Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Gespenster-Krimi » GK1-200 » Band 189: Tony Ballard - Dämonen an Bord - Autor: A.F.Morland » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

Band 189: Tony Ballard - Dämonen an Bord - Autor: A.F.Morland Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Er war ein Satan, ein grausamer Pirat, der Furcht und Schrecken auf dem Pazifischen Ozean verbreitete.
Jedermann fürchtete Kapitän Achat und seine teuflischen Männer. "Herr, bewahre uns vor Stürmen, vor Unwetter und vor Kapitän Achat!" so beteten jene, die mit ihren Schiffen auf die Reise gingen. Manche Gebete erhörte der Herr, aber bei weitem nicht alle. Und so kam es, daß Kapitän Achat seine Schreckensherrschaft über viele Jahre ausübte, bis... Ja, bis ihn der Teufel zu sich in die Hölle holte.
Aber Achat war all die Jahrhunderte nicht wirklich tot, und es ist der Tag nicht mehr allzu fern, wo sein versunkenes Schiff sich vom Meeresgrund lösen und Kapitän Achat seine Schreckensherrschaft erneut antreten wird ...

Erscheinungsdatum: 26.04.1977

Autor: Fritz Tenkrat

Cover: Vicente Ballestar

Tony Ballard Nr. 18


«Diesen Roman bewerten» «Die aktuelle Top50»

06.11.2008 15:26 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8276

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Während Tony auf Papua-Neugiunea gegen die belebten Toten kämpft, bekommen es Vicky und ihr Bodyguard Silver in Hollywood mit einem Geisterschiff zu tun. Der gefürchtete Kapitän Achat segelt wieder, unter dem Schutz seiner dämonischen Galionsfigur Alaara. Und die ist selbst Mr. Silber ebenbürtig. Als Tony den beiden zu Hilfe eilt und Kapitän Achat auf seinem eigenen Schiff stellen will, muss er zugeben, den untoten Piraten unterschätzt zu haben...


Die Euphorie über Ballard ist verflogen, mittlerweile sehe ich die GKs recht realistisch. Und zwar als solide Gruselkost, die nur durch Silver interessant ist. Ich hoffe wirklich, dass die eigentliche Serie mehr Kontinuität besitzt und ihre roten Fäden wie bei Zamorra und Vampira stetig weiter erzählt.

Leider hat mich neben der "nur" interessanten Story, einiges im Lesespaß gestört. Zum Beispiel die massigen und unrealistischen Übertreibungen. Vickys supererfolgreichen Monsterromane sollen verfilmt werden. Und die Kritiker erwarten den besten Film aller Zeiten mit den besten Einspielergebnissen aller Zeiten. Natürlich reißt sich Hollywood um die Verfilmung. Was für ein Kitsch, ich kann es nicht mehr hören. Was bringt es der Serie, dass Vicky der neue Stephen King und nun auch der neue Quentin Tarantino ist, um mal moderne Personen zu verwenden. Würde es nicht reichen, wenn sie gerade erfolgreich genug wäre, um ihre Bücher gut zu verkaufen?

Immerhin ist die Geisterschiff-Idee nett umgesetzt und Morland macht keine Gefangenen. Da wird auch mal völlig unerwartet ein komplettes Partyschiff überfallen und ausgelöscht. Die beiden Hauptgegner sind mir dagegen zu schnell vernichtet. Tonys Zauberring erscheint mir zu stark. Streicht man damit über gewöhnliches Metall, so kann es plötzlich Untote verletzen. So reicht ein einfacher Dolchstoß, um Achat zu besiegen. Und die Dämonin Alaara zeigt mir zu wenig Gegenwehr im Kampf mit Silver.

Dann noch Kleinigkeiten, wie dass das Schiff, mit welchem die teuflische Galionsfigur gehoben wird MARY heißt. Später grübelt Tony nach, und kommt dann endlich auf den Namen des Schiffes. ROSY. Wall Das sucht er dann im Hafen und liegt damit richtig. Oder dass Kapitän Achat (in einer Vergangenheitsszene) um die Macht der Dämonin weiß und sie laut Roman auch richtig fürchtet. Dennoch will er ihr einen Obsidiandolch einfach nicht opfern, woraufhin sie das Schiff natürlich versenkt. Wie dumm kann man eigentlich sein?


3 von 5 Kreuze für eine nette Gruselgeschichte, die aber auch ohne Ballard-Figuren funktioniert hätte. Wird Zeit, dass die Hauptstory bald fortgesetzt wird, aber darauf kann ich wohl noch lange warten. Langsam aber sicher verliere ich die Lust an der Serie. 100€ ist mir die nicht mehr Wert.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

31.05.2012 16:52 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1323

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Richtig in die vollen gehts erst in der eigenen Reihe, aber vorher passiert auch einiges. Die ersten Sinclairs waren in dem Sinne ja auch nicht besser.

31.05.2012 17:08 Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Horror-Harry Horror-Harry ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 23.09.2009
Beiträge: 3107

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Das Gleichgewicht
...Langsam aber sicher verliere ich die Lust an der Serie...

Die Ungeduld der Jugend... Alt
Zitat:
Original von Loxagon
...Die ersten Sinclairs waren in dem Sinne ja auch nicht besser.

