Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Gespenster-Krimi » GK1-200 » Band 50: Das Beinhaus der Bluthexe - Autor: Brian Elliot » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

Band 50: Das Beinhaus der Bluthexe - Autor: Brian Elliot Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Züngelnder Flammenschein einer Pechfackel erhellte das Verlies. Modrige Feuchtigkeit und beißender Gestank vermischten sich in dem engen Raum. Verwesungsgestank.
Das Kichern der Hexe hallte schaurig hohl von den Wänden zurück. Gebieterisch und beschützend streckte sie die Hände aus. Sie erhob ihre Stimme, die so brüchig wie welkes Herbstlaub klang. "Ruhet in Frieden! Ihr, die ihr vergeblich versucht habt, mir das Glück zu bringen ... "
Die leeren Augenhöhlen der Totenschädel schienen sie anzustarren. Desgleichen die blicklosen Augen der halbverwesten Leichen. Lodernde Glut wuchs in den Augen der Hexe, als sie den Blick über die angehäuften Gebeine kreisen ließ, die das Verlies fast bis zur Hälfte füllten. Sie beugte sich hinab. Ihre knochigen Finger mit den krallenförmigen Nägeln strichen zärtlich über ausgebleichte Totenschädel und Skelettreste.
"Ihr braucht nicht mehr lange zu warten!" kicherte sie. "Schon bald werden neue Gefährten kommen, die ihr in eure Gemeinschaft aufnehmen könnt..." Sie strich noch einmal über einen der kalten rauhen Schädel. Dann wandte sie sich ab.
Von Unrast getrieben, eilte die Hexe durch das Gewirr der unterirdischen Gänge von Chateau Chauveron.

Erscheinungsdatum: 24.08.1974


«Diesen Roman bewerten» «Die aktuelle Top50»

14.11.2008 15:45 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10308

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Eine richtig gute Gruselgeschichte auch wenn sie nicht unbedingt stimmig war. Aber sie soll unterhalten und nicht logisch erklärt werden müssen.

++++

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

20.08.2016 07:57 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum