logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Gespenster-Krimi » Gespenster-Krimi 2.0 » Gespenster-Krimi 2.0 Nr. 27: Stalker
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: Gespenster-Krimi 2.0 Nr. 27: Stalker
Top 
0
0.00%
Sehr gut 
2
50.00%
Gut 
1
25.00%
Mittel 
0
0.00%
Schlecht 
1
25.00%
Sehr schlecht 
0
0.00%
Insgesamt: 4 Stimmen 100%
 
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 12638

17.10.2019 06:05
Gespenster-Krimi 2.0 Nr. 27: Stalker
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen




Nach der Apokalypse: Die wenigen Überlebenden wandeln durch eine Welt, die von Mutanten und Monstern beherrscht wird. Ein offenbar Irrer, der sich Stalker nennt, hält eine Gruppe Überlebender in einer ehemaligen Forschungsstation gefangen, in Käfigen, wie Tiere. Angeblich will er sie vor grauenhaften Kreaturen schützen, die auf der Jagd nach ihm sind.
Dann gerät auch der ehemalige Soldat Mike in seine Gewalt. Und damit ändert sich alles ...

Autor: Tobias Bachmann

Erschienen: 22.10.2019

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124255
Wolf55 Wolf55 ist männlich
Routinier




Dabei seit: 02.10.2018
Beiträge: 278

22.10.2019 21:33
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das Titelbild ist (natürlich) von Rudolf Sieber-Lonati.

Zum Roman: Dieser Band ist für mich einer der besten Beweise, dass ein Lektorat nur eine Legende ist.
Trotz aller Unzulänglichkeiten, die ich hier alle nicht aufzählen will (die üblichen Schreib-, Satzzeichenfehler, fehlende und/oder falsch platzierte Wörter usw.) enthält der Roman unmögliche Formulierungen, die selbst einem querlesenden Lektor hätten auffallen müssen.

Trotz dieser Fehler zog der Band mich durch gebündelte Spannung in seinen Bann und bis Seite 56 fasste ich für den Roman eine "sehr gute" Wertung ins Auge. Ich möchte begründen, warum es nicht dazu kommt:
Auf Seite 41 wird Sheryll "zerfetzt, zerfleischt und schmatzend aufgefressen" - ab Seite 56 spielt sie wieder unbeschadet mit, als wenn nichts gewesen wäre.
Das ist einfach unzumutbar; wenn ein Lektor das nicht bemerkt, hat er in betrügerischer Absicht sein Salär erhalten oder ist definitiv im falschen Metier tätig.

"Schlecht"!


Zitat "BuchMarkt" in anderem Zusammenhang, passt hier aber perfekt:

„Es fehlt die Liebe zum Leser“

                                    Wolf55 ist offline Email an Wolf55 senden Beiträge von Wolf55 suchen Nehmen Sie Wolf55 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124643
Loxagon Loxagon ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1950

22.10.2019 21:49
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Im Bastei-Forum gern genannt, eine Stelle aus einem Cotton.

"Der Einarmige klatschte in seine Hände"

Vielleicht war das Mädel hier ja ne Hexe mit Wunderheilung 😁

                                    Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124644
Wolf55 Wolf55 ist männlich
Routinier




Dabei seit: 02.10.2018
Beiträge: 278

22.10.2019 22:00
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Nö. Dachte erst, es wird dadurch erklärt, dass es sich um eine Gestaltwandlerin (also nicht um die echte Sheryll) handelt, aber nix da, David, ein kleiner Junge, der sehr um seine Ziehtante geweint hatte, zieht am Ende mit ihr und Mike (dem "Helden", der zusah, wie sie …) von dannen, ohne dass auch nur eine Spur von Verwunderung entsteht.
Gutes Heilfleisch hilft wohl auch nicht mehr, wenn man zerfleischt, zerfetzt und aufgefressen wurde.

Wenn´s eh nur Mist gewesen wäre, aber trotz aller Schwächen war das Teil originell und höchst spannend - und dann wird einem das Ende so versaut ...

