logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Gespenster-Krimi » GK201-400 » Band 217: Tony Ballard - Die Geissel der Hölle - Autor: A.F.Morland
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

06.11.2008 15:59
Band 217: Tony Ballard - Die Geissel der Hölle - Autor: A.F.Morland
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Er ist das personifizierte Grauen.
Kalt, böse, tödlich. Er ist so alt wie die Erde. Seine furchtbaren Ahnen regieren in den unauslotbaren Tiefen der dämonischen Finsternis des Schattenreiches. Sie walten in den Dimensionen des Schreckens.
Ihr Fluch hat schon vielen Menschen Unglück, Not und Elend gebracht - und wen sie besonders hart strafen wollen, dem senden sie Zodiac ...
Denn er ist die Geißel der Hölle!

Erscheinungsdatum: 08.11.1977

Autor: Fritz Tenkrat

Cover: Josep Marti Ripoll

Tony Ballard Nr. 23


«Diesen Roman bewerten» «Die aktuelle Top50»

                                    Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
3788
Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8802

17.06.2012 12:52
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Gemeinsam mit Silver als Bodyguard reist Vicky nach Mexiko, um dort eines ihrer Bücher zu verfilmen. In einer alten Geisterstadt soll der Dreh statt finden. Doch nicht nur die Filmcrew, auch der unheimliche Sundance, befinden sich vor Ort. Dieser ist allerdings mehr an dem Friedhof interessiert, denn sein Ziel ist die Beschwörung eines mächtigen Dämons.


Na geht doch! Gut, der Roman ist nicht perfekt, krankt an den bekannten Stellen. Tony greift erst im letzten Drittel des Romanes sein. Sundance erzählt bereitwillig, was er wirklich hier macht. Immerhin muss der Zuhörer gleich darauf sterben, dennoch unlogisch. Und dass mit der Dämonensache so einfach umgesprungen wird, daran habe ich mich noch immer nicht gewöhnt. Dass Vicky der Crew mal eben so die wahre Geschichte von Silver erzählt und wohl 80% der Figuren an Dämonen glauben, ist einfach nicht mein Fall.

Auf der anderen Seite reißt Silver wie erwartet einiges, mit gefällt die Figur einfach sehr. Zodiac ist auch ein toller Gegner, aber dass er letzendlich so "einfach" besiegt wird, passt nicht. In der Einleitung werden diese Figuren immer als übermächtig geschrieben, und dann in Relation dazu relativ problemlos getötet. Das war auch beim Schwarzen Golem schon so.



Die Grundgeschichte ist gut, einige Szenen kann man natürlich voraus ahnen und wo 1977 bei Erscheinen sicher noch Grusel ausgelöst wurde, gähne ich an einigen Stellen nur müde. Dafür kann der Roman aber nichts.


Drei oder vier Kreuze ist hier die Frage. Wenn ich mich an meine anderen 4-Kreuz-Vergaben erinnere, bleibe ich besser bei dreien. Dafür hat der Roman einfach zu viele elementare Schwachstellen, wie der der Hauptheld der Romane erst spät aktiv mitwirkt.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Dark Land
4. Dämonenkiller
5. Coco Zamis

                                    Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
37946
Tokata1973 Tokata1973 ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 18.01.2011
Beiträge: 2535

19.11.2012 20:37
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Die Inhaltsangabe ist ja schon ausführlich wiedergegeben worden.Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.Ich vergebe 3 von 5 Sternen.So ganz konnte mich die Figur des Zodiacs(noch) nicht überzeugen.Mir ging das zu schnell.Auch etwas zu bemängeln gab es das in fast jedem Satz bei Sundance das Wort hässlich vorkommt.Es kam einem so vor als wenn jemand der hässlich ist auch automatisch böse ist.Das wirkt sehr klischeebeladen.Bei Rockern kennen wir das ja bei Herrn Dark auch zur Genüge....
Tonys Verhalten gegenüber Mr.Silver finde ich manchmal sehr überheblich.....




Nächster Roman:Gespensterkrimi Nummer 225(Nummer 24 der TB-Reihe)-Die Puppen mit den Todeskrallen

                                    Tokata1973 ist offline Email an Tokata1973 senden Beiträge von Tokata1973 suchen Nehmen Sie Tokata1973 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
43220
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 11784

27.07.2013 06:13
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

War ein netter Roman mit einer netten Geschichte. Dabei war auch mal wieder dieser super Filmheld da Freundin Vicky nun ein Buch verfilmt.
Das einzige was wieder mal nicht so recht passen will ist der zeitliche Ablauf. Auch 1977 war es nicht möglich innerhalb von einem halben Tag von London nach Mexiko zu kommen. Ist mir jetzt schon in fast jedem Roman aufgefallen das alles immer ganz flott geht. Tenkrat hätte mal das mit dem Privatjet beibehalten sollen dann wäre dieses Problem nicht ganz so wild.

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
53739
Loxagon Loxagon ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1686

08.08.2014 18:38
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein wirklich toller Roman, der mir Spaß machte.
Ich gebe dem Roman ein GUT.

Nicht einer der besten Ballard-Romane, aber dennoch gehört er mit zu den richtig guten. Dennoch kommt Zodiac irgendwie zu harmlos rüber, dafür dass er doch als so mächtig beschrieben wird. Ebenso unlogisch war es, dass man ihn in die Hölle zurückschleudert, damit er dort bestraft wird. Denn logisch gesehen müsste ein Dämon wie Zodiac über diese eine Niederlage LACHEN. Meine Güte, da verliert man einmal - Na und?!

Und: da kommt bei mir natürlich die Frage auf, wo die getöteten Dämonen landen. Gibt's wie bei Zamorra ein Dämonenjenseits (Bei PZ ist es der ORONTHOS)? Aber nun ja, da ich den Roman ja jetzt das zweite Mal gelesen habe, weiß ich natürlich was noch nach kommt. Aber nunja, ob nun JS, PZ oder TB - alle Serien hatten Anfangs ihre Macken und wurden erst später richtig stark.

Wobei PZ ja sogar erst im 110er Bereich loslegte - da starten JS und TB doch viel früher durch.
Und dennoch, auch rund 10 Jahre nach dem ich den Band das erste Mal gelesen habe (öhm, weiß einer wann der Drecks-abgefuckte Teuro kam? Ich weiß dass wir ein Jahr vorher auf Borkum waren und ich uA die 50er TB Trilogie dabei hatte. Könnte also ehr so 12 Jahre her sein), macht der Roman Spaß, ebenso die alten Romane.

GUT!

                                    Loxagon ist online Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
64788
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018