logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Maddrax » 401-heute » Band 488: Aruulas Opfer
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Michael Michael ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.11.2007
Beiträge: 4687

02.10.2018 11:35
Band 488: Aruulas Opfer
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Die Pancinowa wittern ungeahnte Möglichkeiten, sollten sie Aruulas Telepathie-Gen in ihr eigenes Erbgut übertragen können. So würde man all jene heilen können, die das Imprint-Implantat abstoßen und damit zu Außenseitern werden. Eine Vorstellung, die den Nontechs, die sich aus dem allgegenwärtigen Bann der Gestade lösen wollen, nicht behagt.
Doch noch ist es nicht so weit. Erst einmal müssen die Menschenfrau und ihr Gefährte erweckt und vor dem Einfluss der Dämmfelder geschützt werden. Und Aruula muss tatsächlich bereit sein, dieses Opfer zu bringen, das sie lange an Cancriss binden wird, auch gegen Maddrax' Einwände.

Geschrieben von Ian Rolf Hill
Cover von Shutterstock
Erscheinungstag: 2.10.2018

Diesen Roman bewerten
Die aktuelle Top50

__________________
Wenn die Süße des geringen Preises verflogen ist, die Bitterkeit minderer Qualität wird bleiben.

                                    Michael ist offline Email an Michael senden Beiträge von Michael suchen Nehmen Sie Michael in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
109457
kualumba kualumba ist männlich
Team




Dabei seit: 19.01.2013
Beiträge: 2903

02.10.2018 18:17
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Cover hat was

__________________
Einen davon lese ich als n�chstes: JS Classics 10, JS TB 9, MX 12 , PR 5, G.F. Unger SE 7

                                    kualumba ist offline Email an kualumba senden Beiträge von kualumba suchen Nehmen Sie kualumba in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
109463
dark side dark side ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 10.01.2010
Beiträge: 9239

02.10.2018 18:35
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von kualumba
Das Cover hat was

Macht auf alle Fälle nachdenklich.

__________________

JS: Band 2119 Des Todes schwarze Federn

                                    dark side ist offline Email an dark side senden Beiträge von dark side suchen Nehmen Sie dark side in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
109473
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 12232

02.10.2018 19:36
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hier nehme ich mal Darkys Lieblingssatz: Das würde ich mir gerne an die Wand hängen. Total geiles Bild

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
109498
Knollo
Routinier


Dabei seit: 08.09.2018
Beiträge: 295

12.10.2018 21:18
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Die Liebe, das Leben und ein Kind…
Vollumfänglich glücklich, so könnte ich nach der Lektüre sagen… Was hatte ich im Vorfeld für schräge Gedanken die Story betreffend, nur die Vorschau im Kopf… den danach schrillten bei mir Erinnerungen Sinclair betreffend, die Alarmglocken… aber alles gut, so gesehen bin ich nicht nur positiv überrascht worden sondern wurde mit einer absolut wunderschönen Geschichte belohnt…

Danke Florian, ein wirklich denkwürdiger Moment für mich, denn mit dieser Story eingebettet ins Maddrax Universum kommst du der Wahrheit schon ganz schön nah… das tat zwar nicht sofort, aber im Nachhinein doch sehr gut… wissend ob diesem Finales hätte ich die Story auch lieber zu Hause als in einem öffentlichen Cafe genossen…
Aber woher soll man denn auch wissen, was einen da erwartet… diese zwei Hefte bekommen einen Ehrenplatz in meinem Oberstübchen…

Wer nun denkt was labbert der den nur für einen Scheiß… dieser Doppelband 487/88 ist absolut Lesewürdig… auch und erst recht auch für Leute die nix unbedingt mit Matt und Aruula am Hut haben, aber Erahnen das sie mit einer Geschichte von Ian Rolf Hill nicht falsch liegen können… und auch wer mit dem Vierhunderter Zyklus nichts am Hut haben wollte, hierfür gebe ich meine Unbedenklichkeitserklärung als Pflichtlektüre ab…

Das Titelbild…
Eigentlich ist es ja nicht meine Art für Bilder eine Lanze zu brechen… aber hier, einfach nur schauen… wirken lassen…

Die Mischung macht´s…
Obwohl wir hier die Fortsetzung derer all Träume und anderer Realitäten erfahren ist es wieder in so einer Perfektion geschrieben, das egal wie man es am liebsten liest oder fühlt und denkt es über jeden Handlungsstrang Sinn ergibt, egal welche Thematik einen am meisten liegt… es passt einfach, Wonne pur…

Das Highlight…
Als Matt aus der Geschichte ,,der kalten Sonne” vorliest… und er das Beenden derselben bedauert…

Und ganz ohne Frage vor allem die Nummer mit dem ALLgewaltigen Spoiler, jetzt weiß ich so ungefähr wie sich andere fühlen wenn ich hier die ganze Geschichte ausposaune…

Weit über dem Sehr Gut des ersten Teils gelingt es dem zweiten Teil zu landen… Over the Top sozusagen… machen wir hier den Deckel drauf… Danke, mehr geht nicht oder genug ist genug… ich wurde ausreichend bedient… jetzt bin ich satt und glücklich…

Lesen und staunen…
und ja, dann ist es eben vor allem und zu allererst eine Liebesgeschichte… na und…
Den Versuch sich nicht in sich selbst zu verlieren ist es allemal wert… und das man ein Stück weit schon ein Leben gelebt hat, um sich hier auch eine richtig gute Meinung zu bilden, davon gehe ich einfach mal aus…

Frag mich nur gerade wie ich zur normalen Lesekost zurückkehren soll… einfach so, oder?!

__________________
Maddrax, Dorian Hunter
& Vampira (The Originals)
------
"Ein Gedanke tröstet mich:
Selbst wenn ich bis zum abgelegensten Winkel der Erde reise,
werde ich mich kein Stück weit von ihr entfernen."
,,Cixin Liu,,

                                    Knollo ist offline Email an Knollo senden Beiträge von Knollo suchen Nehmen Sie Knollo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
110454
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 12232

12.10.2018 21:27
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Selten hier eine so gute Rezi gelesen.

Vielen Dank

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
110455
Sheila Conolly Sheila Conolly ist weiblich
Koenig




Dabei seit: 24.06.2009
Beiträge: 891

20.02.2019 10:12
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von woodstock
Selten hier eine so gute Rezi gelesen.


Ob das selten ist, weiß ich ja nicht, aber die Rezi war echt super und dazu noch schön kurzweilig und interessant geschrieben!! smile Daumen_hoch
Zudem kann ich, bis auf die "Eingeweide" natürlich, die ich halt nicht kenne und dann auch nicht unbedingt von der "perfekten" in die reale Welt bringen kann (... ok, durch das nette "Was bisher geschah" ist auch das bedingt möglich smile ... ), fast in allen Punkten zustimmen!
Ich überlege schon, ob ich euch überhaupt noch mit ner wahrscheinlich ähnlich ausfallenden Rezi quälen soll^^ ... denn Knollo triffts eigentlich ziemlich gut!!

Naja, wie ich mich kenne, bleibt euch auch nix erspart^^ und ich muss höchstwahrscheinlich doch auch noch selbst meinen Senf dazu abgeben^^
Aber mal sehen, hab ja noch ebkes Zeit, drüber nachzudenken, da ich jetzt erst kurz weg muss smile

__________________
"Man sieht es, man hört es und man riecht es ... !"
"Also ... das musst du uns erklären, Sheila ... !"
"Man sieht, dass die Whiskyflasche leer ist und hört, dass du voll bist ... und man riecht deine Fahne!"

                                    Sheila Conolly ist offline Email an Sheila Conolly senden Homepage von Sheila Conolly Beiträge von Sheila Conolly suchen Nehmen Sie Sheila Conolly in Ihre Freundesliste auf Füge Sheila Conolly in deine Contact-Liste ein                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
115211
Sheila Conolly Sheila Conolly ist weiblich
Koenig




Dabei seit: 24.06.2009
Beiträge: 891

22.02.2019 21:28
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ok, ich konnte doch nicht an mich halten ... Augenzwinkern
Nun geht es also weiter .... Aruula ist aufgewacht.
Sie ist wichtig für die Pancs, während Matt (ohne Lauschfähigkeit) entbehrlich sei.
Das reicht, um die Kriegerin mal kurz ausrasten zu lassen ...

Maddrax ist immer noch in seiner perfekten Welt und da ist gerade die Rede von Arnold Schwarzenegger. Hat das auch eine Bedeutung aus früheren Zeiten? Ich meine nur, weil halt so explizit erwähnt wird, dass der genauso aussehende Käufer sich "Mister Black" nannte und das ebenfalls in Anführungszeichen steht smile Tauchte Arnie öfter in der Serie auf? Die beiden sprechen ja auch davon, dass er als Gouverneur von Kalifornien kandidieren will und Matt setzt noch eins drauf, dass er das Zeug zum Präsidenten hätte ... in seinem perfekten Welt-Traum?! War Arnie bei Maddrax mal Präsident?
Oki, das aber nur am Rande, denn bezeichnender fand ich, dass Ellie da grad Anfälle hat und weder Matt, noch Aruula irgendwas davon wahrnehmen. Oder ist Matt mit seiner Frau da grad so glücklich, dass diese "Ellie-Konstante", die ja evt. auch für die reale Welt steht, für ihn nicht mehr so viel Priorität hat, sondern nur noch das Wohlfühl- und Glücksgefühl? Dabei erlebt er ja auch seltsame Dinge, wie das Schwitzen ... und dass der Schweiß sich dick und klebrig anfühlt ... wie das Zeug in dem Tank.
Wieso registriert er das, aber nicht, dass Ellie sich da gerade seltsam gebärdet??

Lashor reagiert cool und stutzt Imforth mal ein bisschen zurecht. Dann sind die Fronten halbwegs geklärt und es geht in dieses Eftalin-Ressort.

Ponna und seine Schlupf-Brüder erfahren in der Zeit mit Hilfe der Gestade, was um Skriilto und Jomaton geschieht und auch, dass die Menschen wieder zurückgebracht werden sollen. Also nach Eftalin.
Noch während Ponna darüber nachdenkt, wo seine Laichpaten stecken könnten, tauchen sie bei ihm auf. Er erzählt ihnen von seinen Erkenntnissen und sie beschließen, sich auf die Lauer zu legen ...

Im Ressort angekommen will Aruula, die sich immer noch fragt, wie und warum Elisuu in ihrer perfekten (Traum)Welt auftauchte, endlich Maddrax sehen. Doch Regeneratorin Lashor sagt ihr, dass Pakrath ordentlich Sicherheitskräfte angeschleppt und dort abgestellt hat.
Natürlich will sie trotzdem wissen, wo Maddrax ist und als Lashor es ihr nicht sagt, macht sie ihr Lauschdings. Dabei bemerkt sie mehr die Starke Emotion der Freude und des Glücks, als seine Gedanken. Allmählich wird allen klar, warum und wieso sie im ZfA nicht aufgewacht sind und auch, warum Matt auch hier noch nicht aufwacht ... weil er es nicht kann. Er ist zu sehr gefangen in seiner perfekten Traumwelt und will (oder kann) nicht in die Realität zurück.
Als man ihr den Zugang zu Maddrax verweigert, geht sie wieder in Lauschposition ... denn sie ist bei ihrer ersten Lauscherei noch auf etwas anderes gestoßen ... auf die Präsenz von den Nontechs, die sie quasi zu Hilfe "ruft".
Dann gehts im Lager zur Sache. Skriilto greift an und Aruula ist ebenfalls sofort dabei. Selbst Jomaton, der etwas unsicherer war, was eine "Rettungsaktion" anging, ist zur Stelle und mischt mit.
(Irgendwie war das vorm geistigen Auge ein recht witziger Anblick, wie die Nontech-Pancs da angerutscht kommen und sämtliche Sicherheitsleute mitreißen groes Grinsen)
Und Sicherheitschef Nahkarbok kriegt es mal wieder mit ner wütenden Aruula zu tun^^ Der Typ sollte es doch besser wissen ... Augenzwinkern groes Grinsen
Währenddessen machen sich Pakrath und Imforth fast in die Hosen und Lashor beguckt sich das alles recht interessiert.
Aruula schafft es schließlich, dass sich alle vernünftig unterhalten und sie erzählt, warum sie eigentlich nach Cancriss gekommen sind. Wenn die Pancs ihnen helfen, die tödliche Gefahr für ihren Heimatplaneten abzuwenden und sich auch entsprechend um Maddrax kümmern, würde sie ihnen ihren Lauschsinn zu Untersuchungszwecken zur Verfügung stellen!

Aruula will in den Tank zu Maddrax steigen, weil sie so glaubt, ihm helfen zu können. Scyprana ist es schließlich, die erwähnt, dass Elisuu sie, also Aruula selbst wäre ... also ist das Mädel doch kein Schutzengel oder sowas gewesen, sondern Aruulas "Unterbewusstsein", dass noch etwas von der Außenweltwahrgenommen hat?

Jedenfalls schafft Aruula es tatsächlich in Maddrax' Traumwelt und verdrängt das "Negligé-Hausmütterchen". Ziemlich eindrucksvoll kriegt Maddrax von ihr erstmal nen Satz warme Ohren ... und noch was anderes warmes ... Swoot, was für'n Wort^^ groes Grinsen
Auch hier ist Ellie-Sue/Elisuu der Kontakt zur Realität, die mitkriegt, dass ein Monster sie gekniffen hat ... in dem Moment, als Scriilto Aruula im Tank in den Arm kneift.
Würde aber passen, wenn Elisuu wirklich Aruulas Unterbewusstsein ist ... und/oder gleichzeitig auch ihr Schutzengel, der ihr durch das Kind, ihrem Unterbewusstsein, zeigen will, dass die Traumwelt falsch ist und sie zurück in die Realität müssen. Schließlich ist die Bindung, wie auch sämtliche Emotionen für und zu Elisuu sehr stark. Und weil Aruula sie ja verloren glaubte, als sie erwachte, trifft es sie hier doppelt so stark, ihre Tochter wiederzusehen, weshalb sie wohl auch nicht mehr an ihr eigentliches Vorhaben, Maddrax zurückzuholen, denkt ...

In der Traumwelt bröckelt das Glücksgefühl allerdings allmählich dahin, als die Kometen-Nummer nun doch noch passiert ... während oder weil Lashor in der Realität mit Strom etwas nachhilft, als sie sehen, dass Aruulas Rettungsversuch zu scheitern droht.

Das was dann geschieht, der Einschlag, der Schutzraum, die Gasmasken, der gelbe Ballon ... das war echt hart zu lesen. Besonders als die kleine Familie da ganz allmählich (aber was das Erleben angeht auch echt gewaltsam) aus ihrer schönen, heilen Welt gerissen wird.
Ganz bezeichnend fand ich den Satz "Ehe die Woge aus Hitze, Staub und Tod in den Keller hinabfuhr, schloss sich die Eisentür wie der Deckel eines Sargs."
Brrr ... keine schöne Vorstellung ... und gerade hier klingt es nach totaler Abschottung, um die glückliche Situation nicht zu verlieren.

Von außen wird schließlich die Sauerstoffzufuhr deaktiviert, um den Überlebensreflex auszulösen ...
... und in der Traumwelt muss sich Matt mit den Folgen der Katastrophe auseinandersetzen. Er merkt, dass ihm alles schwerer fällt, genau wie Aruula.
Und dann die Szene vom Cover: Ellie-Sue mit der Gasmaske und dem gelben Ballon auf dem Rasen.
Dann bricht das Mädchen zusammen und der gelbe Lustballon schwebt in den unheilvoll aussehenden Himmel ... wie ein Zeichen, dass jetzt auch das Kind "geht" ...
Irgendwie wirkte der Ballon eh wie ein Wegweiser: er geht, Ellie geht ... und auch sie müssen gehen ... um zu überleben!
Während Maddrax zunächst aber nicht so wirklich unter Ellie-Sue's Verlust leidet, muss Aruula da nun ein zweites Mal durch. Durch Ellie-Sue's Tod erwacht sie schließlich, will aber sofort wieder zurück, um Maddrax ebenfalls zu holen.

Der flüchtet sich allerdings gleich wieder in einen Teil von heiler Welt, in dem "seine" Aruula ihm sagt, dass alles gut werden wird. Seinen Blick auf das tote Kind und seine Gedanken dazu, dass es nicht hierhin gehöre und verschwinden solle, fand ich schon irgendwie hart ... aber natürlich passten sie genauso dorthin, denn der Tod des Kindes und ähnliches gehört ja auch nicht in eine heile, glückliche Welt ...
Doch dann rückt die Realität wieder näher, ihm geht der Tod seiner Tochter doch nahe und er will Hilfe für sie, schreit nach den Nachbarn ... als plötzlich Aruula von ihm weggerissen wird, die noch herzzerreißend nach ihm und seiner Hilfe ruft ... und schließlich ist es genau das, was sein Herz erreicht, es zum Zerreißen bringt, seine Traumwelt einstürzen lässt ... und ihn damit zurückholt.

In der Realität kreuzt inzwischen der Oberste Richter Pakrath mit Sicherheitsgefolge auf und will alle festnehmen lassen, damit "sein" Menschen-Weibchen samt kostbarem Lauschsinn auch bloß nicht gefährdet wird.
Als Aruula aus dem Tank gezerrt wird, explodiert sie förmlich und macht nen ordentlichen Rundumschlag ... bis sie Maddrax' Stimme hört.
Der erinnert sich ziemlich schnell an die Anwesenden und die Geschehnisse ... und auch Aruula hat beim Hören seiner Stimme sämtliche Gegenwehr eingestellt.
Allerdings fragt auch er sich, wo Ellie-Sue ist ...

Nach einem kurzen Moment von Zweisamkeit und der Möglichkeit einer noch kürzeren Aussprache, erscheint Diplomat Imforth und will die beiden abholen. Man hat ihnen erlaubt, ohne Gestade-Gedöns, vor einem ausgewählten "analogen" Gremium zu sprechen, sich zu erklären und ihre Bitte vorzutragen.
Das alles läuft auch recht harmonisch ab, bis sie auf Scyprana kommen. Aber da interveniert Imforth und die Anhörung wird vertagt.

Pakrath verzieht sich zu seinen dampfenden Kratern und "Chii'chta'ar" hört sich irgendwie an, wie ne Cancriss'sche Shisha'Bar groes Grinsen
Manche Begriffe hören sich eh ziemlich bekannt an, wie z.B. dieses El'ay oder Sub'Sisco ... da würd ich mal auf Städtenamen tippen, die eine Ähnlichkeit zu "L.A." und "San Francisco" aufweisen.
Ist das so gewollt und manche Worte sind extra für die Serie "maddraxiert" worden oder war das jetzt reiner Zufall? smile
Worte wie "Rev'rends" oder "Doggar" lassen mich allerdings doch annehmen, dass das alles Absicht ist und diese Ähnlichkeiten auch deutlich und erkenn- wie auch assoziierbar sein sollen smile
(Klärt mich ruhig auf, wenn's nicht so ist smile )

Auch Imforth kriegt man kurz vor Schluss nochmal von einer etwas privateren Seite zu sehen.
Das machte beide Knilche (ihn und Pakrath) irgendwie sympathisch.
Pakrath war mir durch seine kompromissbereite Art auch vorher schon sympathischer erschienen, aber mit der Aktion, samt Security bei den Tanks zu erscheinen und alle festnehmen zu wollen, war er wieder auf dem besten Wege, es sich mit mir zu verscherzen Zunge raus
Da hatte er dann aber doch gerade nochmal die Kurve gekriegt ... Augenzwinkern smile
Lustig find ich ja, dass Imforth sicherstellt, seine Laichpatenkinder in den Bildungskanälen der Gestade zu wissen, während unsereins drauf bedacht ist, dass die lieben Kleinen eben nicht den ganzen Tag vor Handy, PC, etc. abhängen^^
Ich glaub, unsere Kids würden mit Sicherheit gerne mal Urlaub auf Cancriss oder wenigstens im Ressort machen ...Verdrehte Welt ... groes Grinsen

Okay, schließlich tagt die Juristenrunde und am Ende sind so gut wie alle Emojis, bzw. Fühlbilder, dank Imforth und eigentlich auch Pakrath, im grünen Bereich.
Matt und Aruula sinnieren in der Zeit wieder über Elisuu und kommen zu dem Schluss, dass sie quasi sowas wie die "unbequeme Wahrheit" war, die sie beide ausblenden konnten oder wollten, wenn sie ihre perfekten Welten "bedrohte".
Dann tauchen ganz plötzlich, jenseits von Dingen wie Privatsphäre, Pakrath, Imforth und Lashor auf, um die beiden davon zu unterrichten, dass das Gremium entschieden hat.
Und dieses Ergebnis fällt eigentlich durch die Bank weg positiv aus!
Allerdings muss Matt Aruula zurücklassen, die das Opfer, ihren Lauschsinn zur Erforschung zur Verfügung zu stellen, zum Wohle der Rettung der Menschheit bringt ...
Er selbst begibt sich also schweren Herzens auf die orbitale Raumstation um mit den mitgeschickten Pancs und deren Wurmlochdings gegen den Kollisionskurs des Mondes anzugehen ...

Man möchte fast sagen "Ende gut, alles gut" ... aber das würde dann wohl "nur" für diesen Zweiteiler gelten. Denn das mit dem Wurmlochdingsbums geht bestimmt nicht so glimpflich vonstatten, wie die Beteiligten sich das vorstellen ..

Mir hat dieser Zweiteiler echt gut gefallen. Besonders eben die Passagen nach der Katastrophe in Matt's Traumwelt. Das war mit den Beschreibungen und dem Coverbild ne richtig fühlbar bedrückende Stimmung (mein Fühlbild hätte da gar nicht gut ausgesehen!) .
Zwar haben Maddrax und Aruula zurück in die Realität gefunden, aber das WIE war alles andere als ein sanftes Aufwachen ... und eben richtig bedrückend. Also im Sinne von: man konnte sich nicht so direkt daran erfreuen, dass sie ja eigentlich etwas geschafft hatten, das im Grunde positiv war. Die Begleiterscheinungen waren eben nicht harmonisch und das machte es dann etwas schwer.
Aber genau das war wiederum auch gut! Wäre es nicht so gewesen, dann hätten die Geschichten aus Matt's und Aruula's Traumwelten ihre Glaubwürdigkeit/ihre Wirkung verfehlt, bzw. gar keine gehabt. Und genau das fand ich beeindruckend ... dass die Traumwelterlebnisse beim Lesen nicht schlichtweg für das gehalten wurden, nämlich "nur" für Träume, sondern dass sie eben auch auf den Leser wirkten!
Und da es meine ersten Hefte dieser Serie waren, war es eigentlich noch bedeutungsvoller, weil sie auf mich eben auch wirkten, obwohl ich weder Matt, noch Aruula kannte, geschweige denn alles um sie herum.
Hätte mir ja alles egal sein können, sind ja nur zwei Figuren in einer Serie, mit der ich nix zu tun hatte ... aber die Story war eben gut geschrieben, interessant, mitreißend und wusste zu berühren.
Ich konnte vieles "sehen", auch wenn ich es nicht kannte, weil es eben toll be- und geschrieben war ... und deshalb kann ich auch sagen, dass ich trotz Unwissenheit der Materie bestens unterhalten wurde! smile Daumen_hoch

Und ich finde auch, dass Aruula eigentlich zwei Opfer bringt ... einmal das mit dem Lauschsinn, das zwar nervig ist, weil man ja ne Weile getrennt ist, aber man verliert ja so gesehen niemanden und oder etwas ... und rettet mit dem "Tausch von Dienstleistungen" (hoffentlich) auch noch die Menschheit.
Das andere, welches ich viel "opferiger" und wohl auch sehr viel schmerzlicher finde: sie riskiert es, den Verlust ihrer Tochter noch einmal zu erleben, um Matt zu retten!!
Nachdem sie gesehen hat, dass es auch in Maddrax' perfekter Welt eine Ellie-Sue/Elisuu gibt, hätte sie ja auch wieder gehen können, um sich das nicht anzutun .... denn sie hatte den Verlust des Mädchens aus ihrer eigenen Traumwelt ja kaum verdaut ... und dann gleich nochmal?
Trotzdem bleibt sie bei Maddrax, lässt sich auch wieder mitreißen von dem Idyll, das sich ihr da auftut (ok, außer der Negligé-Sache^^), nur um schlussendlich tatsächlich abermals diesen harten Verlust zu durchleben.
Da muss aber ne mächtig brennende Liebe vorhanden sein, dass sie sich für den Kerl derartig quält, bzw. dieses schwere Opfer bringt!

Ach ja, der anfängliche running-gag mit den "Auswüchsen" auf dem Kopf des Weibchens und ob die giftig wären, fand ich auch sehr amüsant smile

Das Cover ist natürlich der Hammer!!
In einer TV-Serie gab es auch schon mal ein Kind mit ner Gasmaske, das sich bedeutungsvoll durch die Folge zog und jeden durch die Maske fragte " Are you my mummy?"
Ähnlich beklemmende Feelings wie dort kamen ja auch hier im Roman auf, wobei es hier mit dem gelb leuchtenden Ballon noch ein bisschen extremer wirkte.
Das heißt einfach nix Gutes ... Kinder mit Gasmasken ... das sieht schon irgendwie falsch aus, nach etwas, das nicht sein sollte ... daher umso bedrückender.
Als Titelbild, wie auch als Romanszene aber eben seeeeehr wirkungsvoll!! smile Daumen_hoch

