logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Maddrax » 1-200 » Band 117: Die Rückkehr des Königs
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Habibi Habibi ist weiblich
Chefin




Dabei seit: 01.10.2008
Beiträge: 5392

06.01.2010 11:13
Band 117: Die Rückkehr des Königs
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Ein König wird kommen. Hundert mal hundert Mann stark ist seine Armee, und die Berge selbst sind zu einer Festung verschmolzen, um ihn bei sich aufzunehmen. Der Schlag seines Schwertes fegt zehn Krieger hinweg und das Donnern seiner Stimme lässt Feinde auf die Knie sinken. Gerecht ist er und klug. Wer in seinem Reich lebt, muss niemals wieder um sein Leben fürchten. In der Nacht, wenn die Menschen auf ihren Schwertern schlafen, träumen sie von diesem Reich und von dem König, der kommen wird. Bald. Jetzt!

EXTRA: Mini-Poster, Leserstory

Erscheinungsdatum: 12.07.2004

Autorin: Claudia Kern

Cover: Koveck


«Diesen Roman bewerten» «Die aktuelle Top50»

                                    Habibi ist offline Email an Habibi senden Beiträge von Habibi suchen Nehmen Sie Habibi in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
10177
cedeos cedeos ist männlich
Routinier




Dabei seit: 29.12.2009
Beiträge: 385

21.01.2010 10:32
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Inhalt
Im Osten Britanias macht ein König, der Arfaar genant wird, von sich reden und zieht immer mehr Barbaren an. Kundschafter der Community Salisbury berichten von einem über tausend Mann starken Heer, dass Richtung Salisbury zieht. Corporal Fincher, der Adjutant und Aufpasser von Jed Stuart, der immer noch verschwunden ist, wird, da er relativ guten Kontakt zu den Barbaren hat, beauftragt, mit zweien von ihnen, sich dem König anzuschließen und Informationen zu beschaffen. Fincher, Dschey und Bobb schließen sich tatsächlich den militärisch streng organisierten Truppen an. Jed Staurt ist ein wichtiger Berater des Königs und maßgeblich an der Organisation der Armee beteiligt. Der König selbst hält sich für eine Reinkarnation von Arthur Pendragon, dem König der Briten. Er ist erst 16 Jahre alt, aber sehr charismatisch und beliebt, da er in seinem Herrschaftsbereich Stammesfehden und Sklavenhandel quasi ausgerottet hat.
Jed kann sich immer noch nicht erinnern und erkennt auch Fincher nicht. Dieser setzt in seinem Überehrgeiz Dschey und Bobb darauf an, Arthur zu ermorden, wird aber von der Leitung der Community wieder zurückgepfiffen.
Das Heer ist mittlerweile mehrere tausend Mann stark und steht vor Salisbury. Arfaar erwartet, dass die Community sich ihm anschließt. So stehen sich das riesige Heer auf der einen Seite und 150 modern bewaffnete Technos inklusive 4 EWATS gegenüber. Durch eine List schaffen es Arfaar und Jed von Rulfan einen EWAT zu erobern. Rulfan sollte Jed gefangen nehmen, da er als eine Schlüsselfigur gesehen wird, merkte aber nicht, dass er in eine Falle lief. Im Besitz des EWATS, den Jed leidlich bedienen kann, ist Arfaar nun eine echte Gefahr für die Community, welche beschließt Verhandlungen aufzunehmen und sich gegebenenfalls unterzuordnen. In diese Situation platzt ein misslungener Mordanschlag von Dschey und Bobb, die nun eigenmächtig handeln, gegen Arfaar. Es kommt zum Krieg, Arfaar greift Salisvbury an und die Community kapituliert schließlich. Bei den Kapitulationsverhandlungen schließlich wird Arfaar von Rulfan, der seinen Nutzen immer mehr in Frage stellt, aus großer Entfernung erschossen, um sich zu rehabilitieren. Kaum ist der König tot zerfällt das Heer wieder. Nachfolgestreit und Stammesfehden führen zu dessen rasanten Auseinanderbrechen. Jed wird vor die Wahl gestellt, sich seine Erinnerungen zurückgeben zu lassen oder die Technos für immer zu verlassen.

Meine Meinung
Ein Roman ohne Daa’muren! Und was für einer, spannend und interessant. Die Idee einer Reinkarnation von Artus fand ich äußerst gelungen. Auch die Tatsache, dass Rulfan, um der Community zu helfen, zum Mörder wird, war für mich überraschend aber in der Logik konsequent. Da sage noch mal einer, Heftromanserien hätten flache Charktere, zumindest bei Maddrax gibt es da mittlerweile einige Gegenbeispiele – Jed, Rulfan und zu einem gewissen Grad auch Mr. Black.

Claudia Kern liefert mal wieder ein Highlight ab.
8 von 10 Kometen

__________________
Serien: Maddrax, PR NEO, Sinclair

                                    cedeos ist offline Email an cedeos senden Beiträge von cedeos suchen Nehmen Sie cedeos in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
10721
woodstock woodstock ist männlich
Administrator




Dabei seit: 29.11.2008
Beiträge: 11777

15.06.2012 19:37
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

So gesehen ein sehr guter Roman und ich habe mich gefreut wieder von Jed zu lesen. Schade für ihn das er sich zum Schluss doch entscheidet wieder seine Erinnerungen zurück zu bekommen. Frage mich ob er zugestimmt hätte wenn er wüsste was ihn dann erwartet.
Was etwas traurig war, war das man von König Arfaar so gar nichts erfahren hat. Da hätte man eine wirklich gute Geschichte drauß machen können. So ist er tot aber dafür kann nun der Kampf gegen die Daa'muren wieder aufgenommen werden.
Wann wird man bloß merken das Rulfan nicht der ist der er mal war?????

__________________
Ein Meister ist nicht derjenige, der etwas lehrt, sondern jemand, der seinen Schüler dazu anregt, sein Bestes zu geben, um ein Wissen zu entdecken, das er bereits in seiner Seele trägt.
Wenn es in einer Ehe keine Meinungsverschiedenheit gibt, dann ist einer ein Trottel
Den Tagen mehr Leben geben nicht dem Leben mehr Tage

                                    woodstock ist offline Email an woodstock senden Beiträge von woodstock suchen Nehmen Sie woodstock in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
37824
Koboldoo Koboldoo ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18.02.2016
Beiträge: 493

24.04.2018 11:55
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen

Das war ja mal richtig knapp für Salisbury! Fast wäre der Bunker wegen Rulfans Versagen gefallen. Irgendwie machte er es schließlich wieder gut, in dem er Arfaar erschoß. In diesem Zusammenhang läßt mich der Epilog etwas ratlos zurück. Wird der sagenhafte König wiedergeboren? Welche Mutation steckt denn da schon wieder dahinter? Jed wiederum ist ein wirklich sehr tiefgreifender Charakter, der mir sehr gefällt. Insgesamt war es eine sehr gute 4-Sterne-Geschichte.

Cover: Nun ja, ein Arm mit einem Schwert und im Hintergrund Stonehenge. Würde eher zu einem Fantasy-Roman passen.

Miniposter: Ein computergenerierter Arkonide...äh nein, natürlich Rulfan. Kommt aber viel zu künstlich rüber. Trotzdem tolle Idee so etwas in das Heft zu integrieren.

__________________
Ich lese John Sinclair + MADDRAX

                                    Koboldoo ist offline Email an Koboldoo senden Beiträge von Koboldoo suchen Nehmen Sie Koboldoo in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
103712
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2018