logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Reverend Pain » Band 2: Reverend Pain - Das teuflische Paar (Zaubermond Verlag)
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: Band 2: Reverend Pain - Das teuflische Paar (Zaubermond Verlag)
top 
0
0%
sehr gut 
0
0%
gut 
0
0%
mittel 
0
0%
schlecht 
0
0%
sehr schlecht 
0
0%
Insgesamt: 0 Stimmen 100%
 
woodstock woodstock ist männlich
Grusel-Großmeister



Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 13088

04.11.2013 21:24
Band 2: Reverend Pain - Das teuflische Paar (Zaubermond Verlag)
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen




Reverend Pain hatte lange Wochen des Fastens hinter sich, als er dem blonden Mann mit dem ebenmäßigen Gesicht begegnete. "Geh nach Darkmoon", wies ihn der Mann an. "Noch ist der Ort fest in der Hand des HERRN. Doch nicht alle Menschen in Darkmoon sind gute Christen. Wir wissen, dass Luzifer einen Angriff auf Darkmoon vorbereitet. Etwas Schlimmes wird geschehen. Es ist gut, wenn ein Streiter des HERRN vor Ort ist, wenn es so weit ist." Und Reverend Pain befolgte den Rat des Fremden und ging nach Darkmoon, um anzutreten gegen Luzifers Schergen und seine beiden Stellvertreter - das "teuflische Paar" …

Enthalten sind die Romane:

Das teuflische Paar - Erstdruck bei Grusel-Schocker Nr. 29 http://www.gruselroman-forum.de/thread.php?threadid=8697&sid=

und

Das Kloster der Wölfe (Teil 1)

Autor: Steve Salomo

http://www.zaubermond.de

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Sch�ler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele tr�gt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage
"Gott, gib mir die Gelassenheit,
Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden."

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
57642
Knollo
Haudegen


Dabei seit: 08.09.2018
Beiträge: 519

08.12.2018 15:51
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

re. Reverend Pain, Buch2 (teil1) Das Teuflische Paar

Darkmoon ist ein total verschlafenes Örtchen… jedenfalls bekam ich das Gefühl beim Lesen wenn es Storymäßig davon handelte… ganz anders wenn der Reverend ins Spiel kam… Action total und vom feinsten… jedenfalls ab da, weit nach der unsäglichen Startnummer am Leuchtturm...

Leider bekam die Action nur am Ende der Geschichte ein wenig mehr Spielraum…

Allerdings war die ganze Dämonennummer passend zur Gesamtheit schick verpackt… Schmerz und Pein, Rebeccas Sinneswandel, King Mary´s Läuterung usw. … beim Jupiter…

Schön verteilt im Heft gab es die explizit nackte Haut, um dann passend die gotteslästerlichen Darstellungen mit der Hilfe Gottes seinen gut gemeinten Ratschlägen zu revidieren…

Zum Schmunzeln brachte mich ja eigentlich nur der einmalige Kurzauftritt des Messers in Kopfhöhe…

Aber das war es dann auch schon, irgendwie empfand ich es dahingehend enttäuschend, hatte auch nicht wirklich das Gefühl das hier an etwas ganz großem geschrieben wird, eher kam es so rüber als würde der Ball mit Absicht flach gehalten…

Vor allem stört mich im nachhinein jetzt schon das die Story überhaupt nicht wie in einer geplanten großen Serie geschrieben rüber kam… Pain tritt auf der Stelle… Schade… oh Mann, und das schon jetzt hier, wo wir doch erst bei der 3 von 12 sind… hier muss ich ganz klar sofort meine Erwartungen runterschrauben… Nur eine Geschichte bleibt eben auch nur eine Geschichte…

Für die Gesamtheit gibt es von mir ein Gut, gerade noch so… nicht mehr und nicht weniger…

__________________
''Doch kein Ziel erreicht man ohne Anstrengung.
Die weisen Worte hatte er in dem alten Buch gelesen...
Aber welche Anstrengungen auf ihn warteten,
das hatte ihm das schlaue Buch nicht verraten.''
(aus ,,Die Finstere Legende,, von Logan Dee)

                                    Knollo ist offline Email an Knollo senden Beiträge von Knollo suchen Nehmen Sie Knollo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
113124
Knollo
Haudegen


Dabei seit: 08.09.2018
Beiträge: 519

31.03.2019 20:22
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Re.: Pain 2/2 ... Das Kloster der Wölfe

Herrlich, hier wird Pain mal nicht zur Pein…
Fand ich ja die erste Story des Buches noch relativ mau, bekam ich hier dann endlich eine Geschichte vorgesetzt so wie ich mir den Reverend zumindest ansatzweise vorstelle… nach Regen folgt eben Sonnenschein…

,,Vielleicht bin ich ein verblendeter Narr… aber ein Mann sollte zu etwas gut sein“…
Hier bin ich also und lese… und schreibe… und genau so macht es auch Spaß, eine Geschichte im Fluss, die Unterhält und Entspannt zu Lesen ist… mit einem Reverend der seinen Weg unbeirrt weitergeht…

Dieses mal geht es nach Grayback… wo das Böse seinen Keim in Form von Werwölfen Freilauf gewährt… aber da hat man nun wohl zum wiederholten mal Mr. Pain nicht ernst genug genommen…

Besonders beeindruckt bin ich ja diesmal das der Reverend trotz allem so menschlich dargestellt wurde… zumindest fällt es mir nach dieser Lektüre extrem auf… er vergisst schon mal die Taschenlampe und mag den weiten Weg deshalb nicht zurückgehen… er verliert das Messer auch mal im Kampf, oder die Munition ist auch irgendwann alle… Sehr Gut… genau wie die dezent gestreute Lebensweisheit die über diese Geschichte ohne Theatralisch zu wirken verteilt wurde…

Besonders beeindruckt haben mich in dieser Story auch die Beschreibungen der Entstellungen der Opfer… ohne Pietätlos zu übertreiben wurde hier in einer fast schon völlig normalen Art über verlorene oder abgetrennte Gliedmassen und deformierte Körperteile während der Kampfessicht geschildert… nichts wirkte übertrieben…

Diese Mischung aus Gottgefälligkeit des Reverend, dem verlorenen Glauben der Menschen und dieser Grusel vom feinsten in dieser Art zu Zelebrieren war einfach nur allzu Klasse unterhaltend zu lesen…

Das dies auch noch in einem Cliffhänger endet passt hier sogar, ganz ohne übertrieben zu wirken… das vergällt mir doch glatt die Lust auf eine Pause… so das ich wohl oder übel gern weiter lesen werde… nun ja, nicht gleich… aber zumindest in bälde… denke ich… mache ich…

__________________
''Doch kein Ziel erreicht man ohne Anstrengung.
Die weisen Worte hatte er in dem alten Buch gelesen...
Aber welche Anstrengungen auf ihn warteten,
das hatte ihm das schlaue Buch nicht verraten.''
(aus ,,Die Finstere Legende,, von Logan Dee)

                                    Knollo ist offline Email an Knollo senden Beiträge von Knollo suchen Nehmen Sie Knollo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
116500
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2020