Die LKS ... also echt, was'n das für ne Anrede?
"Ey, ihr Opfer!" ... *tztz
Na jedenfalls gibt's da nen Aufruf für Leserpost mit Spekulationen oder Vorstellungen zu speziellen Fragen ... leider kann ich da so gar nix beisteuern, denn der Kurs auf Band 500 ist mir völlig unbekannt. Und ich weiß noch nichtmal, was das aktuell für ein Zyklus ist ... daher könnte ich auch überhaupt nix dazu sagen, was an dessen Ende evt. passieren könnte ...
Oder ist da die Sache mit dem Kollisionskurs des Mondes gemeint und mit Band 500 wird das entweder vereitelt werden können oder nicht?
Helmut Glauch schreibt, was ich auch schon gedacht habe: "MX ist eine komplexe Serie".
Mit den ganzen Namen, Apostroph-Jongliererei, Welten, Erlebnissen und Ereignissen, etc. kommt da schon einiges auf einen zu. Gibt es da eigentlich auch sowas wie ein Maddrax-Lexikon, so à la Zamorra oder Sinclair?? Wo man mal nachlesen könnte, was bereits passiert ist oder man ein bisschen was zu einigen Personen oder Wesen erfahren könnte, die jetzt nur am Rande Erwähnung fanden, wie z.B. dieser oder dieses ONE am anderen Ende der Wurmlochleitung ... ?!
Ich meine, das "Was bisher geschah" fand ich ja schon echt gut, um den groben Handlungsstrang am Start zu haben, aber so ein bisschen was vom Eingeweide wäre auch nicht schlecht smile
Obwohl ... so gänzlich unbekannt ist das alles auch wieder nicht, denn irgendwie, vielleicht auch durch die fast gleiche Zeit, die die Hauptfigur in die Zukunft geschleudert wurde, gibt's dann doch ein paar kleine Parallelen z.B. zu Buck Rogers. Und ein bisschen Captain Future oder Flash Gordon ist da doch bestimmt auch mit drin smile
Rüdiger Abend schreibt da mal eben mehrere Erlebnisse in so einer coolen Wortwahl, dass man die Hefte sofort nachlesen möchte^^ ... eine Riesenschnecke als Codeknacker ... einer Insektenkönigin ein Raumschiff abschwatzen ... und sowas alles ... Klingt ja fast schon nach Doctor Who (und das ist positiv gemeint, denn die Serie fand ich auch cool!!) groes Grinsen
Falls nicht genug Leserbriefe eingehen sollten, fände ich kleine, kurze Infos zu bestimmten Figuren oder Rassen, Monden, Welten, Wurmlochdingsbums, etc. nicht schlecht .... wenn sowas die Altleser nicht langweilt natürlich smile Oder immer ein bisschen von beidem: Leserpost UND Infos zu ein oder zwei "Maddrax-Figuren/Dingen/Rassen/..." smile :thumbup

__________________
"Man sieht es, man hört es und man riecht es ... !"
"Also ... das musst du uns erklären, Sheila ... !"
"Man sieht, dass die Whiskyflasche leer ist und hört, dass du voll bist ... und man riecht deine Fahne!"

                                    Sheila Conolly ist offline Email an Sheila Conolly senden Homepage von Sheila Conolly Beiträge von Sheila Conolly suchen Nehmen Sie Sheila Conolly in Ihre Freundesliste auf Füge Sheila Conolly in deine Contact-Liste ein                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
115260
Knollo
Routinier


Dabei seit: 08.09.2018
Beiträge: 295

23.02.2019 10:09
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

@ Sheila... sehr schön, Danke für diesen Kurzbericht... groes Grinsen

da wirf mal einen Blick im WWW auf das ,,Maddraxikon,, Love

__________________
Maddrax, Dorian Hunter
& Vampira (The Originals)
------
"Ein Gedanke tröstet mich:
Selbst wenn ich bis zum abgelegensten Winkel der Erde reise,
werde ich mich kein Stück weit von ihr entfernen."
,,Cixin Liu,,

                                    Knollo ist offline Email an Knollo senden Beiträge von Knollo suchen Nehmen Sie Knollo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
115268
Sheila Conolly Sheila Conolly ist weiblich
Koenig




Dabei seit: 24.06.2009
Beiträge: 891

01.03.2019 01:02
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Danke, hab ich gemacht!
Das Teil ist ja super ... zumindest steht da so ziemlich alles, was ich noch wissen wollte! smile Daumen_hoch

__________________
"Man sieht es, man hört es und man riecht es ... !"
"Also ... das musst du uns erklären, Sheila ... !"
"Man sieht, dass die Whiskyflasche leer ist und hört, dass du voll bist ... und man riecht deine Fahne!"

                                    Sheila Conolly ist offline Email an Sheila Conolly senden Homepage von Sheila Conolly Beiträge von Sheila Conolly suchen Nehmen Sie Sheila Conolly in Ihre Freundesliste auf Füge Sheila Conolly in deine Contact-Liste ein                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
115458
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018