logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Taschenbcher und die Phantastische Literatur im Buchformat » Bücher » Gaslicht » Gaslicht-Taschenbuch Bd. 36: Am Strom der tausend Tränen von Helen S. Nuelle
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 5145

09.07.2017 14:14
Gaslicht-Taschenbuch Bd. 36: Am Strom der tausend Tränen von Helen S. Nuelle
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Die schöne Kate Banion hatte viele Verehrer, aber sie hatte sich immer noch nicht für einen Mann entscheiden können. Deshalb schickten die Eltern sie zu Verwandten ins Amber House, in der Hoffnung, daß ihre rebellische Tochter dort endlich einen Mann finden würde. Als Kate mit dem Schiff den Mississippi hinauffuhr, weckten die dunklen Wasser Erinnerungen an ihre Schwester Amanda, die in diesem Fluß den Tod gefunden haben sollte. Aber war Amanda wirklich tot? Kate entdeckte bald, daß viele Schatten über dem Amber House lagen, und sie war überzeugt, daß sich hier die Wahrheit über das Verschwinden ihrer Schwester verbarg. Kate wollte das Rätsel lösen, doch sie war nicht vorbereitet auf den Aufruhr von Liebe und Haß, der sie in einen Abgrund zu ziehen drohte.



Am Strom der tausend Tränen

Verfasst von Helen S. Nuelle

Originaltitel: Shadows of Amanda, 1976

Aus dem Amerikanischen übersetzt von Eva Malsch

161 Seiten

Erschienen im Juli 1979

Gaslicht-Taschenbuch Bd. 36

Erich Pabel Verlag

__________________
Er saß am Fenster und sah zu, wie das blasse Gold der vergilbten Bäume langsam zur Erde sank und die roten Blätter wie toll die lange Allee heruntertanzten.

Oscar Wilde: The Canterville Ghost

                                    Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
95163
Olivaro Olivaro ist männlich
Team


Dabei seit: 15.05.2013
Beiträge: 5145

10.07.2017 18:47
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Nur einem deutschen Verlag gelingt es, aus den Schatten von Amanda diesen höchstdramatischen Gaslicht-Titel zu basteln. Dabei wäre der Originaltitel so viel passender gewesen, denn der Schatten der vermissten Schwester scheint über allem zu lasten. Ungewöhnlich dramtatisch und auch traurig wird der Roman dann, als eine Cholera-Epidemie Amber House heimsucht und unter den Bewohner viele Opfer, darunter zahlreiche Kinder, fordert. Einer der tiefer gehenden Beiträge in dieser Taschenbuch-Reihe, der nicht nur "Liebe und Geheimnis" bietet.

__________________
Er saß am Fenster und sah zu, wie das blasse Gold der vergilbten Bäume langsam zur Erde sank und die roten Blätter wie toll die lange Allee heruntertanzten.

Oscar Wilde: The Canterville Ghost

                                    Olivaro ist offline Email an Olivaro senden Beiträge von Olivaro suchen Nehmen Sie Olivaro in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
95207
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018