logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Gespenster-Krimi » GK401-597 » Band 548: Raven - Die Spinnen-Seuche - Autor: Henry Wolf
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

22.01.2009 14:03
Band 548: Raven - Die Spinnen-Seuche - Autor: Henry Wolf
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Das Ding sah aus wie eine Kiwi-Frucht - anthrazitfarben, behaart, ein pelziges, kleines Ei. Anscheinend völlig harmlos. Wenn es nicht gelebt hätte!
Das rhythmische Pulsieren des Eis übertrug sich auf den Mann, der es in der Hand hielt, lähmte seine Gedanken und machte ihn zum Sklaven eines hypnotischen Befehls.
Und dann platzte die "Kiwi-Frucht" auf. Ein unwirkliches Leuchten drang aus dem Riß. Und mit ihm - eine kleine schwarze Kugel mit Spinnenbeinen.
Im Bruchteil einer Sekunde hatte sie ein Loch in die Handfläche des paralysierten Mannes gebohrt und war darin verschwunden. Und begann, ein Röhrensystem in dem wehrlosen Körper zu bauen und die Gewalt über das Gehirn zu übernehmen ...

Erscheinungsdatum: 13.03.1984

Autor: Wolfgang Hohlbein

Raven (Nrn. 408, 434, 458, 459, 479, 503, 507, 514, 519, 530, 548 Hat als eigene Serie 12 Bände

Band 11 von 11


«Diesen Roman bewerten» «Die aktuelle Top50»

                                    Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
5133
iceman76 iceman76 ist männlich
Administrator




Dabei seit: 22.09.2008
Beiträge: 7274

26.12.2010 13:59
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Raven und sein Freund Jeff Target bekommen es in diesem Fall mit kleinen,seltsamen, spinnenähnlichen Wesen zu tun.
Sie, die kleinen Spinnenviecher, dringen in den menschlichen Organismus ein und schalten bei der betroffenen das eigene Bewusstsein aus und lassen die betroffenen Menschen zu willenlosen Marionetten werden.

Fazit: Eigentlich ein guter Roman, wobei ich am Anfang aber eher auf richtige Spinnen gehofft hatta --> so wie z.B. in dem Film "Die Mörderspinnen"! Ausserdem sollte man, um einige Hintergründe nachvollziehen zu können, die "Raven-Reihe " von Anfang an lesen!
Aber ansonsten hat mir der Roman doch gut gefallen!

__________________

*** Eintracht Braunschweig ***
*** Tradition seit 1895 ***
*** Deutscher Meister 1967 ***
Liest gerade: irgendwas was mit Grusel zu tun hat!

                                    iceman76 ist offline Email an iceman76 senden Homepage von iceman76 Beiträge von iceman76 suchen Nehmen Sie iceman76 in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
16706
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 11775

31.10.2011 18:23
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Kaum waren die Thul Saduun da, schon sind sie wieder weg. Na ja, hatte mehr erwartet aber da die Serie ja nur noch ein Heft hat musste es ja so enden. Das die Schattenreiter, oder besser gesagt, der letzte Schattenreiter die Thul Saduun besiegt fand ich ein Klasse Idee auch wenn der Kampf doch recht schnell zu Ende war aber dafür auch super beschrieben

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
27850
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018