Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Professor Zamorra » PZ1001-heute » Band 1131: Dreizehn Schwestern » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4372

Band 1131: Dreizehn Schwestern Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Eigentlich hatte Willem van Kamp, Studienfreund Zamorras, Arzt in Südspanien und Dämonenjäger wie er, den Dschinn Ahtan besiegt zu haben. Doch der Thejadendolch – die einzige Waffe, die einen Dschinn von Ahtans Rangordnung töten kann, wurde beim Kampf gegen den Mariden zerstört. Und was noch schlimmer ist: Ahtan hat grausam verstümmelt überlebt! Nun ist klar, der Dschinn sinnt auf Rache.
Willem kann nur hoffen, dass im ganz sicher vor ihm liegenden Kampf nicht der Unterlegene ist ...

Geschrieben von Stephanie Seidel
Erscheinungstag: 04.10.2017

Diesen Roman bewerten Die aktuelle Top50

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

03.10.2017 16:06 Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Sheila Conolly Sheila Conolly ist weiblich
Routinier




Dabei seit: 24.06.2009
Beiträge: 384

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hört sich echt interessant an!
Obwohl ich mir da vorher vielleicht nochmal die Seite mit den "Erklärungen" zu Personen, etc. durchlese, wegen diesem "Thejadendolch" und auch dem "Dschinn Ahtan".
Bin gespannt smile

__________________
"Man sieht es, man hört es und man riecht es ... !"
"Also ... das musst du uns erklären, Sheila ... !"
"Man sieht, dass die Whiskyflasche leer ist und hört, dass du voll bist ... und man riecht deine Fahne!"

08.10.2017 23:56 Sheila Conolly ist offline Email an Sheila Conolly senden Homepage von Sheila Conolly Beiträge von Sheila Conolly suchen Nehmen Sie Sheila Conolly in Ihre Freundesliste auf Füge Sheila Conolly in deine Contact-Liste ein                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Archmage Archmage ist männlich
König


Dabei seit: 30.07.2013
Beiträge: 784

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Sheila Conolly
Obwohl ich mir da vorher vielleicht nochmal die Seite mit den "Erklärungen" zu Personen, etc. durchlese, wegen diesem "Thejadendolch" und auch dem "Dschinn Ahtan".

Ich habe zeitlich leider erst die ersten Seiten lesen können, aber dort wird eigentlich schon vieles erklärt. Kannst eigentlich so in die Dschinni-Welt springen. Das ist auch bei PZ ein relativ neues Schlachtfeld, aber auch nicht uninteressant. Sonst gibt es ja nicht so viele Gruselromane, die sich mit so etwas befassen.

__________________
JS: 1.022 Tage hinter der aktuellen Handlung
PZ: 0 Tage hinter der aktuellen Handlung

09.10.2017 21:08 Archmage ist offline Email an Archmage senden Beiträge von Archmage suchen Nehmen Sie Archmage in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8244

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Sheila, wenn du Dinge nachlesen möchtest

http://www.pz-info.de/

Da ein Autor meistens sein eigenes Thema hat, einfach die vorherigen Romaen des Autors abarbeiten. Für ältere Themen ist Was, wann, wo? ganz gut.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

10.10.2017 09:20 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Sheila Conolly Sheila Conolly ist weiblich
Routinier




Dabei seit: 24.06.2009
Beiträge: 384

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Danke euch beiden, damit lässt sich ja schon mal viel anfangen! smile
Und schön, wenn sich ein paar Dinge in den Romanen selbst erklären, bzw. rückblickend mal was erwähnt wird, dann kann man irgendwie besser drin bleiben, als wenn man erst immer irgendwo nachschlagen muss ... Aber für alles andere werd ich mir dann die pz-info mal reinziehen, sowie auch eine nette Seite mit ganz viel PZ-Chara/Waffen/etc. - Infos von LITERRA, die mir auch schon empfohlen wurde smile Daumen_hoch

__________________
"Man sieht es, man hört es und man riecht es ... !"
"Also ... das musst du uns erklären, Sheila ... !"
"Man sieht, dass die Whiskyflasche leer ist und hört, dass du voll bist ... und man riecht deine Fahne!"

10.10.2017 15:12 Sheila Conolly ist offline Email an Sheila Conolly senden Homepage von Sheila Conolly Beiträge von Sheila Conolly suchen Nehmen Sie Sheila Conolly in Ihre Freundesliste auf Füge Sheila Conolly in deine Contact-Liste ein                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Archmage Archmage ist männlich
König


Dabei seit: 30.07.2013
Beiträge: 784

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Für Sheila tut mir das ein bisschen leid. Schon wieder ein Roman ohne den Professor. Aber der soll ja im nächsten Roman aus der Feder von Herrn Breuer nachgereicht werden. Ich glaube, dass auch ein Anfänger in der Welt sich gut zurecht findet, weil eigentlich alles Wichtige erklärt wird.

Aber ich muss sagen, dass ich diese Schauplatz mit der Welt der Dschinis interessant finde. Willem ist mit den Anführer seines Bundes in Nordafrika unterwegs, um eine Hexe aus den Morgenland zu jagen. Die tötet nämlich gerade fünf Männer, um dort ihre Brut unterzubringen, damit diese wächst und gedeiht.

Die Hexe wird vernichtet und man findet den Hauch einer Spur für einen weiteren Thejadendolch.

Ich fand den Roman interessant geschrieben und man konnte sich gut in die beschriebenen Charakter rein versetzen. Fast habe ich mich wie im Urlaub im Orient gefühlt. großes Grinsen

Ein/Zwei Mal wurde kurz etwas zu der politischen Lage gesagt, aber nicht aufdringlich. Wollte das nur erwähnen, weil das irgendwie immer bei der Autorin erwähnt wird. Aber war nicht störend.

Ich fand den Roman gut - so stelle ich mir halt die Heftromane vor. Gibt 8/10 von mir.

__________________
JS: 1.022 Tage hinter der aktuellen Handlung
PZ: 0 Tage hinter der aktuellen Handlung

14.10.2017 21:57 Archmage ist offline Email an Archmage senden Beiträge von Archmage suchen Nehmen Sie Archmage in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8244

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Vor 14 Tagen habe ich das Heft begonnen, jetzt ist schon das neue erschienen, und meine Meinung zum Roman von Stephanie Seidel hat sich nicht geändert. Leider.

Deshalb setze ich meine Meinung einfach mal rein. Nicht erschrecken, was jetzt kommt ist nur in extremen Maße persönlicher Geschmack. Buch Deshalb auch keine Punktewertung.



Es ist nicht einfach einen Roman zu bewerten, wenn man mit dem Autor nicht zurecht kommt. Das kenne ich bei Sinclair, Zamis und natürlich auch Zamorra. Und mit Stephanie Seidel gibt es auch eine Autorin in diesem Kreis.

In diesem Heft wurde mir richtig klar, woran es bei ihr liegt. Sie bringt einfach zu viele Details ein, die rein gar nichts mit der Handlung zu tun haben. Ich komme dadurch überhaupt gar nicht in die Handlung. Im Gegenteil, ich werde schnell frustriert. Wo ich bei anderen Autoren das Heft in anderthalb Stunden gebannt in einem Zug durchlese und dann plötzlich schon auf Seite 60 beim Finale bin, habe ich hier auf den ersten 20 Seiten mehrere male abgebrochen und das Heft weg gelegt.

Mich interessiert nicht, dass die Bauarbeiter an Willems Haus ein Kofferradio mitgebracht haben und einen Song spielen. Wobei, die Erwähnung allein dessen in einem Nebensatz wäre völlig in Ordnung. Aber dass er schon drei mal gelaufen ist, wie er auf spanisch und auf deutsch übersetzt heißt, welchen Rhythmus mit welchem Tempo er hat, welchem Genre er angehört, worum es im Text geht. Dafür geht dann eine gute halbe Seite drauf und es gibt solche Sachen am Laufenden Band.

Stephanie verpackt auch dauernd wissenswertes für den Leser im Text. Viele Übersetzungen spanischer oder arabischer Wörter oder Anmerkungen zu irgendwas, das gerade passiert. Ebenso bei den Figuren. Willems frühere Drogenerfahrungen, der neue Lottogewinn, dass er für das spanische rote Kreuz arbeitet, et cetera.


Ich habe gefühlt eine Ewigkeit gebraucht, bis ich Seite 18 und damit den eigentlichen Beginn des Abenteuers erreicht hatte. Eine Dschinnhexe treibt scheinbar ihr Unwesen, das klingt interessant. Als es dann auf Seite 20 aber mit dem Bummel in der Altstadt weiter geht musste ich endgültig abbrechen. Ich will nichts über Eleonorenfalken wissen. Oder darüber, dass Willems Freund das Drehteam von Game of Thrones berät. Oder die Szene mit dem Fischhändler, der eine Schüssel voller Sardinen trägt und von einer besonders frechen Katze solange geärgert wird, bis er die Fischschüssel fallen lässt und die Leute ihn zeternd angehen, weil sie auf seine Stinkefische treten und es mit Taschentüchern von ihren Schuhsohlen entfernen müssen. Stephanie bringt mir einfach viel zu viele Details ein, das ist der Knackpunkt.

Ich hasse es, Geschichten mittendrin abzubrechen und nicht zuende zu lesen. Bei einem Dark oder Coco Zamis hätte ich jetzt einfach die restlichen 40 Seiten zähneknirschend weiter gelesen, um wenigstens ein Bild des Plots zu bekommen. Bei PZ möchte ich mir das nicht antun. Dafür mag ich die Serie zu sehr. Ich meckere viel über Weinlands zu verknotete Komplexplots mit zu gigantischen Gegenspielern oder dass Rückert zu viel alten Stoff bringt, bei dem man als Neuleser nicht durchsteigt. Aber ich lese ihre Geschichten, finanzierte sie mit, halte bis zum Ende durch, um meine Meinung darüber zu schreiben. Hier ist aber eine Grenze unterschritten. Ich weiß nicht, ob ich mich in ein paar Tagen nochmal an die Geschichte wage [nein, offenbar nicht] oder Stephanies Geschichten ab jetzt überspringe und gar nicht mehr kaufe. Ohne Zweifel ist sie für mich das Schlusslicht der Autoren. Um mich abzusichern, schreibe ich nochmal ganz klar: Nicht weil sie schlecht schreibt, weil sie meinen persönlichen Geschmack total verfehlt.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

18.10.2017 18:57 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1299

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das mit den vielen Fakten stimmt. Dennoch lese ich ihre Romane, egal ob PZ, PR oder MX sehr gerne.

18.10.2017 19:26 Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum