Registrierung Mitgliederliste SucheHäufig gestellte FragenZur StartseiteService

-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Wenn Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.
John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Maddrax » 1-200 » Band 107: Pariser Albträume » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

Band 107: Pariser Albträume Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Paris - die Stadt der Liebe. Bis zum 21. Jahrhundert hätte auch Matthew Drax diese Assoziation geknüpft. Doch seit seinem ersten Besuch nach der Katastrophe verbindet er die Stadt an der Seine vielmehr mit Straßenkampf, fliegenden Ungetümen und Opferritualen. Hier hat sein Kamerad Hank Williams sein Leben gelassen. Hier haben sich die Parii und Me'ro bis aufs Blut bekämpft. Als er und Aruula die Stadt damals verließen, war sie im Aufbruch in eine bessere Zukunft. Als sie nun zurückkehren, müssen sie erkennen, dass diese Zukunft die Schrecken der Vergangenheit noch übertrifft...

EXTRA: Interview mit Michael J. Parrish

Erscheinungsdatum: 23.02.2004

Autor: Michael J. Parrish

Cover: Koveck


«Diesen Roman bewerten» «Die aktuelle Top50»

30.12.2009 12:35 Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

cedeos cedeos ist männlich
Routinier




Dabei seit: 29.12.2009
Beiträge: 385

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Hierzu gibt es eine Rezension in meinem Blog.

Gelungener Horror-Roman mit kleinen Logikproblemchen ...

__________________
Serien: Maddrax, PR NEO, Sinclair

30.12.2009 12:38 cedeos ist offline Email an cedeos senden Beiträge von cedeos suchen Nehmen Sie cedeos in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

cedeos cedeos ist männlich
Routinier




Dabei seit: 29.12.2009
Beiträge: 385

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Und hier nochmal ohne Link:

Zitat:
Matt und die Crew des EWATS Explorer fliegen nach Paris, um die Bewohner für den Kampf gegen die Daa'muren zu gewinnen. Matt hofft, dass die Parii und die Mer'os, denen er vor 4 Jahren begnet war, friedlich zusammenleben. Dort angekommen erleben er und seine Begleiter einen Albtraum. Die Stadt ist zu einem Sündenpfuhl von Sex, Gewalt, Sklaverei und Drogen verkommen, in dem keine Moral und kein Gesetz gilt, ein Menschenleben ist nichts wert. Sie erfahren, dass die Stadt von einem gewissen Phantom kontrolliert wird, das nur durch seine Vertraute Kuursa, eine aufreizende Frau, die immer eine Maske trägt, in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Auf der Suche nach dem entmachteten Bürgermeister Renee geraten sie in einen Strudel der Gewalt, in der Captain Selina McDuncan von Frauenhändlern entführt und in ein Bordell verkauft wird. Andrew Farmer und Peter Shaw machen sich auf die Suche nach Selina während Matt und Aruula auf Felia, eine alte Bekannte der beiden und Freundin von Renee, treffen. Da Renee entmachtet ist, bringt Felia die beiden zu Kuursa, damit Verhandlungen mit dem Phantom über die Daa'muren-Allianz aufgenommen werden können. Die beiden Londoner Technos haben mittlerweile zwar Selina gefunden, sind aber in Gefangenschaft geraten und sollen, als Deliaktesse auf dem Teller von meistbietenten landen.
Es stellt sich heraus, dass Felia selbst Kuursa ist. Sie leidet seit einer Vergewaltigung unter einer Persönlichkeitsspaltung, das Phantom ist die Leiche toten Hank Williams, dem ehemaligen Kameraden von Matt, der durch den Avtar starb. Felia, vor seinem Zod in Hank verliebt, hat als Kuursa die Stadt zu einem Sündenpfuhl gemacht um die Bewohner aus Rache an ihrer Vergnügungssucht zugrunde gehen zu lassen. Durch Medikamente kann aber ihre Schizophrenie unterdrückt werden und sie hilft Matt und Aruula, Selina und die beiden anderen mehr oder weniger unversehrt zu befreien. Im Wissen nie wirklich gehailt werden zu können, tötet sich Felia am Ende aber selbst.

Also, auch wenn sich die Handlung des Michael J. Parrish Romans etwas kitschig anhört, hat er mir gut gefallen. Parrish ist ein Meister des Horrors und er hat meiner Meinung nach einen spannenden Schreibstil. Ich war bis zum Ende gefesselt. Zur Gesamthandlung trägt der Roman kaum bei und die vermeintliche Allianz mit den Parii gegen die Daa'muren ist für mich eher vorgeschoben, weil man einen GRund braucht, das Matt nach Paris geht. In letzter Zeit muss ich eh sagen, dass die Romane ausserhalb der Gesamthandlung mir besser gefallen.

Für Horrorfans, für die es auch mal ein wenig unlogisch sein darf, definitiv zu empfehlen.

__________________
Serien: Maddrax, PR NEO, Sinclair

31.12.2009 16:39 cedeos ist offline Email an cedeos senden Beiträge von cedeos suchen Nehmen Sie cedeos in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 10303

Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Also hier hat Parrish den brutalsten Roman abgegeben den ich je von ihm gelesen habe. Weniger durch das was er geschrieben hat als durch das was er nicht beschrieben hat.
Maddrax kommt auf der Suche nach Verbündete wieder zurück nach Paris. Was er dort vorfindet sprengt jede Vorstellung von dem was aus einem Menschen werden kann. Wirklich sehr erschreckend.

__________________
"Ich gehe davon aus, dass zwei Dinge unendlich sind: das Weltall und die menschliche Dummheit. Ganz sicher bin ich mir aber nur bei der Letzteren." A. Einstein
Wenn dir das Leben in den Arsch tritt,
nutze den Schwung, um vorwärts zu kommen.

03.06.2012 09:24 woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Unser Link-Partner
Über diese Banner sind auch Mitglieder-Seiten erreichbar.


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design and © by K. Kleinert 2007
Impressum