                                    Wolf55 ist offline Email an Wolf55 senden Beiträge von Wolf55 suchen Nehmen Sie Wolf55 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124645
Wicket Wicket ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 30.04.2012
Beiträge: 2070

23.10.2019 06:28
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das ist schon echt hart - werde demnächst mal einige Exemplare probelesen. Sollte das dann wirklich so katastrophal sein, ist mein Abo beendet. Da möchte ich dann wirklich mein Geld besser investieren, bei aller Liebe zum Sammeln.

__________________
Der Optimist erklärt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben. Der Pessimist fürchtet, dass dies wahr ist. (J.B. Cabell)

                                    Wicket ist offline Email an Wicket senden Beiträge von Wicket suchen Nehmen Sie Wicket in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124647
Wynn Wynn ist männlich
Koenig




Dabei seit: 07.03.2017
Beiträge: 809

23.10.2019 07:51
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich vermute schon lange, dass Bastei keinen Lektor hat. Anders ist das nämlich nicht zu begründen. Klar, Bastei ist einer der miesesten Verlage, die wir haben, das weiß man und das schluckt man eben auch, wenn man lesen will, was nur noch hier angeboten wird. Aber es ist arg.

Tatsächlich kann man ab eines gewissen Grades der Verlags-Verarsche sein Geld zurück fordern. Das ist zwar etwas Schwieriger als bei einem abgelaufenen Joghurt, aber hier liegt ja fast schon eine betrügerische Absicht vor und es wurde nicht geliefert, was man als Minimalstandard erwarten darf. (War ja vor kurzem beim Zamorra ähnlich).

Ich möchte sogar wetten, dass der Autor - wenn er die Geschichte ohne Bastei herausgegeben hätte - besser gefahren wäre. Man meint manchmal, der Verlag sabotiert absichtlich. Klar ist das auf den ersten Blick quatsch, denn warum sollte er das tun? Aber man sucht händeringend nach einer Erklärung.

                                    Wynn ist offline Email an Wynn senden Homepage von Wynn Beiträge von Wynn suchen Nehmen Sie Wynn in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124649
Wicket Wicket ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 30.04.2012
Beiträge: 2070

23.10.2019 08:36
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Wynn
Ich vermute schon lange, dass Bastei keinen Lektor hat. Anders ist das nämlich nicht zu begründen. Klar, Bastei ist einer der miesesten Verlage, die wir haben, das weiß man und das schluckt man eben auch, wenn man lesen will, was nur noch hier angeboten wird. Aber es ist arg.

Tatsächlich kann man ab eines gewissen Grades der Verlags-Verarsche sein Geld zurück fordern. Das ist zwar etwas Schwieriger als bei einem abgelaufenen Joghurt, aber hier liegt ja fast schon eine betrügerische Absicht vor und es wurde nicht geliefert, was man als Minimalstandard erwarten darf. (War ja vor kurzem beim Zamorra ähnlich).

Ich möchte sogar wetten, dass der Autor - wenn er die Geschichte ohne Bastei herausgegeben hätte - besser gefahren wäre. Man meint manchmal, der Verlag sabotiert absichtlich. Klar ist das auf den ersten Blick quatsch, denn warum sollte er das tun? Aber man sucht händeringend nach einer Erklärung.


Ganz so arg sehe ich das nicht. Ich denke schon, dass die Texte lektoriert werden, nur eben saumäßig luschig.

Solange dies noch nicht genug Leser stört, geht es halt munter weiter. Wenns am Ende keiner mehr kaufen wird, dann glaube ich leider auch nicht mehr an Verbesserung, sondern eher an Einstellung.

__________________
Der Optimist erklärt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben. Der Pessimist fürchtet, dass dies wahr ist. (J.B. Cabell)

                                    Wicket ist offline Email an Wicket senden Beiträge von Wicket suchen Nehmen Sie Wicket in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124651
Wynn Wynn ist männlich
Koenig




Dabei seit: 07.03.2017
Beiträge: 809

23.10.2019 12:10
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Naja, wenn das lektoriert wird, dann kann das jeder Hauptschüler nach der Schule besser leisten. Sollte man sich dort mal umsehen, vielleicht hat jemand Bock, wenn es auch noch Geld dafür gibt.

Und es stimmt schon: noch erbärmlicher ist es doch eigentlich, dass es kaum jemanden zu stören scheint. Das rechtfertigt dann ja wiederum alles.

Für mich ist das ein Dilemma. Ich könnte meinen Mund halten und mich einfach aus diesem unsäglichen Bereich zurückziehen. Aber damit ist nichts gewonnen, schließlich will ich das Zeug ja lesen. Ich könnte einen Artikel für ein entsprechendes eZine schreiben und den publik machen, aber das wird Bastei genauso wenig interessieren wie das, was hier im Forum steht.

Am Ende bleibt der berühmte Spruch: "Wir schreiben wir für die Deppen." Das stimmt zwar nicht für die Autoren, aber leider für den Verlag. Und die werden am Ende übrig bleiben, bis auch die merken, dass irgendwas ganz und gar nicht mehr stimmt. Und dann - gebe ich dir Recht - wird sich das erledigt haben.

                                    Wynn ist offline Email an Wynn senden Homepage von Wynn Beiträge von Wynn suchen Nehmen Sie Wynn in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124661
Zwielicht Zwielicht ist männlich
Tripel-As


Dabei seit: 22.03.2017
Beiträge: 209

23.10.2019 21:34
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Tobias hat mich gebeten den folgenden Text zu veröffentlichen. Er hat sich angemeldet, wartet aber auf Freischaltung:

Hallo

Ich habe gerade von dem Fauxpas meines Romans "Stalker" gelesen und daraufhin beschlossen, mich hier im Forum anzumelden, wurde bislang aber noch nicht freigeschaltet, so dass ich mir anders behelfen muss.



Der Fehler, dass Sheryll stirbt und später wieder lebt, ist ...

.... total dämlich.



Das hätte so nicht passieren dürfen.



Ich könnte euch jetzt was erzählen, über die Phase, in der der Text entstanden ist, über verschiedene Schaffensperioden, über unterschiedliche Fassungen, und über eine Verlagstragödie, weswegen das Manuskript mehrere lange Jahre auf der Festplatte vermoderte.



Dann könnte ich euch erzählen, von der plötzlichen Möglichkeit, das Staub ansetzende Manuskript als Gespenster-Krimi zu veröffentlichen; von der Freude darüber und dem übereilten Verschicken einer Datei, damit Bastei mal schauen kann, ob es aufgrund der Endzeit-Thematik überhaupt passt.



Und dann würde ich euch gerne von einem Lektor erzählen, von einem Verlagsmitarbeiter, der sagt: »Hey, Herr Bachmann, da haben Sie aber nen Blödsinn verzapft, bitte ändern Sie das, bevor es in den Druck geht« ...

Doch von Letzterem kann ich euch nichts erzählen, denn dergleichen ist nie passiert.



Dabei mache ich Bastei keinen Vorwurf. Ich selbst hätte das Manuskript natürlich noch mal durchsehen müssen, bevor ich es abschickte - habe ich aber nicht. Denn wie Ihr ging ich eigentlich davon aus, dass da noch mal wer drüberliest.

Da nichts kam, ging ich davon aus, dass alles passt.



Und dann sowas.



Wie gesagt: Ich wiege meine Hände nicht in Unschuld. Der Fehler entstand während des Schreibprozesses, der von vielen Unterbrechungen in einer komplizierten Lebens- oder Schreibphase gezeichnet war. Da kann dergleichen mal passieren. Ein Lektor, ein Testleser, ein Korrektor hätte dergleichen merken müssen.



Glaubt mir: Mich ärgert das am allermeisten. Ich könnte mir die Haare ausreißen, deswegen.



Mehr als entschuldigen kann ich mich an dieser Stelle nicht, denn mit der Unterschrift unter den Vertrag ist das Manuskript Eigentum des Verlags und einen Neudruck im Rahmen einer »Neuauflage« der Reihe, wird es sicherlich nicht geben.



Was es geben wird, ist ein neuer Gespenster-Krimi aus meiner Feder. Diesmal ohne so furchtbare Fehler, wie in »Stalker«. Dessen könnt Ihr euch diesmal sicher sein. Erscheinen soll das Ding im Februar 2020, glaube ich.



Nun, und vielleicht zeigt die Geschichte Bastei, dass zumindest eine Korrekturprüfung doch Sinn macht. Zumindest hoffe ich das. Ich will auch nicht über den Verlag lästern, sondern werde ihn stattdessen darüber in Kenntnis setzen und meine Gedanken dazu mitteilen (das kann ich erst jetzt machen, da ich heute erst mein Belegexemplare bekommen habe) - ob es was bringt, kann ich natürlich nicht versprechen!



Aber, Ihr habt recht: Da ist noch viel Luft nach oben. Gleichermaßen für euch Leser, als auch für uns Autoren. Ich für meinen Teil kann nur versprechen, daraus gelernt zu haben und hoffe, dass Ihr mir auch weiterhin gewogen bleibt.



Liebe Grüße

Tobias Bachmann





tobias-bachmann.de



-------------

__________________
Das Vermächtnis des Milton Lucas

                                    Zwielicht ist offline Email an Zwielicht senden Homepage von Zwielicht Beiträge von Zwielicht suchen Nehmen Sie Zwielicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124674
Wolf55 Wolf55 ist männlich
Routinier




Dabei seit: 02.10.2018
Beiträge: 278

24.10.2019 01:29
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Es waren wirklich etliche haarsträubende Formulierungen dabei, nur mal ein Beispiel:

"Bevor er die Position zwischen sie und Mike einnehmen konnte …" sollte wohl heißen:
"Bevor er die Position zwischen ihr (alternativ: Sheryll) und Mike einnehmen konnte …"

Das mit dem sie statt ihr fiel mir nicht nur einmal auf.

Das sind alles für sich genommen keine unverzeihlichen Fehler, aber daran merkt man doch, dass Romane einfach durchgewunken werden. Und das ist der eigentliche Skandal!


Respekt vor Tobias Bachmann, den ich damit in die Reihe von Autoren wie z. B. Thilo Schwichtenberg (Der Weltenbummler), Stefan Albertsen (Lobo) und einigen wenigen anderen einreihe, denen die Leser nicht schnuppe sind!
Fehler darf man machen, dazu stehen, ohne beleidigt "abzuhauen", wird selten.

Deshalb werde ich auch wieder zum nächsten "Tobias Bachmann" greifen. Versprochen! Zumal sein erster Roman im GK 2.0 (# 20 - Geist) ein "TOP" von mir kassierte. Dieser hier war ja auf dem Wege zum "Sehr gut" - aber ...

Vollends versöhnt bin ich aber erst, wenn Bastei bitte endlich seinem Lektor in den A.... tritt!

                                    Wolf55 ist offline Email an Wolf55 senden Beiträge von Wolf55 suchen Nehmen Sie Wolf55 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124677
Wicket Wicket ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 30.04.2012
Beiträge: 2070

24.10.2019 06:59
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Zwielicht
Tobias hat mich gebeten den folgenden Text zu veröffentlichen. Er hat sich angemeldet, wartet aber auf Freischaltung:

Hallo...


Ein sehr klares und ehrliches Statement seitens des Autors. Danke hierfür.
Insgesamt finde ich es allerdings äußerst schade, dass die Verfasser der publizierten Romane allein es sind, die eine Brücke zu uns Lesern bilden. Soetwas sollte eigentlich die Aufgabe der Redaktion sein.

Es ist schon eine bittere Entwicklung, wenn nicht mal der Verlag sich dazu in der Lage sieht, vernünftig mit den Autoren zu kommunizieren.

Meine Stimmung kippt allmählich. Hatte ich mich vor einem Jahr noch sehr über die Wiederbelebung des GK gefreut und rief indirekt zur Unterstützung (Käufe, Abos) dieses Projekts auf, überlege ich inzwischen selber, ob ich solch unprofessionelle Vorgehensweisen durch meine Käufe weiter unterstützen möchte.

"Wir schreiben für die Deppen" - diese uralte Aussage eines damaligen Mitarbeiters aus dem Zauberkreis Verlag kam auch mir durch solch eine Vorgehensweise (fehlendes, bzw. mangelhaftes Lektorat) wieder in den Sinn.

__________________
Der Optimist erklärt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben. Der Pessimist fürchtet, dass dies wahr ist. (J.B. Cabell)

                                    Wicket ist offline Email an Wicket senden Beiträge von Wicket suchen Nehmen Sie Wicket in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124679
Shadow Shadow ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 29.10.2014
Beiträge: 3164

24.10.2019 07:52
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Wicket
Zitat:
Original von Zwielicht
Tobias hat mich gebeten den folgenden Text zu veröffentlichen. Er hat sich angemeldet, wartet aber auf Freischaltung:

Hallo...


Ein sehr klares und ehrliches Statement seitens des Autors. Danke hierfür.
Insgesamt finde ich es allerdings äußerst schade, dass die Verfasser der publizierten Romane allein es sind, die eine Brücke zu uns Lesern bilden. Soetwas sollte eigentlich die Aufgabe der Redaktion sein.

Es ist schon eine bittere Entwicklung, wenn nicht mal der Verlag sich dazu in der Lage sieht, vernünftig mit den Autoren zu kommunizieren.

Meine Stimmung kippt allmählich. Hatte ich mich vor einem Jahr noch sehr über die Wiederbelebung des GK gefreut und rief indirekt zur Unterstützung (Käufe, Abos) dieses Projekts auf, überlege ich inzwischen selber, ob ich solch unprofessionelle Vorgehensweisen durch meine Käufe weiter unterstützen möchte.

"Wir schreiben für die Deppen" - diese uralte Aussage eines damaligen Mitarbeiters aus dem Zauberkreis Verlag kam auch mir durch solch eine Vorgehensweise (fehlendes, bzw. mangelhaftes Lektorat) wieder in den Sinn.

Ich glaube mich zu erinnern, dass diese Aussage sogar vom Chefredakteur gekommen sein soll!

Beschwören kann ich es aber nicht; es spielt ja auf den Zauberkreis-Verlag gesehen indes auch keine Rolle mehr ...

__________________
Erhebe nicht den Anspruch, alles zu wissen – versuche es.

                                    Shadow ist offline Email an Shadow senden Beiträge von Shadow suchen Nehmen Sie Shadow in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124682
Florianhh
Jungspund


Dabei seit: 22.05.2019
Beiträge: 16

24.10.2019 13:38
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Eine Stellungnahme von Bastei zu den derzeitigen Zuständen im Bereich der Romanhefte ist schon lange überfällig, mit diesem Vorfall nun wohl aber unausweichlich.

Wie schon lange von mir vermutet werden die von den Autoren zur Verfügung gestellten Dateien offensichtlich ungefiltert in den Druck gegeben.

Der Verlag zieht sich anscheinend komplett aus der Verantwortung und überlässt diese allein den Verfassern.

Insofern kann ich nur sagen Hut ab vor den Autoren, die unter diesen Voraussetzungen einen mehr als tollen Job machen.

                                    Florianhh ist offline Beiträge von Florianhh suchen Nehmen Sie Florianhh in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124691
Wolf55 Wolf55 ist männlich
Routinier




Dabei seit: 02.10.2018
Beiträge: 278

24.10.2019 16:30
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Florianhh
Eine Stellungnahme von Bastei zu den derzeitigen Zuständen im Bereich der Romanhefte ist schon lange überfällig, mit diesem Vorfall nun wohl aber unausweichlich.

Wie schon lange von mir vermutet werden die von den Autoren zur Verfügung gestellten Dateien offensichtlich ungefiltert in den Druck gegeben.

Der Verlag zieht sich anscheinend komplett aus der Verantwortung und überlässt diese allein den Verfassern.

Insofern kann ich nur sagen Hut ab vor den Autoren, die unter diesen Voraussetzungen einen mehr als tollen Job machen.


Zumindest können sie dieses Forum nicht ohne Weiteres schließen!

                                    Wolf55 ist offline Email an Wolf55 senden Beiträge von Wolf55 suchen Nehmen Sie Wolf55 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124694
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 9406

24.10.2019 16:46
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Wenn jemand bei JS, PZ oder GK einen Testleser möchte, kann die Person mich gern anschreiben. Ohne Gewähr auf gute Resultate. groes Grinsen Aber ein Gratisheft ist ein Gratisheft und dann würde es auch mal was nutzen, wenn ich über Logikfehler meckere. Buch

Hoffentlich wird Tobias noch freigeschaltet und wir lesen direkt von ihm. Auf jeden Falls schön, dass er sich dazu geäußert hat.

__________________
https://gruselroman.fandom.com/de

Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dämonenkiller (vielleicht pausiert bis die Neuauflage aufgeholt hat)

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124696
Loxagon Loxagon ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1950

24.10.2019 17:19
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Sheila und mich auch.

Aber gerade bei JS kennt Sheila keine Gnade.

                                    Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124697
Wynn Wynn ist männlich
Koenig




Dabei seit: 07.03.2017
Beiträge: 809

24.10.2019 18:31
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Dann hat es immerhin bewirkt, dass Tobias auf die Sache aufmerksam wurde. Darum geht es ja auch. Schweigen und akzeptieren oder Schulterzucken ist gerade in dieser Angelegenheit das Schlimmste. Es sol nur jeder merken, dass es Leser gibt, denen ihr Hobby etwas bedeutet.

Abgesehen davon schätze ich Tobias' Arbeit und bin froh, dass er sich geäußert hat.

                                    Wynn ist offline Email an Wynn senden Homepage von Wynn Beiträge von Wynn suchen Nehmen Sie Wynn in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124698
Wicket Wicket ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 30.04.2012
Beiträge: 2070

24.10.2019 21:18
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Florianhh
Eine Stellungnahme von Bastei zu den derzeitigen Zuständen im Bereich der Romanhefte ist schon lange überfällig, mit diesem Vorfall nun wohl aber unausweichlich.


Das wäre eine logische Schlussfolgerung - halte ich aber für unrealistisch.

__________________
Der Optimist erklärt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben. Der Pessimist fürchtet, dass dies wahr ist. (J.B. Cabell)

                                    Wicket ist offline Email an Wicket senden Beiträge von Wicket suchen Nehmen Sie Wicket in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124703
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 12638

26.10.2019 14:56
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Und da ist dann auch schon Eure Stellungnahme groes Grinsen

http://www.gruselroman-forum.de/thread.php?threadid=17577&sid=

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124765
MadMike
Gruenschnabel


Dabei seit: 02.10.2018
Beiträge: 5

26.10.2019 15:05
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Was hier an Verschwörungstheorien über "das Lektorat von Bastei" verbreitet wird, ist unglaublich und sollte mir eigentlich keine Antwort wert sein. Aber wenn man seit 40 Jahren diesen Job macht und nun lesen muss, dass man quasi die ganze Zeit über Däumchen dreht, verletzt mich das tief.
Ich würde mir wünschen, dass sich hier auch mal ein*e Autor*in melden und aus eigener Erfahrung klarstellen würde, dass Lektoren dazu beitragen, einen Roman zu verbessern.

                                    MadMike ist offline Beiträge von MadMike suchen Nehmen Sie MadMike in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
124766
Seiten (3): [1] 2 3 nächste »
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018