logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Maddrax » 201-400 » Band 275: Licht und Schatten 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5391

20.07.2010 11:14
Band 275: Licht und Schatten
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Ein weiterer Zyklus in der Saga um Matthew Drax geht zu Ende – mit einem Feuerwerk an Spannung und Dramatik! Während auf dem Mond die letzten Marsianer um ihr Leben kämpfen, treffen Matthew Drax, Aruula und der Daa'mure Grao'sil'aana auf die Schatten und das Siliziumwesen, das sie steuert. Bislang konnte nichts die unheimliche Gefahr stoppen – wie soll es also den Dreien gelingen? Enden auch sie als steinerne Statuen? Oder opfern sie sich, um das Volk der Dreizehn Inseln zu retten?

Erscheinungsdatum: 03.08.2010

Autor: Jo Zybell

Cover: Koveck


«Diesen Roman bewerten» «Die aktuelle Top50»

                                    Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
13713
engelbert
Kaiser




Dabei seit: 21.09.2008
Beiträge: 1272

20.08.2010 21:24
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Die Karavelle mit der Besatzung der Schattenwesen landen auf den 13 Inseln. Die Inselbevölkerung zieht sich zur Feste zurück. Matt und Aruula organisieren die Verteidigung mit. Die halbstofflichen Wesen durchbrechen problemlos die Verteidigungsmauern und die Inselbewohner sehen ihre einzige Chance in die Flucht durch einen unterirdischen Tunnel. Aruula versucht mit einer Gruppe Telepatinen auf Bartholome Einfluss zu nehmen. Aruula hat durch den telepathischen Kontakt wichtige Informationen um die Existenz von Schattenwesen und des Siliziumwesen erhalten. Gravo hilft seinen Erzfeinden in der Hoffnung dadurch Bahafaa zu helfen. Bartholome wird durch Aruulas telepathischen Kontakt in seinen gottesfürchtigen Glauben zusätzlich gestärkt, sosehr das dadurch das Steinwesen abgelenkt wurde und es dem Trio die unbemerkte Annäherung an die Korvette glückt. Die letzte Information bevor Bartholome vom Silziumwesen aufgelöst wurde, ist an Aruula, dass der Stein aus dem Kiel gelöst werden müsste und somit keine Gefahr mehr darstelle.
Ihr einziger Angriffspunkt ist der halbstoffliche rot pulsierende Bernsteinklumpen in dem Kiel der Korvette. Matt und Aruula sehen die einzige Möglichkeit mit ihren eigenen Tachyonenhaushalt zu füttern aber verbundenen mit der Todesgefahr selbst zu versteinern. Die Korvette würde stofflich werden und Gravo könnte somit die Verbindung des Silziumwesen zum Schiff unterbinden und den Stein herausbrechen. Während Matt und Aruula die heroische Tat umsetzen, schlägt Gravo den Stein heraus. Zur Verwunderung von Gravo sind nicht die Beiden versteinert und zieht die leblosen Körper zum Strand. Bahafaa voller Sorge, ist als erste aus der Bastion am Strand, haben sich die Schattenwesen mitsamt Korvette aufgelöst. Der stoffliche rote Stein versinkt zwischen den Korallen und alle Versteinerungen in der Festung und auch auf den Mond haben sich rückgebildet.

Die Spannung ist unerträglich hoch und mitreißend. Eine Seite jagt die nächste nach einer Antwort und Lösung dieses Zyklus. Aber der Autor will es so einfach nicht preisgeben, man spekuliert, vielleicht doch am Ende des Heftes einen Blick zu riskieren? Aufsässig wiedersetzt sich der Autor (und ich) vorzeitig den Spannungsbogen zu beenden. Im Gegenteil er schafft noch zusätzlich eine schaurige Atmosphäre, um die Flucht der Kriegerinnen in einen Tunnel. Gegen dem Ende, dann endlich eine Antwort und was für eine Lösung und wieder ein neues Problem. Sie sind schlicht, überraschend und schockierend- und was mir noch wichtiger erscheint, sind sie so auch nachvollziehbar?
Jedenfalls ist es raffiniert, um die Rückbildung der Versteinerungen. Ist es so möglich und ersparen sich die Helden den Tod durch die Versteinerung, kam es überhaupt zur Umwandlung? Oder war folglich der stoffliche Vorgang des Silziumwesen vorher abgeschlossen? Hypothetisch wäre es leicht vorstellbar, dass es bei den Rückverwandelten noch einige Schwierigkeiten ergeben könnten.
Es ist nicht die vorherrschende Frage des Überlebens oder des weitergesponnenen Fades einer huschenden Bewegung zwischen den Korallen. Es ist die Inkonsequenz des Todes, die mich noch mehr beschäftigt. Sie hinterlässt einen steineren Beigeschmack, da die bisherigen Verwandlung zu Stein doch sehr endgültig erschienen. Dies stellt fast den ganzen Zyklus auf den Kopf, quasi schon ab Beginn. Beiläufig fragt man sich, ob nun Sir Leonard mit schmerzverzerrtem Gesicht und abgebrochenem Finger in Guernsey auf der Suche nach seinen Siegelring ist und wie ergeht es dem Mann im Mond mit weniger als zehn Fingern? Die Konturen von Leben und Tod verschwimmen zusehends.
Also, die vierdimensionale Lebensenergie wurde geraubt und umgewandelt und nun, wohl durch diese Überdosis zurückgeführt, wie es auch zur Folge mit den Blaupausen erfuhr, die sich sicherlich in den Zeitstahl verabschiedeten. Es gab also eine Rückkoppelung in Verbindung mit siebendimensionaler Energie dem Steinwesen (Jo liebt diesen Begriff) wie es materialisierte zu den menschlichen Versteinerungen. Gewissermaßen als reproduzierten Blaupausen und alle toten wurden wieder erweckt wie im Friedhof der Kuscheltiere. Hier wird es dann für mich wieder interessant, darauf freue ich mich, hierbei sollte das letzte Kapitel noch nicht geschrieben sein.
Die hohe Kunst des Cliffhangar ist wohl mehr als genüge getan und dabei interessiert es mich überhaupt nicht einmal ob die relative Unsterblichkeit unserer Helden verloren gegangen ist oder nicht.
Ein Stein verdichtet die postapokalyptische Geschichte des Universums!
Das MX-Wort des Monats ist Wertschätzung.
Die Lebensrettung des Daa´mure an seinen Erzfeind war nach Jo der wahre Hintergrund der ersten Rettung. Stimm schon, nur hat er es für Bahafaa gedacht und nicht wie fälschlicher Weise gegenüber den anderen Kriegerinnen. Erst durch die Rettung musste er seine wahre Gestalt annehmen und hat sich somit bei den Kriegerinnen verraten. Die Wertschätzung der Kriegerinnen war ihm bereits als Person Hermon sicher. Nun haben sich drei sehr gute Romane mit der Wandlung vom Superschurken zum Superhelden befasst und Jo macht es nun sehr deutlich, dass die Vermenschlichung als Individuum sich immer mehr durchsetzt. So dezidiert, dass man schon wieder glauben könnte, es nicht zu sein. Jedenfalls reicht auch mein, wie sein Gefühl der Vertrautheit zu Daatan an Bahafaa keinesfalls heran.

Story: 5,00/4,50

Das Cover erscheint mir wie die Lösung dieser Geschichte.

Cover5,00/3,50

__________________

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von engelbert am 09.10.2010 16:12.

                                    engelbert ist offline Email an engelbert senden Beiträge von engelbert suchen Nehmen Sie engelbert in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
14546
Mr.Fit Finlay Mr.Fit Finlay ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 26.08.2010
Beiträge: 23

13.10.2010 16:24
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Roman an sich war toll-dummerweise bin ich hier erst nach langer Pause wieder eingestiegen.Also hab ich erstmal so ziemlich garnichts verstanden.Nachdem ich mich aber durch den Roman gelesen habe wurde mir das meiste doch ersichtlich.Das Finale wirkte aber auf mich als wenn es nicht endgültig wäre-relativ simple Handhabung des ganzen.Aber man wird sich schon was dabei gedacht haben.Ich wurde zumindestens shr gut unterhalten und freue mich auf die Dinge die da kommen werden^^

                                    Mr.Fit Finlay ist offline Beiträge von Mr.Fit Finlay suchen Nehmen Sie Mr.Fit Finlay in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
15344
engelbert
Kaiser




Dabei seit: 21.09.2008
Beiträge: 1272

13.10.2010 21:19
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Du hast vollkommen Recht, wie du sicher schon bemerkt hast ist es ein Zwischenzyklus und die weitergehende Handlung liegt nach wie vor auf das Steinwesen.
Das bringt mich nun jetzt auf die Idee, das Xij und das Steinwesen eine Verbindung haben könnten oder viel mehr mit den Muttergestein.
Also diese Hyperthese ist rein aus der Luft gefangen, aber mal da Daumen_hoch
Falls mal Fragen aufkreuzen, oder einfach Ideen, Kopfkratzen hau sie einfach hier rein!

__________________

                                    engelbert ist offline Email an engelbert senden Beiträge von engelbert suchen Nehmen Sie engelbert in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
15356
lessydragon lessydragon ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 21.08.2012
Beiträge: 4791

30.03.2019 13:42
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Nun habe ich meinen ersten vollständigen Zyklus beendet und bin begeistert, wie gut so ein Zyklus abläuft und die Serie weiter flüssig voran geht, ohne zu stocken, nun wird logischerweise Irland warten, und das passt aber auch flüssig dahinter...

Nun bin ich ja gespannt, welcher Zyklus sich nun anschließt.

Die Lösung des Ganzen hat mir gut gefallen, hat man nun zumindest das Kapitel Mond und Schiff abgeschlossen, die Geister haben sich aufgelöst. Das, wonach sie suchten, wurde in zu großer Anzahl also auchnihr Untergang. Nun, der Stein ist noch da, das ist bestimmt noch nicht ausgestanden für immer aber aktuell zumindest kalt gestellt.

Der Damuure entwickelt sich auch immer weiter von seinem Ursprung weg und wird so zu einem wichtigen Unterstützer auf den 13 Inseln. Auch toll, was zumindest mit einem Großteil der Versteinerten passiert, klingt alles nachvollziehbar und rund und macht weiter Freude auf mehr.

Ich habe diesem Ganzen hier ein Viersterne-Gut verpasst...

LG Lessy großes Grinsen Alt

__________________
✨LESSYDRAGON✨
Der Weg ist das Ziel!

                                    lessydragon ist offline Email an lessydragon senden Beiträge von lessydragon suchen Nehmen Sie lessydragon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
116442
Koboldoo Koboldoo ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 18.02.2016
Beiträge: 713

06.04.2021 13:21
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Am besten hat mir die Wandlung von Grao gefallen. Ich gehe davon aus, dass er nun ein mächtiger Verbündeter im Maddrax-Team ist. Dass die Versteinerten wieder erwachen...na ja... Habe auch sofort an Sir Leonards Finger und Bobby Ewing (nur was für die Älteren unter Euch) gedacht. Insgesamt langt es jedoch locker für 4 Sterne.

Cover: Die Schlüsselszene kurz vor der Berührung. Im Hintergrund Grao, der sich schon wieder von einem Shargator zu einem Daamuren zurück verwandelt hat. Toll.

__________________
Ich lese John Sinclair + MADDRAX (Ziel für 2020 = Band 220 - 280 lesen)

                                    Koboldoo ist offline Email an Koboldoo senden Beiträge von Koboldoo suchen Nehmen Sie Koboldoo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
144106
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2020