Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Gespenster-Krimi » GK201-400 » Band 225: Tony Ballard - Die Puppen mit den Todeskrallen - Autor: A.F.Morland » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

Band 225: Tony Ballard - Die Puppen mit den Todeskrallen - Autor: A.F.Morland Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Sie tauchen aus der unheilvollen Schwärze der Nacht auf, kommen aus den Tiefen des Schreckens und kennen nur ein Ziel: TÖTEN!
Schaurig ist ihr Anblick und bedauernswert sind jene, denen sie begegnen, denn die Spur, die sie hinterlassen, ist mit dem Blut unschuldiger Menschen gezeichnet.
Hütet euch vor den grausamen Puppen mit den Todeskrallen! Kommt ihnen nicht in die Quere, sonst ist euer Leben verwirkt! Wehe dem, der ihren dämonischen Fluch auf sich lädt - er wird das Grauen von seiner schrecklichsten Seite kennenlernen ...

Erscheinungsdatum: 03.01.1978

Autor: Fritz Tenkrat

Cover: Josep Marti Ripoll

Tony Ballard Nr. 24



«Diesen Roman bewerten» «Die aktuelle Top50»

06.11.2008 16:05 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Das Gleichgewicht Das Gleichgewicht ist männlich
Team




Dabei seit: 24.09.2008
Beiträge: 8276

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Der Chef eines Sägewerks heuert einen Satanisten und seine besessenen Holzpuppen an, um seinen Konkurrenten los zu werden. Doch als dieser von den Puppen getötet wird, übernimmt sein Sohn das Geschäft. Und der ist ein Bekannter des Parapsychologen Lance Shelby, welcher seinerseits Tony und Silver hinzu zieht...


Starke Männer, schmierige Typen, dumme Schläger und hölzerne Teufelspuppen. Der Roman passt perfekt in die 70er, strotzt er doch nur so vor überladenen Klischees und Trash. Das mag ich ab und an, aber dann muss das Thema passen. Puppen sind leider Gegner, mit denen ich so gar nichts anfangen kann. Es hat einen Grund, warum heute kaum noch jemand auf dieses Thema zurück greift. Gut, hier sind es keine Porzellan- oder Spielzeugpuppen, sondern Holzpuppen die man durchaus auch im Voodoo-Bereich ansiedeln kann. Dazu kommen aber veraltere Klischees und eine vorhersehbare Geschichte. Das alles lies sich bereits auf den ersten 10 Seiten erahnen, weshalb ich den Roman einige Zeit vor mir her geschoben habe.

Immerhin mischt Silver mit, das kann den Roman aber auch nicht retten. Er sollte unbedingt auf Vicky aufpassen und plötzlich ist das ohne bestimmten Grund nicht mehr nötig? Da hätte man das auch von anfang an sein lassen können und Vicky allein nach Hollywood geschickt.

Und warum kommt Tony immer nur über fünf Ecken von Freunden und Bekannten auf seine Fälle? Er ist Privatdetektiv, wie Jane Collins. Bei der melden sich in der Kanzlei oft fremde Leute, die ein paranormales Problem haben.

Alles kleine Dinge, die mich stören. Neben den bekannten Dingen. Der Gegenspieler wird am Ende verhaftet, weil er mit einem Satanisten verkehrt hat, der Holzpuppen teuflisches Leben eingehaucht hat. Sowas glaubt die Polizei auch nur bei Ballard.

Ein durchschnittlicher Roman, wegen den Puppen aber keine 3 von 5 sondern nur 2 von 5 Kreuzen, ich mag das Thema einfach nicht.

__________________
Aktuelle Lesereihenfolge:

1. Professor Zamorra
2. John Sinclair
3. Coco Zamis
4. Tony Ballard

24.06.2012 20:47 Das Gleichgewicht ist offline Email an Das Gleichgewicht senden Beiträge von Das Gleichgewicht suchen Nehmen Sie Das Gleichgewicht in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Tokata1973 Tokata1973 ist männlich
Foren Gott




Dabei seit: 18.01.2011
Beiträge: 2489

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Zusammenfassung ist ja schon da...perfekt!
Ich vergebe 4 von 5 Sternen.Ich fand den Roman richtig gut .Die Puppen haben mich eigentlich nicht so sehr gestört,auch wenn ich ebenfalls kein großer Freund von den Teilen bin....
Mich hat er 2 Stunden gut unterhalten.....

Nächster Roman:John Sinclair 566-Hexenreich

21.11.2012 23:19 Tokata1973 ist offline Email an Tokata1973 senden Beiträge von Tokata1973 suchen Nehmen Sie Tokata1973 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10303

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

So gesehen fand ich diesen Roman gar nicht mal so schlecht. Nur viel zu kurz denn durch das Sägewerk und der Kampf klein gegen Groß hätte man da locker noch viel mehr draus machen können. So wurde viel liebe für den Aufbau verwendet und dann war der Roman auch schon zu Ende. Wieso und weshalb der Große Sägewerkbesitzer an den Puppenmacher gekommen ist wird man nie erfahren und bleibt dadurch etwas fragend auf der Strecke.

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

27.07.2013 06:14 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Loxagon Loxagon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 04.09.2011
Beiträge: 1323

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Ein spannender und gut geschriebener Roman, auch wenn ich mich schon frage wie die beiden Gegner des Romans zusammenkamen, aber nun gut. 70er Jahre ...

Allerdings habe ich schon bessere Romane des Autors gelesen, wenngleich dieser wirklich gut war.

Ich gebe dem Roman ein "GUT"

28.04.2016 15:07 Loxagon ist offline Email an Loxagon senden Homepage von Loxagon Beiträge von Loxagon suchen Nehmen Sie Loxagon in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum