logo
-- www.johnsinclair-forum.de -- www.gruselroman-forum.de --
Das Forum zu John Sinclair, Gespenster-Krimi, Vampira, Hörspielen und vielem mehr !
Willkommen !
Falls Sie auf der Suche nach einem Forum rund um klassische und aktuelle Romanhefte sind, sollten Sie sich hier registrieren. Hier finden Sie ebenfalls Rubriken für Hörspiele und weitere Foren. Die Nutzung des Forums ist kostenlos.

John-Sinclair-Forum ::: Gruselroman-Forum » Roman-Serien » Weitere Serien » Silber-Grusel-Krimi » SGK 201-300 » Band 259 "Spielball der Dämonen"
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Horror-Harry Horror-Harry ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 23.09.2009
Beiträge: 3689

15.01.2012 23:22
Band 259 "Spielball der Dämonen"
Antwort auf diesen Beitrag erstellen  Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen      IP InformationZum Anfang der Seite springen



Band 259
"Spielball der Dämonen"
von W.J. Tobien


Die Babalu-Bar war gut besucht. Zu dieser Zeit, zehn Uhr abends, eigentlich immer, denn mit dem Gongschlag betrat Valery Fontaine die Bühne. Sie war ein bildhübsches Mädchen, gerade 19 Jahre geworden. Langes, blondes Haar umrahmte ein slawisch-schönes Gesicht, rauchblaue Augen blickten verträumt ins Publikum. Ihre Figur war atemberaubend, und so mancher Mann hätte ein Vermögen dafür gegeben, sie mal mit nach Hause nehmen zu können. Sie trug ein weißes Hängerchen, welches glockenförmig auslief und die langen Beine hervorragend zur Geltung brachte. Dezente Musik setzte ein. Big John Bab, der Besitzer der Bar, hatte eigens für Valery die Stereoanlage überholen lassen. Er wusste, zu ihrem Auftritt passte nur perfekte Musik. Ein Porter-Song erklang. Valery trat nahe ans Mikrophon heran, und als sie einsetzte, hielten die Männer im Zuschauerraum den Atem an. Auch George Denver ließ sich von der Faszination der Stimme berieseln. Obwohl er fast täglich hier war, hatte das Girl da oben nichts von ihrer Wirkung auf ihn eingebüßt. Im Gegenteil! Je öfter er sie hörte, um so schmerzhafter wurde ihm bewußt, daß er sie liebte. Er hatte nur noch Augen für Valery. Die Zigarettenglut verbrannte ihm fast die Finger. Hastig stülpte er die Kippe in den Aschenbecher.

( Subserie: Ralf Arius 1 )

Titelbild von Mehmet Gülergün
(Künstler ermittelt von Shadow)

Erscheinungsdatum: 04.09.1979

                                    Horror-Harry ist offline Beiträge von Horror-Harry suchen Nehmen Sie Horror-Harry in Ihre Freundesliste auf                               Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information
31589
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Geisterspiegel.de - Das grosse Online-Magazin
Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH
Design based on Red After Dark © by K. Kleinert 2007
Add-ons and WEB2-Style by M. Sachse 2008-2020