Wie wahr.
Bei "Dämonen an Bord" handelt es sich um den 18. Ballard-Roman innerhalb des GK's. Was hat sich seither getan?
-Tony hat sich einen magischen Ring anfertigen lassen
- Er hat den Polizeidienst quittiert
- Er hat einen Sponsor/Geschäftspartner gefunden
- Er hat einen Wohnortwechsel hinter sich
- Sein engster Freundeskreis hat mit Lance Selby, Frank Esslin und Vladek Rodensky Zuwachs bekommen
- Er hat einen starken Kampfgefährten und besten Kumpel gefunden.

Und was hat sich zum Vergleich in den ersten 18 JS-GK's getan?
- Bill lernt Sheila kennen
- Johns Freundeskreis bekommt mit Mandra Korab Zuwachs ... das war's schon.

Wenn du erst jetzt zu JS gestossen wärst und mit den GK's angefangen hättest, wäre deine Geduld dann auch schon am Ende?
Aber vielleicht solltest du doch in Erwägung ziehen, gleich zur eigenständigen Tony Ballard-Serie zu springen, wenn's dir nicht schnell genug geht... (Die GK's könntest du dann ja immer noch zwischendurch lesen.)

01.06.2012 00:21 Horror-Harry ist offline Beiträge von Horror-Harry suchen Nehmen Sie Horror-Harry in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Wicket Wicket ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 30.04.2012
Beiträge: 1360

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

@Gleichgewicht:

Ich würde an deiner Stelle auch die Flinte nicht so schnell ins Korn werfen. Bin ja selber erst am Anfang der eigenen Serie (Band 19), was aber bereits in den letzten zehn Romanen so alles in die Wege geleitet wurde, steht wohl in keinem Verhältnis zu früheren Romanen.

Z.B.:

- 2 neue Charaktere
- 2 neue Waffen (darunter eine sehr besondere...)
- die Entstehung einer weißen Allianz
- das Auftauchen eines neuen Bundes mächtiger Gegner
- 2 neue Welten in anderen Dimensionen
- etliche Andeutungen auf zukünftige Ereignisse innerhalb der Serie

Auch änderte sich schlagartig der Stil des Autors. Es wirkt alles runder, durchdachter und ausgereifter. Als Fritz Tenkrat damals vom Verlag beauftragt wurde die ersten Ballards zu schreiben, war dies wohl einfach ein Job für ihn. Er hatte zunächst sogar Bedenken, ob Gruselromane etwas für ihn seien und fürchtete, ihm können die Ideen ausgehen.
Als er dann schließlich die eigene Serie bekam, wurde das Projekt dann "sein Baby" und er experimentierte und probierte sich aus. Anscheinend tobte er sich dann auch später richtig aus, anders und gewagter, als andere Autoren. Dies hat der Serie wohl ihren bis heute anhaltenden Kultstatus eingebracht.

__________________
The oldest and strongest emotion of mankind is fear, and the oldest and strongest kind of fear is fear of the unknown. (H.P. Lovecraft)

01.06.2012 08:19 Wicket ist offline Email an Wicket senden Beiträge von Wicket suchen Nehmen Sie Wicket in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8276

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von HorrorHarry
-Tony hat sich einen magischen Ring anfertigen lassen
- Er hat den Polizeidienst quittiert
- Er hat einen Sponsor/Geschäftspartner gefunden
- Er hat einen Wohnortwechsel hinter sich
- Sein engster Freundeskreis hat mit Lance Selby, Frank Esslin und Vladek Rodensky Zuwachs bekommen
- Er hat einen starken Kampfgefährten und besten Kumpel gefunden.


Und das bereits in den ersten GKs. Seit einigen Romanen passiert dbzgl. aber gar nichts mehr. Augenzwinkern

Von den Hörspielen weiß ich, dass es erst mut Rufus richtig weitergeht, in knmapp 10 Romanen. Ich hoffe, dazwischen passiert auch noch was spannendes.

Ich muss Wicket zustimmen, die letzten Romane haben sich wie "sein Job" gelesen. Das hat nichts mit Ungeduld zu tun, ich hätte einfach etwas mehr erwartet.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

01.06.2012 08:33 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1323

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

GK 217 legt den ersten Grundstein für Rufus
GK 245 hat dann seinen ersten Auftritt

Aber kA mehr wann Atax auftaucht - zumindest innerhalb der GKs. Aber ich meine noch vor "Gespenster-Krimi Nr. 398: Gefangen in der Spiegelwelt"

Und keine Angst, AFM setzt die Spiegelwelt sehr selten ein. Ich glaub 3 oder 4 mal insgesamt.

Phorkys hat wohl in 337 den ersten Auftritt (oder wars vorher?)
Dann natürlich Roxane, Mago hat glaube ich auch in GKs seinen Einstand ...

Also es passiert noch einiges, aber we gesagt richtig los gehts in der eigenen Reihe.

01.06.2012 11:08 Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tokata1973 Tokata1973 ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 18.01.2011
Beiträge: 2489

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ich vergebe 3,5 von 5 Sternen.Alles Weitere ist oben schon beschrieben worden und deckt sich größtenteils mit meiner Meinung



Nächster Roman:Gespensterkrimi Nummer 80(Nummer 16 der JS-Reihe)-Das Höllenheer

12.08.2012 12:22 Tokata1973 ist offline Email an Tokata1973 senden Beiträge von Tokata1973 suchen Nehmen Sie Tokata1973 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10303

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Roman hätte für mich ruhig noch mal 64 Seiten lang sein können. Hat mir richtig gut gefallen. Das einzige was ich mich frage ist: Woher hat Ballard denn plötzlich das Amulett und den Dämonenabwehgürtel?

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

20.07.2013 06:51 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum