter mit dem Ursprung wieder vereinen kann. Dafür müssen sie nur mehr den Durchmesser des Bohrloches vergrößern.
Um die Wasserstoff Vorräte des Luftschiffes aufzufrischen will Rulfan in Waarza landen. In der Vergangenheit hatten Matt und Aruula bereits mit den Poolen Kontakt. Maddrax hofft in der Stadt einige Flaschen Wasserstoff organisieren zu können. Doch noch bevor sie landen, werden sie mit Morse-Blinkzeichen kontaktiert. In Waarza herrscht durch den Solnosc eine Militärdiktatur. Die Widerstandsbewegung bietet Matt um Hilfe. Sie besteht aus der ehemaligen Techno-Truppe. Matt erkennt, dass seine vergangene Jonpolla-Nummer auch ein wenig für jene Situation in Waarua beigetragen hat und erklärt sich bereit zu helfen. Für die Herrschaft des Solnosc ist eine ultimative Waffe ausschlagend. Ein Dampfpanzer mit einer Schallwellenkanone, die mit einem einzigen Schuss einen Straßenzug in Schutt verwandelt. Die Widerstandsbewegung gelingt es, mit Unterstützung durch Matts Freunde und der durchschlagenden Wirkung des Driller den Dampfpanzer zu erbeuten. Dem mächtigsten Rückhalt beraubt, verliert der Solnosc zusehends in der Bevölkerung an Unterstützung. Ein Rücktritt des Solnosc bietet sich an.
Mit dem zugefügten Wasserstoff aus den Lagern des Widerstandes geht die Reise mit den Zeppelin nach Ostdeutschland, zum Nabel der Welt weiter.

Einfach flott und flüssig und wieder ein interessanter Beitrag um die Weiterentwicklung eines vergangenen Zeitabschnittes. Eine Geschichte die zwar nicht unbedingt vom Hocker reißt aber im Wesentlichen, die einzelnen Handlungsthemen zusammenfast und ein Vorgeschmack auf das Finale verschafft. So auch jene von Mutter in einer einzigen Seite abgehandelt wird; wofür ich zwei Jahre lang herum spekulieren durfte aber immer noch nicht verstehe wie aus toter Materie, lebendige, wenn auch seelenlose Materie zurückverwandelt werden konnte.
Zurück nach Poolen, zur Militärdiktatur des Solnosc. Wie ich finde eine gelungene Vorstellung auf wenig Platz und sie zeigt auch wunderbar den Opportunismus auf. Beim Solnosc hatte ich immer ein wenig den Eindruck, als handle sich um eine Art Paranoia alternder Männer. Natürlich darf Wodka, quasi als Entschuldung niemals fehlen. Auch wenn dabei Spannung nicht so richtig aufkommen wollte, ist der Lesespaß dennoch garantiert. Die Geschichte präsentiert einen wunderbaren Gesamtüberblick, nun, auf zum Finale.

6 von 10 Kometen
großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen NeutralNeutral Neutral Neutral

__________________

                                    engelbert ist offline Email an engelbert senden Beiträge von engelbert suchen Nehmen Sie engelbert in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
23075
lessydragon lessydragon ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 4458

22.11.2020 01:11
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Mir hat der Band gut gefallen, auch wenn die Geschichte in Warschau nicht ganz so spektakulär war für denjenigen, der den hier immer wieder erwähnten Altfall schon kennt. Ich selbst hatte als Nachleser ab Band 250 so die Chance, noch ein paar Deteails dazuzuerfahren, somit war das gesamtbild interessant.
Die ganze Warschausache gab Kroow dann auch die Chance, mit der Mutter am Ursprung anzukommen, die Truppen dort haben diesen wohl zumindest Bohrungsmäßig erreichen können, die Fäden laufen also zum entscheidenen Finale dort an.
So gab es von mir 4 von 5 Sternen.

LG Lessy Daumen_hoch Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

                                    lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
139783
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2020